Sanktions frage..

  • Hallo ich hab da mal ne frage, ich war in November krank geschrieben und in Januar bekam ich Post das ich ne 10% Speere bekomme.. Da in meiner krank Schreibung nicht stand wieso ich krank geschrieben bin..


    Aehhh das geht denen doch nichts an oder irre ich mich?
    Wiederspruch haben sie halt abgelehnt.. Soll ich jetzt zum Anwalt gehen?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Zitat, "die eingereichte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung stellt keinen wichtigen Grund für das nicht erscheinen der Wiederspruchsführerin(bin männlich..) zu dem Termin dar, da mit dieser nicht belegt ist, dass es dem Wiederspruchführer nicht möglich war zum. Gennaten Termin zu dem Termin zu erscheinen.. "


    Es stand in der Vorladung NICHT das sie eine Reiseunfähigkeits Bescheinigung brauchen..

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Der Einspruch/Widerspruch ist zulässig. Nach der Ablehnung des Einspruches ist die Klage zulässig. Nach deinem geschriebenen Post müssen die Bearbeiter des JC aber extrem fix sein.Wenn der Widerspruch schon negativ beschieden wurde.


    Als nächstes kann man Klage beim zuständigen SG einreichen. Der Klage räume ich aber Aussicht auf Erfolg ein. Denn, jede AU Bescheinigung enthält einen Diagnoseschlüssel. Kann man ergoogeln. Hast du noch die Kopie dessen? Bzw. vom Behandelnden Arzt und/oder der KK eine Kopie mit den entsprechenden Angaben einreichen.


    Entspricht deine Antwort den Tatsachen kann man hilfsweise auch vom Arzt die Diagnose sich schriftlich bestätigen lassen. Dazu muß eine sogenannte Terminunfähigkeitsbescheinigung vorgelegt werden.



    Siehe auch Urteil


    Bundessozialgericht, Urteil vom 09.11.2010
    - B 4 AS 27/10 R -


    http://www.kostenlose-urteile.…scheinigung.news10545.htm

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup: