Teilnahme an Leistungsdiagnostik = Muss ?

    • Wieso hat jemand ohne gesundheitliche Einschränkung eigentlich großartig Arztunterlagen? Damit werden ja keine Nachweise über einmal im Jahr Bronchitis und einmal im Jahr Blasenentzündung gemeint sein.

      Von

      obwohl dazu eigtl. kein plausibler Grund o.Ä. besteht
      halte ich gar nichts. Wenns um die eigene Faulheit geht, gibts wohl nie einen plausiblen Grund, an irgendeiner Maßnahme teilzunehmen, ggf. früh aufstehen zu müssen und dann "für lau" auch noch den ganzen Tag bei irgendeinem Maßnahmeträger abzuhängen.



      und man jeden Tag damit rechnen kann einen neuen Job (geringfügige Beschäftigung) anzutreten
      Ist das dein Ziel? Der Antritt einer "geringfügigen" Beschäftigung? Was darfs denn sein? Die 100 Euro, die man anrechnungsfrei dazu verdienen darf? Oder noch besser: 100 Euro fürs JC, den Rest bar (schwarz) auf die Hand?

      Du bist im ALG 2, deine Arbeitslosigkeit dürfte also schon geraum Zeit andauern (wie lange denn, verrate es uns doch mal). Also muss es Vermittlungshemmnisse geben, sprich: einen Grund, wieso dich kein Arbeitgeber haben möchte.

      Wenn dein Ausbildungsberuf so gefragt wäre, dann hättest du einen Job. Oder aber, es gibt Gründe, wieso man dich trotz ggf. gefragten Ausbildungsberuf nicht haben möchte. Die sind uns unbekannt. Aber du kannst uns diesen gern mal verraten. Und dazu noch, was dich (seit Monaten/Jahren) davon abhält, einen richtigen Job zu finden.
      Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."