Trennung ins Alg 2

  • Hallo,


    ich bin gerade über dieses Forum gestolpert und hoffe auf eine klare Antwort, verwirrt bin ich schon ?(


    Ich lebe derzeit mit dem Vater meiner zwei Kinder zusammen. Wir beziehen kein Alg2, da er gerade genug verdient. Durch meine Morbus Crohn-Erkrankung und die damit eingehenden Veränderungen, haben wir uns mehr wie auseinandergelebt.
    Es steht also eine Trennung an, ich hab im Monat 200€ und somit keine Rücklagen um mir einen Wohnraumwechseln leisten zu können.
    Ich möchte beide Kinder mitnehmen, da ich mich großenteils alleine um sie kümmere.
    Nun zu meinem Anliegen, die Kinder sind 11 und 6 und ich suche nach einer 4 Raumwohnung, diese übersteigen aber die Wohnraumgröße die "erlaubt" ist ( 90qm statt 75qm ). Miete 399€ und 115€ kalte Nebenkosten.
    Laut Internetauftritt eines Anwaltes stehen einer Drei-Personen-Bedarfsgemeinschaft 526,90 Euro, für die Unterkunft zu ( Miete + kalte Nebenkosten ).


    Wie gehe ich jetzt weiter vor ?


    Beantrage ich erst Alg 2 oder gleich mit der Wohnung im Anhang ?
    Bin schon ziemlich ratlos, so sehr das ich mir einen Termin beim Anwalt geben lassen habe, um auf der richtigen Seite zu sein.



    Hoffe man kann mit meinem Schreiben etwas anfangen, vielen Dank im Voraus.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Als Angemessen sehen die Jobcenter für eine Person 50m². Für jede weitere Person in einer Bedarfsgemeinschaft 15m². Säuglinge werden nicht berücksichtigt. Als angemessen bei einen 3 Personenhaushalt wäre nach dem 80m²


    Was die Angemessenheit des Mietzins betrifft, kann man das nicht Festlegen weil der Preis des m² unterschiedlich ist. Eine Wohnung in München ist weit aus teurer als eine Wohnung in Dortmund. Weiter ist in betracht zu Ziehen ob es ein Außenbezirk ist, oder Stadt Mitte.


    Du kannst Dich aber bei Deiner zuständigen Kommune, Stadt über die aktuellen Mietpreise Erkundigen. Die Bundes Agentur für Arbeit gibt auch Auskunft darüber was als angemessen angesehen wird oder nicht.

  • Meine Meinung: Durch höchstrichterliche Entscheidung, sollte festgelegt Werden, dass für ein Personenhaushalt 50m² in allen Bundesländer angemessen sind, bzw sollte so im Wohnraumförderungsgesetz festgelegt Werden.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Leone ja weis. Obwohl das Quatsch ist. Ich stelle mir hier die Frage, wenn in NRW 50m² Wohnfläche angemessen ist, und die Wohnfläche zum Beispiel in Hessen nicht als Angemessen angesehen wird, auf was ist denn überhaupt abzustellen. 50m² Wohnfläche bleiben 50m² Wohnfläche ob in NRW oder Hessen oder sonst wo. Hier glaube ich ehr das abgestellt wird auf den Quadratmeter Preis, in der Folge mit der Wohnungsgröße.

  • Was bitte soll das? Es geht hier nicht um "ich denke" und "das BSG sollte". Dessen ungeachtet, dass es -wenn überhaupt- Aufgabe des Gesetzgebers wäre, feste Größen zu bestimmen.


    Fakt ist, dass sich in den einzelnen Bundesländern als Entscheidungsgrundlage für die Bemessung der Angemessenheit auf die Wohnraumfördergesetze abstellt und die sind Landessache. Fakt ist, dass im § 22 SGB II nichts von angemessener Größe, sondern nur von angemessenen Kosten steht.


    Wenn die TE also die Kosten, die bei ihr vor Ort als angemessen gelten, kennt, dann kann sie sich dazu eine Wohnung suchen. Ob sie bereits jetzt ALG 2 beantragen kann oder sollte, hängt davon ab, ob sie denn mit dem bald Ex noch gemeinschaftlich wirtschaftet oder nicht. Bisher scheint es ja zu klappen, so dass wohl erst ab Auszug ein Anspruch bestehen würde. Der Gang zum Anwalt (oder Jugendamt) ist eh ratsam, das Kindesunterhalt und Umgangsrecht geklärt werden muss.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • auf was ist denn überhaupt abzustellen. 50m² Wohnfläche bleiben 50m²


    Du kannst Dich aber bei Deiner zuständigen Kommune, Stadt über die aktuellen Mietpreise Erkundigen. Die Bundes Agentur für Arbeit gibt auch Auskunft darüber was als angemessen angesehen wird oder nicht.


    Die Bundesagentur für Arbeit gibt keine Auskunft, was angemessen ist.
    Die aktuellen Mietpreise sind hier in diesem Fall ziemlich uninteressant.