Rückzahlung Heizkostenanteil vom Lebensunterhalt

  • Hallo, mir ist kein besserer Titel für das Thema zu meinem problem eingefallen.


    Es geht darum das ich seit Febuar 2014 nicht mehr in der Wohnung wohne die ich bezogen hatte. Dies konnte ich durch die fristlose Kündigung auch nachweisen. Von da an bist vor jetzt vor 3 Wochen habe ich diesen Brief unzählig oft persönlich abgegeben oder oer Post. Meine Mutter als auch meine ehemalige Vermieterin haben es auch noch mal zusätzlich abgegeben. Nun nach 2 Jahren haben sie endlich eine Kopie von dem genannten Brief in meinen Unterlagen.


    Nun hat das Jobcenter über diesen Zeitraum weiterhin die Miete an meine ehemalige Vermieterin bezahlt. Die Vermieterin ist sich dessen bewusst und bereit 1 Jahr davon zurück zu zahlen da sie behauptet ich wäre erst seit 2015 aus der Wohung. Das ist nicht weiter Wichtig sollte dem Jobcenter etwas nicht passen schalten sie Rechtliche Schritte ein wie mir gesagt wurde. Zu dieser Miete sind für die Heizkosten 30 Euro jeden Monat von meinem Lebensunterhalt abgezogen worden. Da meine Heizkosten 30 Euro zu Teuer waren, weswegen ich diese selber bezahlen musste.


    Über den genannten Zeitraum von 2 Jahren hab ich dieses Geld nicht erhalten immer weiter 30 Euro weniger. Das mir alle Monate a 30 Euro zurück erstattet werden müssen durch das Jobcenter hat die "nette" Frau mit bestätigt. Nun der knack punkt sie meinte erst wenn die Vermieterin zurück bezahlt hat bekomme ich vom Jobcenter meinen Anteil. Ist das so gerechtfertigt? Oder habe ich das anrecht auf eine vorzeizige Nachzahlung zu bestehen? Da ich die Miete nie selber überwiesen habe bin ich der Meinung das Jobcenter müsste im vorraus bezahlen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich verstehe keinen Ton. Wenn dir das Jobcenter 2 Jahre lang zu Unrecht Miete gezahlt hat, dann hat es das JC nicht vom Vermieter zurückzubekommen, sondern von dir. Du müsstest also jetzt einen entsprechenden Aufhebungs- und Erstattungsbescheid bekommen, denn du bist als Leistungsempfänger zur Erstattung verpflichtet.


    Und wenn das JC in deinem Auftrag jeden Monat 30 Euro von der Regelleistung an den Vermieter bezahlt hat, dann hast du einen Auszahlanspruch gegen den Vermieter, wenn ihm das Geld nicht mehr zustand. Wenn es ohne deine Einwilligung war, müsstest du Leistungsklage gegen das Jobcenter auf diese 30 Euro erheben.


    Wie hat dich in den ganzen 2 Jahren überhaupt die Post erreicht, wenn du nicht mehr dort gewohnt hast, wofür Miete bezahlt wurde? Denn es ist doch unlogisch, dass das JC die Miete für Wohnung X zahlt, den Bescheid aber an Wohnung Y schickt. Und wo wohnst du überhaupt seit Februar 2014? Musst du da keine Miete zahlen?


    Hast du einen Nachweis darüber, wann du dem JC mitgeteilt hast, dass du nicht mehr in der Wohnung wohnst?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • In meinem Auftrag hat das Jobcenter nicht die Mieter selber der Vermieterin bezahlt. (Hatte damals eine Sondererlaubnis im Alter von 15 eine eigene Wohnung zu beziehen.)



    Genau so wenig war ich damit einverstanden das mir 30 Euro abgehalten werden für die Heizkosten.




    Das ist der Vertragspartner mit dem Jobcenter bin ist richtig. Mir wurde auch gesagt deswegen kommt man mit dieser Angelegenheit zu mir da sie rechtlich keine Erlaubnis haben sich deswegen an die Vermieterin zu wenden. Im Gespräch wurde mir gesagt ich soll das in Erfahrung bringen was meine Vermieterin dazu sagt und ein Fax an das Jobcenter schicken. Das ist geschehen nun habe ich ein eine Einladung für Freitag bekommen mit der androhung bei nicht erscheinen eine sorftige gesammt Sperre zu bekommen.



    PS: Meine Post geht vorrüber gehend an die Wohnadresse meine Mutter, sie benachrichtigt mich wenn etwas wichtiges gekommen ist.

  • In meinem Auftrag hat das Jobcenter nicht die Mieter selber der Vermieterin bezahlt.
    [...]
    Das ist der Vertragspartner mit dem Jobcenter bin ist richtig.

    Würdest Du Dich bemühen, Dein Anliegen verständlich auszudrücken, dann wäre bestimmt Hilfe möglich. So nicht.


    Wo hast Du in der Zeit gewohnt, als die Miete noch zu Deiner alten Wohnung ging?
    Wie hast Du dort die Wohnkosten (Miete und Heizung) bezahlt?

  • Nirgendwo habe ich gewohnt und Wohne ich zurzeit bin mehr oder weniger obdachlos und verbringe die nächte wo grad platz ist (freunde/bekannte). Daher auch keine Unterkunftskosten.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Deine Satzgestaltung, die nicht den Regeln der deutschen Rechtsschreibung und Grammatik entspricht, dürfte wohl das Problem sein. Die Hälfte deines Geschriebenen versteht man deshalb nicht, weil sie keinen Sinn ergibt.


    Ich schätze mal, dass die 30 Euro/Monat dein geringstes Problem sein dürfen, da eine eklatant hohe Rückforderung auf dich zukommen wird. Ggf. nicht nur wegen der Miete, sondern auch wegen § 7 Abs. 4a SGB II a. F., sprich: postalische Erreichbarkeit. Oder weil das JC, das gezahlt hat, örtlich ggf. gar nicht zuständig war bzw. die Zuständigkeit nicht bewiesen werden kann aufgrund unbekannten und nicht nachgewiesenen Aufenhalts.


    Schau dich schonmal nach einem Anwalt um.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.