Größere Wohnung bei 14 tägigem Umgangsrecht?

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe mal eine Frage zu unserer Wohnsituation.


    Folgende Sachlage:


    Ich lebe mit meiner Frau und ihrem Sohn zusammen in einer 3 Raum Wohnung mit 58 qm.
    Wir haben jedes zweite Wochenende meinen Sohn aus der vorherigen Beziehung bei uns.
    Der Sohn meiner Frau ist 8 und meiner ist 4 Jahre.
    Da der Große jetzt langsam in die Vorpubertäre Phase kommt, findet er es natürlich nicht so toll das der kleine mit in seinem Zimmer schlafen soll.
    Wir haben jetzt schon mal beim JC nachgefragt ob wir eine 4 Raum Wohnung bekommen könnten.
    Die Schlafsituation ist ja auch nicht die beste da in dem Zimmer kein Platz für 2 betten ist und es ja wohl nicht dem Kindeswohl entsprechen kann wenn ich ihn
    auf einer Matratze auf dem Boden schlafen lassen muss.
    Auf unsere Nachfrage bei JC ob wir eine größere Wohnung mieten könnten, bekamen wir sofort eine Absage,
    mit der Begründung ich hätte meinen Sohn nicht oft genug. Haben ihn alle 2 Wochenenden von Freitagnachmittag bis Sonntagabend, was für mich 3 Tage sind.
    Das JC sagt aber das Freitag und Sonntag nur halbe Tage sind, da wir ihn keine 24 Stunden haben. Würde 2 Tage aller 2 Wochen ergeben mal 36 Wochen im Jahr,
    heißt 52 Tage im Jahr haben wir ihn.
    Laut Aussage vom JC müsste wir ihn aber 90 Tage im Jahr haben um einen Anspruch zu haben auf eine 4 Raum Wohnung.
    Hat das JC mit der Aussage recht oder nicht?
    Gibt es eine Möglichkeit doch eine 4 Raum Wohnung zu bekommen?
    Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen mit dem JC gemacht?


    Wäre nett wenn uns jemand weiter helfen könnte. :)


    Gruß Toby

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ihr könnte jederzeit umziehen, wenn ihr eine Wohnung findet, die denselben Preis wie die jetzige hat oder ihr halt selbst was zuzahlt.


    Wieviel qm haben denn die einzelnen Zimmer?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Eine Wohnung in der Preislage mit einem Raum mehr ist ein hier nicht wirklich möglich.
    Haben jetzt eine Wohnung über einen privaten Vermieter. Der günstiger ist als die großen Genossenschaften bzw. Wohnungsbaugesellschaften die wir hier haben ( dem entsprechend sehen die Wohnungen auch aus und werden auch dem entsprechend gepflegt. )
    Vergleichbare Wohnungen bei anderen Vermietern sind bis zu 100 Euro teurer ( Kaltmiete )
    Die Räume sind ungefähr:
    Wohnzimmer 18 qm
    Schlafzimmer 18 qm
    Kinderzimmer 8 qm
    Küche und Bad jeweils 5 qm
    Flur 4 qm


    Da ich arbeiten bin bekommen wir ja nur noch einen kleinen Teil vom JC.
    Könnte uns das JC den Rest auch streichen? Weil die Wohnung dann ja nicht mehr " angemessen " wäre.

  • Doppelstockbett? Oder ihr opfert das Schlafzimmer für die Kinder und schlaft im Wohnzimmer? Ansonsten sehe ich keine großartigen Möglichkeiten.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Doppelstockbett wäre keine Möglichkeit da wie schon geschrieben der große ja nicht unbedingt will das der kleine mit bei ihm schläft. Im Wohnzimmer schlafen kann ja auch nicht die optimale Lösung sein.
    Hat das JC grundlegend Recht mit der Aussage oder gibt es da noch Möglichkeiten?
    Wie wäre das wenn wir uns eine größere Wohnung mieten dann mit dem JC wegen anteilig Miete ( + Betriebs und Nebenkosten ) ?
    Könnte dann das JC die Zahlung ganz verweigern?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Das habe ich bereits beantwortet:



    Quote

    oder ihr halt selbst was zuzahlt.


    Ansonsten, bei aller Liebe: wenn man nicht ausreichend Geld zur Verfügung hat, dann muss man einem 8jährigen Kind u. U. auch mal beibringen, dass es ein Doppelstockbett und alle 2 Wochen für gerade mal 3 Tage sein Stiefgeschwisterkind im Zimmer zu dulden hat.


    Was denkst du, wieviele Kinder in dem Alter (und noch älter) es gibt, die jeden Tag in einem Zimmer zusammen schlafen?!

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Wie wäre das wenn wir uns eine größere Wohnung mieten dann mit dem JC wegen anteilig Miete ( + Betriebs und Nebenkosten ) ?
    Könnte dann das JC die Zahlung ganz verweigern?

    Nein, das JC würde die Zahlung nicht ganz verweigern.
    Ihr müßtet allerdings die Umzugskosten selbst zahlen, auch die neue Kaution selbst aufbringen und dann dauerhaft die Differenz zu den bisherigen KDU selbst zahlen, falls ihr im gleichen Zuständigkeitsbereich des JC umzieht und die neue Wohnung teurer ist. Nachzahlungen der BK/HK übernimmt das JC dann auch nicht.
    Zieht ihr weiter weg/anderer Ort, zahlt das neue JC höchstens die dort angemessenen KDU für 3 Personen.


    Wegen einer vorpubertären Laune eines jetzt 8jährigen solche Aktionen zu planen, mutet ziemlich übertrieben an.
    Wie würde es denn bei einem dauerhaft wohnenden Geschwisterkind sein?

  • Hallo Toby,
    bei uns ist es ähnlich. Wir sind 3 und meine Tochter kommt alle 2 Wochen von Freitag bis Sonntag sowie über Weihnachten 1 Woche und im Sommer 3 Wochen zu uns. Unsere Wohnung wird mit 4 Personen berechnet, da meine Große zusammen mit uns 3 eine Temporäre BG bildet. Das sollte bei dir auch so sein. Ihr drei plus dein Sohn sind 4 Personen. Stelle den Antrag schriftlich und fordere sie auf, dir bei einer ablehnenden Antwort die rechlichen Grundlagen für die Ablehnung zu nennen. Ebenfalls hast du Anspruch auf anteilige Leistungen für die Tage in denen dein Sohn mehr wie 12h bei dir ist sowie wenn du ihn mit deinem Auto abholst auf 10Cent pro gefahrenen Kilometer für die hin und auch die Rückfahrt. Aber nur für die Kürzeste Strecke. Das heist an einem Wochenende an dem du ihn mit dem Auto abholst hast du 4 Fahrten mal die gefahrenen Kilometer.