Kindergeld, wenn Eltern im AUsland leben

  • Hallo,


    ich bin 20 Jahre und gehe hier in Deuztschland zur Schule, um anschließend zu studieren.
    Ich bin venezuelanische Staatsbürgerin. Meine Eltern wohnen in Südamerika und finanzieren mein Vorhaben.


    Nun meine Frage: Steht mir hier in Deutschland Kindergeld zu???????????

  • Wenn deine Eltern nicht in Deutschland steuerpflichtig sind: nein.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Seite 11/ Punkt 3


    Zitat:
    "Kindergeld wird für Kinder – unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit
    – gezahlt, wenn sie in Deutschland ihren Wohnsitz oder
    gewöhnlichen Aufenthalt haben."


    Da es sich bei einer 20- jährigen um das Eigene Kindergeld(Schüler/Student) handelt, und sie es selbst bezieht,sehe ich daß Chancen bestehen. Sofern der offizielle Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenhalt in D nachgewiesen wird. Und auch die Bedingungen erfüllt sind, die an den KiG Anspruch von über 18- Jährigen gestellt sind.


    Ich würde den Antrag damit stellen.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Das verlinkte Merkblatt beginnt mit dem Satz: "Das Kindergeld wird zur Steuerfreistellung des elterlichen Einkommens
    in Höhe des Existenzminimums eines Kindes gezahlt."


    Daraus würde ich jetzt mal entnehmen, dass zunächst einmal entscheidend ist, ob die Eltern nach deutschen Steuerprinzip zu behandeln sind bzw. wären.

  • Spejbl, bevor du falsche Hoffnungen machst, solltest du erstmal Seite 6 und 7 des von dir verlinkten Merkblatts und auch den § 62 EStG lesen. Nicht die Kinder haben den Anspruch auf das Kindergeld, sondern die Eltern. Also geht es erstmal darum, zu klären, OB die Eltern kindergeldberechtigt sind und erst DANN wäre überhaupt die Frage zu klären, ob sie FÜR DIESES Kind Kindergeld erhalten können.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dann hat sich die Sache erledigt. Die Eltern selbst sind, so wie die Sachlage hier von TE beschrieben wurde, in Deutschland nicht kindergeldberechtigt.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup: