Sanktionsandrohung wg. "verpasstem" Vorstellungsgespräch

  • Hallo,


    ichhabe mich heute angemeldet, weil ich ein Problem mit einer drohendenSanktion habe.


    Am16.12.2015 hatte ich einen Termin im Jobcenter. Dort wurde mir einVermittlungsvorschlag mitgegeben. Beworben habe ich mich am Samstag,dem 19.12.2015 per E-Mail. Also innerhalb der 3-Tages-Frist. Ichhatte die Zeit genutzt, um Informationen über den Arbeitgeber zusammeln, die ich in mein Bewerbungsschreiben einfließen lies.


    Tagsdarauf habe ich festgestellt, dass die Mail nicht durchgegangen istund sie erneut versendet. Wieder habe ich es per Mail versucht undauch diesmal kam eine Fehlermeldung zurück. Also habe ich dieBewerbung ausgedruckt und sie persönlich beim Arbeitgeber an derPforte vorbeigebracht.


    Normalerweisebekomme ich Eingangsbestätigungen auf Bewerbungen. Da ich keinebekam, habe ich dort angerufen. Mir wurde mitgeteilt, der Personalersei im Urlaub, ich solle in ein paar Tagen nochmal anrufen. Ich wurdeein bisschen vertröstet, also habe ich es am 08.01.2016 nochmals perE-Mail probiert und auch darauf hingewiesen, dass meine vorherigenMails nicht durchgekommen sind. Hat auch geklappt.


    Gesternerhielt ich – ebenfalls per Mail die Einladung zumVorstellungsgespräch für den 04.02.2016, also stelle ich mich amnächsten Donnerstag dort vor. Da war ich natürlich erstmal happy.


    Nunhabe ich heute eine Sanktionsandrohung des Jobcenters im Briefkasten.


    Zitat:„Nach meiner Kenntnis ist das Zustandekommen einesBeschäftigungsverhältnisses daran gescheitert, dass Sie sich nichtvorgestellt haben. Damit kann der Tatbestand für den Eintritt einerAbsenkung und Wegfall des ALG II gem. §§ 31 SGB II gegeben sein.Ich verweise auf die Rechtsfolgebelehrung im Vermittlungsvorschlag.“


    Ichhabe heute sofort beim Jobcenter angerufen und auf denAnrufbeantworter gesprochen, dass ich den Vorstellungstermin erst amDO habe.


    Ichhabe wirklich auf allen Wegen versucht, die Bewerbung rechtzeitigzuzustellen. Okay, gefaxt habe ich nichts, weil das unüblich fürBewerbungen ist (Leserlichkeit usw.), aber nun stehe ich schon fastmit einer Sanktion da.


    Ichhabe noch ein Vorstellungsgespräch am Dienstag bei einem anderenArbeitgeber. Fehlende Bemühungen usw. kann man mir wirklich nichtvorwerfen.


    DieSituation setzt mich gerade sehr unter Streß.



    LiebeGrüße
    Sunrice

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hast du auch eine Frage? Und was soll das telefonieren mit einem Anrufbeantworter bringen?


    Wo ist das Problem, auf die Anhörung drauf zu schreiben: "Habe mich am xx.xx. per Mail beworben, habe leider erst am xx.xx. bemerkt, dass die Mail nicht zustellbar war und daraufhin mich am xx.xx. schriftlich beworben und auch einen Termin zum Vorstellungsgespräch am 4.2. erhalten, so dass ich Ihren Vorwurf, eine Einstellung vereitelt zu haben, zurückweisen muss."?


    Im Übrigen kann hier niemand wissen, was der Arbeitgeber ans Jobcenter zurückgemeldet hat. Wenn eine negative Rückmeldung kam, ist es nunmal Aufgabe deines Vermittlers, das zu verfolgen und eine Anhörung völlig normal.


    Zur "Leserlichkeit" deines Beitrages: Es ist ja schön, dass du deinen Beitrag (per Handy, Schreibprogramm oder sonstwie) vorgeschrieben hast: du solltest aber weniger die Umschalt- denn die Leertaste benutzen, denn dann wäre dein Beitrag wesentlich besser lesbar und die Hälfte der Wörter würde nicht so blödsinnig zusammenkleben.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo, danke erstmal für die Rückmeldung.


    Ich habe auf den AB gesprochen, weil ich dann zeitnah einen Rückruf erhalte. Wenn ich während der Bürozeiten anrufe, ist es recht unwahrscheinlich, dass Frau Soundso Zeit für ein Gespräch hat, weil sie selbst Termine hat oder im Gespräch ist.


    Vielleicht lässt es sich beim Rückruf am schnelsten klären. Ich weiß nämlich auch nicht, was mit der "Meldung Arbeitgeber an Jobcenter" schief gelaufen sein könnte (immerhin war die schriftliche Bewerbung, nachdems per Mail nicht geklappt hat, trotzdem noch in der 3-Tages-Frist). Am Montag versuche ich das beim Arbeitgeber abzuklären. Ich habe jetzt erstmal das Fehlerprotokoll meiner E-Mails vom 19.12. ausgedruckt. Ich kann den vergeblichen Zustellungsversuch ja nachweisen.


    Eine offizielle Anhörung möchte ich so weit es geht vermeiden, weil ich einen negativen Eintrag in meiner Akte befürchte. Ich möchte einfach nicht, dass in meiner Akte auch nur der kleinste Verdacht vermerkt ist, ich würde mich nicht zuverlässig bewerben.


    Liebe Grüße
    Sunrice

  • Quote

    Eine offizielle Anhörung möchte ich so weit es geht vermeiden, weil ich einen negativen Eintrag in meiner Akte befürchte.


    Die liegt dir doch offensichtlich gerade vor. Deine Telefonate kannst du nicht beweisen, wenns hart auf hart kommt. Nur das, was schriftlich in der Akte ist.


    Aber bleiben wir doch mal dabei:




    Quote

    Hast du auch eine Frage?

    Ich kann nämlich immer noch keine entdecken und anscheinend bist du ja felsenfest von deiner Vorgehensweise überzeugt, so dass die Frage ja wohl kaum sein kann, wie du jetzt vorgehen solltest.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo nochmal. Ich bin leicht irritiert, weil ich den Eindruck habe, dass du mir latent unfreundlich begegnest.


    Foren kenne ich zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Es ist mir neu, dass man immer und um jeden Preis eine konkrete Frage stellen muss, um ein Thema zu besprechen, es sei denn, man hätte tatsächlich eine? Wenn man sich mit anderen Menschen austauscht, finden sich immer wieder hilfreiche Informationen, an die man zuerst gar nicht gedacht hat.


    Falls mich mein Eindruck nicht getäuscht hat und du heute wirklich schlechte Laune hast, lass die Sonne in dein Herz. Ansonsten wünsche ich noch ein schönes Wochenende.


    Liebe Grüße
    Sunrise

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nein, hier ist kein Plauderforum.


    Steht übrigens bereits im Untertitel des Unterforums "HartzIV - ALG II - Arbeitslosengeld 2":



    Quote

    Hier können Fragen zum Thema Hartz IV 4 und Arbeitslosengeld II 2 gestellt werden, sofern sie nicht in ein spezielleres Unterforum gehören.


    Die Intention des Forums ist es nicht, zum kurzweiligen Zeitvertreib zu dienen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Nach meiner Kenntnis ist das Zustandekommen einesBeschäftigungsverhältnisses daran gescheitert, dass Sie sich nichtvorgestellt haben. Damit kann der Tatbestand für den Eintritt einerAbsenkung und Wegfall des ALG II gem. §§ 31 SGB II gegeben sein.Ich verweise auf die Rechtsfolgebelehrung im Vermittlungsvorschlag.“

    Daraufhin kannst du eine Stellungnahme schreiben. Das ist die "Anhörung". Diese solltest du möglichst gerade nicht vermeiden. Negative Akteneinträge sind Phantasie.
    Du kannst doch klarstellen, was Fakt ist. Das ist der Termin am 4.2.
    Damit sollte die Sanktionsandrohung sich erledigt haben.