Mietzuschuss, wenn kein Wohngeld möglich?

  • Hallo,
    meine Situation sieht im Moment so aus. Ich bin Student und 30+ Jahre alt, also besteht dem Grunde nach kein Baföganspruch mehr. Ich finanziere mich selbstständig über einen studentischen Nebenjob, aber das Geld das mir zur Verfügung steht ist wirklich sehr knapp bemessen und ich haben deutlich weniger als den Hartz4-Regelsatz im Monat zum Leben zur Verfügung..


    Damit könnte ich nun Wohngeld beantragen. Ich habe jetzt mal diese Wohngeldrechner ausprobiert und laute denen könnte es knapp werden, also es könnte sein, dass mein Einkommen zu gering ist um Wohngeld zu beantragen. Ich würde also durch die Plausibilitätsprüfung fallen..


    Gibt es für diesen Fall eine Möglichkeit einen Mietzuschuss oder so vom Amt zu bekommen? Weiss jemand vielleicht wonach ich in meiner Situation googeln könnte, bzw. welches Amt das richtige ist? Wenn ich nach Mietzuschuss suche finde ich nur Fälle in denen Bafög nicht genug ist, aber was ist wenn man weder Bafög (weil zu alt) noch Wohngeld (weil zu geringes Einkommen) bekommt?


    Ich wäre für jeden Tipp dankbar!


    cu

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Gibt es für diesen Fall eine Möglichkeit einen Mietzuschuss oder so vom Amt zu bekommen?

    Wohngeld ist ein Mietzuschuss. Regelt sich nach Wohngeldgesetz WoGG.
    Studenten sind vom Grundsatz her von Leistungen nach SGB II (Hartz 4 vom Jobcenter) ausgeschlossen.
    Die Leistung, die das Jobcenter zahlt, sind die Kosten der Unterkunft. Also nicht nur ein Zuschuss.


    Vorschlag: Den Job ausweiten.

  • Quote

    Studenten sind vom Grundsatz her von Leistungen nach SGB II (Hartz 4 vom Jobcenter) ausgeschlossen.


    Genau, das habe ich auch gelesen und zwar nach § 7 Abs. 5 SGB II, weil man als Student meistens dem Grunde nach Baföganspruch hat. Das ist aber genau bei mir nicht der Fall wegen dem Alter.

  • Aber natürlich ist genau das der Fall. Deshalb heißt es ja auch, dass die Ausbildung (oder eben das Studium), also der zu erlernende BERUF "dem Grunde nach" förderfähig sein muss! Die IN DER PERSON des Schülers/Azubis/Studenten liegenden Gründe sind unrelevant. Alter ist ein in deiner Person liegender Grund.


    Es gibt keinen Mietzuschuss für dich. Gäbe es so und so nicht, da es einen Mietzuschuss nach § 27 Abs. 3 SGB II eh nur für Studenten gibt, die noch bei den Eltern wohnen.


    Wenn man mit über 30 noch ein Studium anfängt, muss man sich eben Gedanken machen, wie es finanzierbar ist.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Okay, das steht aber auf jeder Bafög und jeder Wohngeldseite genau anders, zB: http://www.wohngeld.org/studenten.html



    Quote

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nochmal, in § 7 Abs. 5 SGB II steht:



    Quote

    (5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes oder der §§ 51, 57 und 58 des Dritten Buches dem Grunde nach förderungsfähig ist,


    D. h., dass die Ausbildung selbst (der Ausbildungsberuf, Azubi zum Tätowierer ist z. B. kein staatlich anerkannter anerkannter Ausbildungsberuf, also kann die Ausbildung nicht förderfähig sein!) muss förderfähig sein, NICHT die Person des Azubis!


    Du bist aus in deiner Person liegenden Gründen (wegen deines Alters!) vom Bafög ausgeschlossen, nicht, weil dein Studiengang nicht bafögfähig ist!


    Ist denn das so schwer zu verstehen?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.