in einer Umschulung kein ALG I mehr?

  • Ich mache seit September eine Umschulung, die 2 Jahre dauert.Habe bis dato ALG I und zuzüglich ALG II bezogen.Nun bekam ich Post, das mein ALG I zum Jahresende ausläuft und ich doch ALG II beantragen soll. Ich war der Meinung, wenn man in einer solchen Maßnahme ist, bleibt es beim Bezug der Leistungen, wie es zu Beginn war...ich also weiterhin ALG I bekomme. Nun habe ich leider nichts passendes gefunden beim stöbern, woraus ich mir hätte etwas entnehmen können, ob ich richtig oder falsch liege.Vielleicht kann mir hier weitergeholfen werden?!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Auf www.arbeitsagentur.de findet man folgendes:

    http://www.arbeitsagentur.de/n…ng/Weiterbildung-Nav.html


    Bei dir als Sonderfall des Aufstockers stellt sich aber die Frage: wer hat dir den Bildungsgutschein gegeben bzw. finanziert die Weiterbildung? Die Agentur oder die ARGE?

    Wenn es die ARGE war: Handelt es sich dabei definitiv um eine FbW-Maßnahme gem. § 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. § 77 SGB III?

    Wenn ja, muss die ARGE dies der Agentur mitteilen, damit du weiter ALG 1 bekommen kannst. Habe selbst schon Fälle gesehen, wo dies unterblieben ist und die Agentur dann noch nachzahlen musste.

    Bye, Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • danke


    für die Info


    Meinen Bescheid über die Leistungen habe ich von der ARGE bekommen und es ist nach §16 Abs.1 SGB II i.V.m. §§ 77,80 und 81 SGB III


    also müsste ich jetzt bei der ARGE nachfragen,ob sie es beantragt haben oder lieber an die Agentur herantreten?
    Meinen neuen Antrag habe ich gestellt bei der ARGE und die wollten den Aufhebungsbescheid von der Agentur haben,haben aber auch die Info, das ich an der Umschulung teilnehme.


    mfG


    Engel

  • Mach am besten beides, dann bist du 100% auf der sicheren Seite....

    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • immernoch Probleme...


    Nachdem ich einen "Kampf" mit der Arge hatte bezüglich meines laufenden Antrages,stehen nun wieder neue Probleme da,bezüglich von ALG I bzw dem ALG wärend einer Bildungsmaßnahme.Mir wurde mitgeteilt,ich soll vom 1.9. bis 30.12. gezahlten Leistungen zurückzahlen,da ich sie zu Unrecht erhalten habe.Die ARGE hätte müssen bevor sie der Umschulung zustimmen,die AGENTUR fragen...und das hat sie nicht.Somit kann ich jetzt einen Einspruch einlegen,aber wenn dieser nicht ausreichend begründet ist,sieht es wohl schlecht aus.Desweiteren MUSS ich mich jetzt wieder mit der ARGE rumärgern,wie es mit den Leiszungen aussieht,die ich bekomme.Denn von momentan 302 euro kann man ja keine Familie ernähren bzw die Kosten decken.(wem stelle ich die 10 euro Mahngebühren in Rechnung,die aufkommen,wenn bei mangelnder Kontodeckung nicht abgebucht werden kann)
    Meine Frage nun...ist es rechtens, das ICH das ausbaden muss,wenn die Damen vom Amt Fehler machen?Ich kann doch nicht wissen,wer bei wem anfragen muss bzw was einreichen muss.


    Vielen Dank Engel

  • Versteh ich nicht. Hier erfolgt schlicht und einfach eine Mitteilung an die Agentur, dass eine FbW-Maßnahme bis ... läuft und dann wird von der Agentur das Alg nach § 124a SGB III weitergezahlt. Was anderes kannn cih aus dem Gestz auch nicht herauslesen.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Quote from Floeckchen;9061

    Normalerweise kann die BA einen Erstattungsanspruch an die Arge stellen, da diese ja dann wohl für Deine Leistungen zuständig gewesen wäre.
    So dass Du bis auf Stress und rumgelaufe zumindest keine Schulden hast.



    Die Agentur braucht gar keinen Erstattungsanspruch stellen, weil nämlich nach § 124 a SGB III Anspruch auf Alg bestand.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Engel27_2;9081

    das heisst jetzt für mich?



    Dass das Alg I als sogenanntes Alg-W von der Agentur während der Maßnahme weitergezahlt werden und du auch nichts zurrück zahlen musst. Lege gegen die entsprechenden Bescheide Widerspruch ein.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)