3 Std. arbeitsfähig am Tag

  • Hallo,
    ich bin seit 1 Monat in ALG 1 und 59 Jahre alt. Musste meinen Job nach 10 Jahren wegen Depressionen kündigen. Ich möchte mit Unterstützung meiner Hausärztin ein
    Attest bekommen, dass ich nicht mehr als 15 Std. wöchentlich arbeiten kann. Kann mir jemand Auskunft geben, falls das klappt, ob ich damit keine Probleme beim Arbeitsamt
    bekomme? Nebenbei läuft ein Antrag beim Versorgungsamt auf Feststellung des Grades der Behinderung. Ich fühle mich durch Depressionen nicht mehr im Stande, mehr
    als 15 Std. die Woche zu arbeiten. Danke für eine Nachricht!
    Manfredo

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Deine Hausärztin kann dir eine solche Teilzeitarbeitsunfähigkeit nicht attestieren. Wenn du meinst, du kannst nicht mehr Vollzeit arbeiten, geht dein Weg über die Erwerbsminderungsrente und Gutachter, die dein Leistungsvermögen beurteilen.
    Auch ein festgestellter GdB sagt nichts über das zeitliche Leistungsvermögen aus.

  • Hi,


    hast du deine gesundheitlichen Einschränkungen im Antrag auf ALG I angegeben? Wenn nicht, must das unverzüglich nachholen.
    Deine Arbeitsvermittlung wird dann den ärztliche Dienst der Bundesagentur für Arbeit einschalten.


    Der Ärztliche Dienst ist ein eigener interner Fachdienst der Bundesagentur für Arbeit. Dieser Fachdienst hat die Aufgabe, die gesundheitlichen Einschränkungen von Arbeitsuchenden festzustellen und die Auswirkungen der festgestellten Gesundheitsstörungen auf die Leistungsfähigkeit und/oder die Eignung für bestimmte Berufe zu beurteilen (= ärztliche Begutachtung).


    Weitere Informationen findet

    Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.


    Nobody is perfect

  • Weitere Informationen findet man auf der Homepage der Arbeitsagentur.

    Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.


    Nobody is perfect

  • Hallo,
    ich bin seit 1 Monat in ALG 1 und 59 Jahre alt. Musste meinen Job nach 10 Jahren wegen Depressionen kündigen.


    Warum gekündigt ? Wenn du Depressionen hast ist das eine Krankheit und im Normalfall wirst du wie bei jeder anderen Krankheit auch, krankgeschrieben.

    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
    und der Anfang der Unzufriedenheit.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wenn Du dann krankgeschrieben bist erhältst Du nach sechs Wochen Krankengeld von Deiner Krankenkasse statt AlG1. Das kannst Du längstens für 18 Monate beziehen. In der Regel wird die Krankenkasse dann selbst einen Termin beim medizinischen Dienst veranlassen, um Deine Erwerbsfähigkeit zu prüfen.
    Bist Du und Deine Ärztin der Meinung, dass Du dauerhaft weniger als 3 Stunden täglich arbeiten kannst, kannst Du auch gleich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen.
    Sofern Du den Rentenantrag stellst musst Du das der Agentur für Arbeit und der Krankenkasse mitteilen.