Frage zu "Wohngeld oder Hartz IV"

  • Hallo und Guten Tag,


    ich stehe vor einer etwas verzwickten Entscheidung und hoffe, dass mir jemand einen Rat geben kann.


    Meine Situation:


    Ich bin Ende 40 und seit 1 Jahr verwitwet. Ich wohne zzt. in NRW und erhalte die "große Witwenrente" in Höhe von ~ 488 EUR mtl.
    Im Moment wohne ich noch mietfrei in unserer Wohnung, die meinen Schwiegereltern gehört.


    Aus privaten Gründen möchte ich nach BaWü ziehen und suche dort bereits nach einem Job und Wohnung. Als Bürokaufmann ist es allerdings recht schwer in meinem "Alter" eine Anstellung zu finden - ich bewerbe mich allerdings mit Vollgas.


    Ich hätte ziemlich sicher eine Option auf eine Wohnung in BaWü und dachte mir, dass ich bis dass ich eine Anstellung gefunden habe Wohngeld beantragen könnte. Dieses Wohngeld (habe es mal über den Wohngeldrechner berechnet) und meine Rente würden mir zumindest für die erste Zeit einen Start ermöglichen. [Kaution würde nicht anfallen, da die Wohnung über "Vitamin B" zu bekommen wäre]


    Ein guter Freund hat nun heute bei einem Mitarbeiter des örtlichen Sozialamtes angerufen und diese Situation geschildert. Er meinte, es würde mir kein Wohngeld zustehen, da ich unter dem Hartz-4 Satz liegen würde. Ich könne daher nur Hartz-4 [aufstockend] benatragen.


    Bei den Artikeln die ich mittlerweile auf diversen Seiten zum Thema Wohngeld gelesen habe ist aber davon keine Rede. Es gibt auch hier einen kleinen Artikel, der die Überlegung "aufstockendes ALG2 oder Wohngeld?" behandelt und abwägt.


    Kann mir jemand sagen wie es sich nun verhält? Ich möchte ungern Hartz-4 beantragen [auch - oder hauptsächlich wegen der zu erwartenden Pflichten und Auflagen // Ich fühle mich aufgrund meiner Trauer auch noch nicht fit genug mich ggf. mit dem JC auseinanderzusetzen].


    Bin ich wirklich gezwungen Hartz-4 zu beantragen oder geht evtl. doch Wohngeld?


    Liebe Grüße


    Udo

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das ist tatsächlich so. Um Wohngeld zu bekommen, brauchst du ein Mindesteinkommen. Das Wohngeld ist ja nur ein Zuschuss, deckt also die Wohnkosten nicht. Also wird erst mal geguckt, ob du mit deinem eigenen Einkommen und dem Wohngeld überhaupt deinen Bedarf decken kannst.


    Google mal nach Wohngeld/Plausibilitätsprüfung.