Kilometergeld-Aufstocker

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hi,


    du arbeitest und beziehst aufstockend ALG II.


    Dann gilt folgendes :


    Eine Pauschale von 100 Euro bleibt immer anrechnungsfrei.


    Die Pauschale soll alle Ausgaben für


    • Versicherungspauschale in Höhe von 30 EUR für öffentliche und private Versicherungen
    • Kfz-Versicherungen
    • Arbeitsmittelpauschale von 15,33 EUR
    • Fahrtkosten, Kinderbetreuungskosten,
    • Kosten für riester-geförderte Altersvorsorge
    • die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben (Fahrtkosten, Arbeitsmittel, Kinderbetreuung Gewerkschaftsbeitrag usw. abdecken.


    Ab 401 Euro brutto können höhere Ausgaben geltend gemacht werden.


    5. Aufwendungen durch das Arbeitsverhältnis, die nicht vom Arbeitgeber oder Dritten erstattet werden:werden in der Anlage EK Einkommenserklärung abgefragt.http://tinyurl.com/5acyap

    Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.


    Nobody is perfect

  • Danke erstmal.

    Ich bekomme 1250 EUR Brutto, wir sind als Bedarfsgemeinschaft trotzdem noch Hartz 4 Empfänger. ich zahle 101,40 EUR monatlich Fahrtkosten (Bahn). Durch Verspätung der Bahn bekam ich schon öfter Ärger. Nun würde mich interessieren, ob und wieviel das Amt bei einer Strecke von ca 70 km hin und zurück erstatten würde, wenn ich mit dem eigenen PKW fahre.

  • Das Amt nimmt die einfache Strecke (also von zu Hause bis zur Arbeit). Bei dir also 35 km. Bei einer 5-Tage-Woche nimmt man dann einen Durchschnittsmonatswert von 19 Tagen und dann pro km 0,20 €.

    Rechnung nochmal zusammenhängend:

    35 km x 19 Tage x 0,20 € = 133 € Fahrtkosten die berücksichtigt werden können beim Freibetrag.

  • Wobei Du hier aber bitte zusätzlich bedenken musst, dass Du die Fahrtkosten zusätzlich auch im Rahmen Deines Lohnsteuerjahresausgleichs geltend machen kannst, dann aber nicht mit € 0,20 pro km sondern mit € 0,30/km. Dies käme dann pro Jahr auf € 2.394,00, gibt also dann noch mal, je nach Deinem Spitzensteuersatz, noch mal etliche Euros zusätzlich im Geldbeutel.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from jette;2009

    Wobei die Steuererstattung dann wiederum auf die Leistungen angerechnet wird, wenn man dann noch im Leistungsbezug ist.

    Richtig, aber ab und an soll es ja noch vorkommen, das Menschen sich aus dem ALG II Bezug verabschieden können, dann ist die Freude angesagt. Ich hab das blöd ausgedrückt und wollte damit nicht sagen, es gibt Geld zusätzlich, solange man im Bezug ist.

  • Ich glaube nicht so richtig das wenn ich die Fahrtkosten vom Amt bekomme das mir das Finanzamt diese auch nochmal erstatten würde.Ich bin schließlich ein gläsener Mensch geworden .Wenn ich Geld für meinen Ferrari !!!!!!
    auf das Sparbuch bringe darf das sich ja auch nicht vermehren für mich völlig unlogisch. Ich bin 43 Jahre bin jeden Tag 12 h unterwegs und muß um Erlaubnis fragen wenn ich umziehen möchte. Irgentwie erinnert mich das alles
    an einen Staat den es seit 18 Jahren nicht mehr gibt .
    Naja das Leben geht weiter .:)

  • Quote


    und muß um Erlaubnis fragen wenn ich umziehen möchte.



    Musst Du nur, wenn Du staatlicherseits Geld benötigst, sonst natürlich nicht.....

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from percey88;2212

    Ich glaube nicht so richtig das wenn ich die Fahrtkosten vom Amt bekomme das mir das Finanzamt diese auch nochmal erstatten würde..:)



    Doch. Das sind zwei Dinge, die zunächst nichts miteinander zu tun haben.

    Wenn du aber die Fahrkosten auf der LSt-Karte eintragen lässt, erhöht sich dein Netto und du bekommst weniger Alg II. Wenn du es im Nachhinein in der St.-Erklärung geltend machst, wird die Steueerstattung beim Alg II angerechnet. Somit gleicht sich alles aus.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Das Amt kann doch aber sagen die Miete oder die Nebenkosten sind zu hoch
    und es würde sicher wieder Ärger vorprogrammiert. Ich muste mich neulich erst wieder rechtfertigen weil die Nebenkosten 6 Cent pro Quadratmeter zu viel waren insgesamt ca 3 EURO .
    Ich verstehe nicht so ganz wie das mit der Lohnsteuerkarte funktionieren soll
    mein Arbeitgeber wird mir doch nicht mehr Lohn Netto zahlen wiel ich Fahrtkosten habe ??:confused:
    Grüsse Percey88

  • Quote from percey88;2334

    mein Arbeitgeber wird mir doch nicht mehr Lohn Netto zahlen wiel ich Fahrtkosten habe ??:confused:
    Grüsse Percey88



    Doch. Das geht. Du musst nur einen Freibetrag vom Finanzamt eintragen lassen.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Also wenn ich das richtig verstanden habe müßte ich die anfallenden Fahrtkosten vom Finanzamt auf der Lsk als Freibetrag eintragen lassen und der Arbeitgeber
    würde die Kosten praktisch weniger an das Finanzamt abführen sondern gleich
    an mich zahlen . Was mich jetzt bloß ein wenig stutzig macht bei meinem geringen Verdienst von 1250 Brutto wird bei Steuerrechtliche Abzüge bloß
    59,50 und bei SV- rechtl. Abzüge 261,58 abgezogen also würde ich von der Sache von der Summe dieser Abzüge noch meine Fahrtkosten abziehen ???
    Und so gut wie gar keine Abzüge mehr haben ????



    Grüsse Percey88

  • Das siehst Du nicht so ganz richtig. Wenn Du Dir die Fahrtkosten als Freibetrag auf der LSK eintragen lässt, dann verminderst Du damit Dein zu versteuerndes Einkommen. Aber das ist ja auch nur gerecht: Wenn Du mit deinem geringen Einkommen täglich 20km zur Arbeit fährst, dann macht Deine Entlastung eben 20 x € 0,3 x "Dein geringer Steuersatz".


    Fährt ein sehr gut Verdienender die gleiche Strecke, dann macht seine Entlastung eben 20 x € 0,3 x "sein sehr hoher Steuersatz", er spart also viel mehr als Du, schließlich fährt er ja auch ein viel dickeres Auto und das kostet.


    Es soll allerdings einige wenige, wohl eher unverständige Menschen geben, die die tiefe Gerechtigkeit in dieser Ungleichbehandlung nicht erkennen können oder wollen.
    Denn wie heißt es schon in der Bibel in Lukas 19,26 so richtig:

    Quote

    Ich aber sage euch: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nichts hat, wird auch das genommen werden, was er hat.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.