Auszahlung einer Versicherung -> Vermögen/ Freibetrag

  • Guten Tag zusammen,


    ich habe heute einen Brief vom Amt bekommen, da mir eine Versicherung mit Rückzahlung in Höhe von 9700 € ausgezahlt wurde. Diese Versicherung war eine Unfallversicherung, die auf meinen Sohn (18 Jahre) ausgestellt war. Da mit meine ich er war der Versicherte. Ich bin 40 Jahre alt und beziehe seit ein paar Jahren Hartz 4. Beim Arbeitsamt haben wir ein Sparbuch in Höhe von 5000 € angegeben, von dem wir die Zinsen immer an das Sozialamt abführen. Das Sparbuch ist auf meinen Namen. Das Sozialamt hat mir heute einen Brief gesendet, indem steht, das ich durch die Auszahlung keine Leistungen mehr erhalten werde und von der Versicherungssumme leben soll. Ist das so legitim? Steht meinem Sohn und/oder mir nicht da ein Freibetrag zu?! Wir haben das Geld immerhin selbst erspart, durch das einzahlen in die Versicherung.
    In dem Brief steht, das wir mit dem Geld wirtschaftlich handeln sollen und falls wir es nicht tun, werden die Leistungen in den nächsten 3 Monaten um 30 % gekürzt (bei uns dann ca 300 €). Heißt das, wenn wir das Vermögen der Versicherung einfach so unwirtschaftlich verbrauchen bekommen wir wieder Geld, aber halt 3 Monate lang 30 % weniger?


    Vielen dank für das eure Zeit!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Er war die versicherte Person. Aber wer war Anspruchsinhaber? Du oder der Sohn? Wenn du schreibst "mir wurde ... ausgezahlt", dann hast du das Geld bekommen?


    Wusste das JC überhaupt von der Versicherung? Und was meinst du mit "beim Arbeitsamt haben wir...." und "Zinsen ans Sozialamt"?! Sorry, aber das Arbeitsamt (Agentur für Arbeit) ist für normales ALG 2 zuständig, die interessiert dein Vermögen überhaupt nicht. Und das Sozialamt ist nur für Alters- und Erwerbsminderungsrentner zuständig, auch an die wirst du nichts abführen.


    Für ALG 2 sind die Jobcenter zuständig.


    Das Sparbuch läuft auf dich? Das wäre also Vermögen i. H. v. insg. 14.700 Euro (mindestens), die du jetzt hast? Noch weiteres Vermögen? Wie alt bist du?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Sie ist 40, ihr Sohn 18. Und ich gehe mal von einer BG aus ;) .


    Ich gehe mal davon aus, daß TE mit den Zinsen (Sparbuch) abführen meint, diese als Einkommen angegeben zu haben und diese wurden dann mit der Sozialleistung verrechnet.


    Bei der Versicherung würde ich die Fragestellung sogar noch erweitern: Seit wann diese bestand und ggf. wo das Geld herkam, um die Versicherung zu bedienen.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Das mit den 40 hab ich überlesen. Wenn beides ihr Vermögen ist, wären es 7500 Euro Freibetrag. Da muss dann jetzt doch schon noch einiges aus dem Vermögen gezahlt werden, ehe es wieder ALG 2 gibt....

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Seit wann diese bestand und ggf. wo das Geld herkam, um die Versicherung zu bedienen.

    Die Versicherung bestand seit 1998. Als ich gearbeitet habe, hatte ich die Beträge pro Monat gezahlt. Als vor ein paar Jahren ich Arbeitslos wurde, hat meine Mutter mir manchmal das Geld monatlich in Bar gegeben. Das waren 42 € pro Monat. Immer wie es passte habe entweder ich gezahlt oder sie.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • In dem Brief steht: "Sie werden ausdrücklich auf Ihre Verpflichtung zum wirtschaftlichen Handeln hingewiesen. Sollte mit den Mitteln zur Sicherung des Lebensunterhaltes nicht wirtschaftlich gehandelt werden, werden die Leistungen gem. § 31 Abs. 2 Nr. 2 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) für drei Monate um 30 % sanktioniert. Wirtschaftlich handeln heißt, dass die Leistungen nach dem SGB II vorrangig zunächst zur Sicherung des Lebensunterhaltes eingesetzt werden müssen (vor Schuldentilgung, Begleichung von Rechnungen usw.). Nach dieser Vorschrift sind zukünftig weitere Vorschusszahlungen ausgeschlossen, ohne dass diese eine 30%ige Sanktion zur Folge hätten."


    Bedeutet das, sollte ich das Geld unwirtschaftlich ausgeben, bekomme ich wieder ALG 2, aber 3 Monate lang um 30 % gemindert?


    Falls ich falsch liege, dann erklärt es mir bitte. Danke

  • Nein, da liegst du dem Grunde nach richtig.


    Aber!!!


    Es wird geprüft werden, ob du die reduzierten Leistungen dann wegen Kostenersatz wegen sozialwidrigem Verhalten zurückzahlen musst.


    Und: Du musst davon ausgehen, dass du einen Teil der in der Vergangenheit gewährten Leistungen erstatten musst, denn dein Vermögen lag wohl oberhalb der Vermögensfreigrenze. Und damit warst du in der Vergangenheit nicht bedürftig und hast diese Leistungen wohl zu Unrecht erhalten.


    Also freue dich nicht zu sehr über diesen Geldsegen.


    Achja......Ordnungswidrigkeitenanzeige und Strafanzeige als Möglichkeiten nicht zu vergessen.

  • Das heißt also ich habe quasi "Glück gehabt", das ich das Geld einfach als Ersatz zur Sozialhilfe ordentlich nutzen soll.

  • Nein. Leider falsch verstanden.


    1. Wenn du die Versicherungssumme wirtschaftlich verwendest und danach wieder einen Antrag stellst, dann ist die Reduzierung um 30 % für 3 Monate vom Tisch. Dann bleibt aber immer noch zu prüfen, ob du in der Vergangenheit wegen verschwiegenem Vermögen oberhalb der Freibeträge Leistungen zu Unrecht bezogen hast welche du dann erstatten musst. Könnte heißen: Wirtschaftlich davon leben und auch die zu Unrecht erhaltenen Leistungen zu erstatten.


    2. Wenn du die Versicherungssumme nicht wirtschaftlich verwendest und wieder einen Antrag stellst, dann erhälst du für 3 Monate eine Reduzierung um 30 %. Danach wird aber zu prüfen sein, ob du dich durch das unwirtschaftliche Verhalten sozialwidrig verhalten hast. Falls das bejaht wird, dann wirst du auch Leistungen für die Zeit nach der unwirtschaftlichen Verwendung zurückzahlen musst.


    Und dann bleibt aber immer noch zu prüfen, ob du in der Vergangenheit wegen verschwiegenem Vermögen oberhalb der Freibeträge Leistungen zu Unrecht bezogen hast welche du dann erstatten musst.



    Ob man da von Glück sprechen kann??


    Das sind nur mögliche Szenarien die ohne genaue Kenntnis des Sachverhaltes nicht genau verneint oder bestätigt werden können.


    Durch das Verschweigen der Versicherung in der Vergangenheit ist jedoch die Rückforderung der Leistungen der Vergangenheit sehr wahrscheinlich.


    Und wie schon geschrieben: Ordnungswidrigkeitenanzeige und/oder Strafanzeige ist ebenfalls möglich.

  • Ich frage mal so:
    -Warum hast du diese Summe von der Versicherung bekommen?
    -Wann ist das Geld von der Versicherung gekommen?
    -Hat dein zuständiges Amt vorher von dieser Versicherung gewußt?
    -Welche Leistungen vom Amt bezieht dein Sohn? Was macht dein Sohn zur Zeit?
    -Falls ihr zusammen wohnt: Wieviel Geld bekamt ihr beide bisher vom Amt pro Monat?
    -Hast du das Geld aus der Versicherung schon ausgegeben? Teilweise oder ganz? Und für was?


    Du erwähnst Arbeitsamt, Sozialamt und Hartz 4.
    Aus dem Schreiben erkennt man, daß es um das Amt=Jobcenter und Alg2/Hartz 4 geht.
    Wer hat nun was mit dem Sozialamt zu tun?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.