Drohende Arbeitslosigkeit Übergangshilfe

    • Drohende Arbeitslosigkeit Übergangshilfe

      Hallo,

      kurz zu der Situation in der sich meine Freundin befindet.

      Sie ist Alleinerziehende mit einer 15jährigen Tochter und arbeitet Vollzeit bei einem Zahnarzt. Dieser hat jedoch in der Vergangenheit immer mal wieder verspätet das Gehalt bezahlt. Sie befürchtet, dass er früher oder später zahlungsunfähig wird. Sie kann es sich nicht leisten 2-3 Monate ohne Einkommen zu sein. Wo kann man denn für diese Zeit erst einmal Hilfe beantragen? Im Interstand man kann es einklagen aber erst wenn 2 Gehälter ausstehen aber kann man evtl. vorher schon Geld beantragen und falls ja wo?

      Vielen Dank für hilfreichen Antworten
    • Dotti;309103 schrieb:


      ...und arbeitet Vollzeit bei einem Zahnarzt. Dieser hat jedoch in der Vergangenheit immer mal wieder verspätet das Gehalt bezahlt. Sie befürchtet, dass er früher oder später zahlungsunfähig wird.

      Ein Zahnarzt und insolvent? Das dürfte ziemlich selten sein.
      Die Befürchtung allein bringt gar nichts.
      Der Zahnarzt kann zunächst mal zur gesetzl. geregelten Zahlung des Gehaltes aufgefordert werden. Das ist iaR zum Monatsende.
      Erst, wenn tatsächlich gar kein Einkommen kommt, kann die Arbeitsagentur u.U. helfen.

      Dotti;309103 schrieb:

      Im Interstand man kann es einklagen aber erst wenn 2 Gehälter ausstehen ...
      Bitte WO?
    • Dotti;309103 schrieb:



      Sie ist Alleinerziehende mit einer 15jährigen Tochter und arbeitet Vollzeit bei einem Zahnarzt...
      Sie kann es sich nicht leisten 2-3 Monate ohne Einkommen zu sein. Wo kann man denn für diese Zeit erst einmal Hilfe beantragen?


      Wenn sie mindestens ein Jahr beim Zahnarzt gearbeitet hat und durch Insolvenz des Arbeitgebers den Arbeitsplatz verliert, steht ihr ALG 1 zu.

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."