Maßnahme, befit4Job

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maßnahme, befit4Job

      Hai zusammen,

      Ich bin 23 und Wohne alleine habe bereits eine Abgeschlossene Berufsausbildung und mein Abi nachgeholt nun hatte ich heute einen Termin beim Amt und ein Gespräch mit meinem Betreuer der mir 2 Maßnahmen vorgeschlagen hat von dennen er zu mir meinte das ich eine der beiden aufjedenfall machen müsse ich hab die EGV auch bereits unterschrieben, und worde nun in die befit4Job Maßnahme gesteckt - meine Frage bin ich Gesetzlich dazu verpflichtet an so einer Maßnahme teilzunehmen? oder gibt es dort Außnahmen?
    • 1. Ja.

      2. Die Maßnahme kannst du sanktionsfrei nicht besuchen, wenn ein wichtiger Grund dagegen spricht.

      Das kann z.B. die Aufnahme einer Arbeit sein. Oder das Wahrnehmen von Terminen, die dazu dienen, eine Arbeit aufzunehmen (z.B. Vorstellungsgesprächgespräch). 1. Arbeitsmarkt ist vorrangig.

      Bei AU. Maßnahme ist ja nach §10 SGB II wie zumutbare Arbeit zu betrachten. Bei AU geht man ja i.d.R. auch nicht zur Arbeit.

      Oder du pflegst einen Angehörigen, da die Pflege nicht anders sichergestellt werden kann.

      Auch bei Austritt aus dem SGB II kannst du die Maßnahme canceln. Denn wenn kein Leistungsbegehren und kein Leistungsbezug, keine daraus resultierenden Pflichten.
      Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."