Grundsicherung und volle Erwerbsminderung/ Erbe

  • Hallo ich bin neu hier angemeldet. Ist eine sehr schöne Sache, dass es ein solch informatives Forum gibt.


    Nun zu meiner Frage. Ich bin im 43 Lebensjahr und wegen voller Erwerbsminderung früh verrentet. Verrentet bin ich aufgrund von Autismus.
    Nebenbei arbeite ich noch 32,5 Stunden in einer Werkstatt für behinderte Menschen.
    Ich habe mir vorhin im Netz berechnet, dass ich noch einen Anspruch auf aufstockende Leistungen vom Grundsicherungsamt hätte.
    Meine Mutter besitzt ein Reihenhaus. Das ist vollständig abbezahlt.
    Meine Frage wäre, ob ich dieses Haus behalten dürfte- wohnen will ich da nicht, weil es auf einem Dorf ist. Und weil man Wohneigentum mit staatlichen Leistungen schlecht aufrecht erhalten kann.
    Würde ich es verkaufen, würde ich klar keine Leistungen mehr vom Amt bekommen. Nur was ich mich frage, würde das Amt mir auch genau vorschreiben, wie lange ich mit dem Geld hin zu kommen hätte? Sprich, die würden mir berechnen, wieviele Jahre ich davon Regelsatz und KdU zu bestreiten hätte?


    Wäre über Antworten sehr dankbar.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich verstehe deine Frage so, dass deine Mutter in dem Reihenhaus lebt und es in ihrem Eigentum ist.


    Dann besitzt du insoweit kein Vermögen und könntest GSi bekommen.


    Sofern das Haus nach dem Tod deiner Mutter dir als Erbe gehört und du es nicht selbst nutzt, wäre der Wert als Vermögen einzuordnen. Bis zur tatsächlichen Verwertung könnte dann übergangsweise GSi als Darlehen gezahlt werden.


    Wie lange du mit dem Verkaufserlös auskommen musst, kann dir das Amt nicht vorschreiben. Sofern du das Vermögen allerdings schuldhaft oder leichtfertig verbrauchen solltest, könnte das bei einer erneuten Antragstellung leistungsrechtliche Nachteile haben. Du dürftest dir aber ein Lebensniveau über der Grundsicherung durchaus erlauben, aber eben nicht den Eindruck erwecken, du würdest das Vermögen leichtfertig verbrauchen. Das sind dann aber Bewertungsfragen im Einzelfall.


    Solltest du z.B 100.000 € dafür bekommen und würdest mtl. ca. 1.200 € ausgeben plus hin und wieder ein paar sinnvolle Anschaffungen und so ca. 17 - 18.000 € pro Jahr verbrauchen, so würde das für etwa 5 1/2 Jahre reichen. Kommst du vor Ablauf der 5 Jahre wieder zum Amt, dürftest du mit detaillierten Nachfragen rechnen müssen. Nur als Orientierung! Es gibt dafür keine einheitlichen Regelungen.

  • Ich verstehe deine Frage so, dass deine Mutter in dem Reihenhaus lebt und es in ihrem Eigentum ist.

    Richtig. Sie ist Rentnerin

    Dann besitzt du insoweit kein Vermögen und könntest GSi bekommen.

    Was ist GSI? Nein, kein Vermögen.

    Bis zur tatsächlichen Verwertung könnte dann übergangsweise GSi als Darlehen gezahlt werden.

    Nochmals die Frage was GSI bedeutetund wieso Darlehen?

    Wie lange du mit dem Verkaufserlös auskommen musst, kann dir das Amt nicht vorschreiben. Sofern du das Vermögen allerdings schuldhaft oder leichtfertig verbrauchen solltest, könnte das bei einer erneuten Antragstellung leistungsrechtliche Nachteile haben.

    Ok. Den Wert in 3 Monaten verprassen wäre also nicht drin. Ist auch nicht meine Art. Was wäre eigentlich, wenn ich mir vom Erlös des Hauses Wohneigentum kaufen würde?

  • GrundSicherung


    Wenn du (kleines) Wohneigentum kaufst und selbst drin wohnst, dann kann es geschütztes Vermögen sein, würde also nicht angerechnet.


    Allerdings hast du dann vermutlich geringere Unterkunftskosten und erhältst keine GSi - also Grundsicherung - mehr. Dafür könnte vielleicht ein Anspruch auf Wohngeld bestehen. Das ist allerdings alles hypothetisch.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das musst du bei deinem Amt vor Ort erfragen. Vergleichbare Kosten wie bei einem Mietverhältnis werden auch bei Wohneigentum als Kosten der Unterkunft und Heizung anerkannt. Bei bezahltem Wohneigentum ist das aber in der Regel weniger als die sonst zu zahlende Miete.

  • Quote

    Ich denke bei Wohneigentum erhält man eine Pauschale.

    Falsch. Bei Wohneigentum werden die Kosten in dem Monat berücksichtigt, in dem sie anfallen. Wenn also im August der Schornsteinfeger kommt und 80 Euro kostet, dann berücksichtigt man im August 80 Euro bei den Kosten der Unterkunft.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Es sei denn, es wird § 35 Abs. 3 SGB XII angewandt:
    Der Träger der Sozialhilfe kann für seinen Bereich die Leistungen für die Unterkunft durch eine monatliche Pauschale abgelten (...).


    Deshalb der Hinweis unter Nr. 6 auf das Amt vor Ort. Ich glaube allerdings nicht, dass dort in diesem Sinne pauschaliert wird.

  • Ich denke bei Wohneigentum erhält man eine Pauschale. Ist ja nicht so, dass man keine monatlichen Kosten hat..

    Du hast doch gar kein Wohneigentum.
    Das Haus gehört deiner Mutter. Die ist Rentnerin und lebt. sie hat dir noch kein Reihenhaus vererbt.
    Man erhält auch keine Pauschale, wenn man Wohneigentum hat.
    Der Verweis auf § 35 (3) SGB XII ist hier vollkommen abwegig und falsch.


    Zur Befristung deiner EU-Rente: Dein Rententräger wird selbst entscheiden, ob er ein weiteres Gutachten erstellen lassen will. Das wird der Rententräger dir beizeiten mitteilen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • "Der Verweis auf § 35 (3) SGB XII ist hier vollkommen abwegig und falsch." So, meinst du ... X(

    Na, vielleicht hat Norstone dazu Erkenntnisse, die dir einen völlig neuen Blick auf diese gesetzliche Regelung gestatten :thumbsup: !




    Quote from norstone89

    Der Verweis auf § 35 (3) SGB XII ist hier vollkommen abwegig und falsch.

    Vielleicht solltest du dir den § 35 Abs. 3 und 4 SGB XII mal durchlesen...


    Schöne Sch... Wieso gibts die Regelung im SGB II nicht?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Ja, ich meine, es gibt keinen Grund, hier auf § 35,Abs.3+4 SGB XII hinzuweisen, bloß, weil der Fragesteller den Begriff Pauschale verwendet.


    Unabhängig davon:
    Wenn er sich ausrechnet, daß er jetzt Anspruch auf Grundsicherung nach SGB XII hätte, kann er die Leistungen beim Sozialamt doch beantragen. Das hat mit einer Erbschaft nichts zu tun.
    Alternativ könnte er jetzt auch Wohngeld bei der Wohngeldstelle beantragen.


    Mit dem Reihenhaus der Mutter hat jetzt alles nichts zu tun.


    Wie der TE jetzt wohnt, weiß man??

  • Das hat mit einer Erbschaft nichts zu tun.

    Nein, das hat mit meiner aktuellen Situation nichts zu tun. Wäre eine zukünftige Frage. Aber auch interessant und wichtig. Jetzt wäre erstmal wichtig, die Frage der Austockung durch GruSi zu klären.

    Alternativ könnte er jetzt auch Wohngeld bei der Wohngeldstelle beantragen.

    Aber wenn ich Anspruch auch Leistungen SGB II hätte, würden doch die greifen? Wohngeld sind ja nur geringe Beträge, hab ich mir sagen lassen.

    Mit dem Reihenhaus der Mutter hat jetzt alles nichts zu tun.

    Nein. Das liegt hoffe ich, noch weit in der Zukunft..

  • Wenn dein Bedarf (nach SGB II oder XII) nicht durch dein Einkommen gedeckt ist, hast du Anspruch auf ergänzende Leistungen.
    Der Bedarf ist der Regelbedarf in Höhe von 404,- mtl. für Alleinstehende.
    Dazu der Bedarf für angemessene Wohnkosten.


    Wenn du aber deinen Bedarf schon mit Rente und Verdienst decken kannst, könntest du trotzdem noch Wohngeld bekommen.
    Aber eben keine Sozialleistungen wie Grundsicherung.

  • Wenn du aber deinen Bedarf schon mit Rente und Verdienst decken kannst, könntest du trotzdem noch Wohngeld bekommen.
    Aber eben keine Sozialleistungen wie Grundsicherung.

    Ich habe einen Rechner gefunden, wo man ausrechnen kann, ob man Anrecht auf aufstockende Leistungen hat.
    Demnach stehen mir welche zu.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das kommt darauf an, ob du wirklich einen Rechner für Sozialhilfe benutzt hast oder einen für ALG 2. Wenn letzteres, ist das Ergebnis falsch, da beim ALG 2 andere Einkommensfreibeträge gewährt werden.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dann geh doch zum Sozialamt und beantrage ergänzende Grundsicherung nach Kapitel 4 SGB XII. (Wegen Erwerbsunfähigkeit)
    Bitte nimm eine Begleitung mit, die dem Mitarbeiter im Amt erklären kann, was du möchtest.
    Es sind verd*** viele Fragebögen.


    Viel Glück!


    Wenn nach der EU-Befristung sich etwas ändern sollte, dann ändert sich evtl. erst dann etwas.
    Genauso verhält es sich bei einer evtl. Erbschaft. Erst dann ändert sich evtl. etwas.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.