Finanzielle Möglichkeit für eine kostenpflichtige schulische Ausbildung ?

    • Finanzielle Möglichkeit für eine kostenpflichtige schulische Ausbildung ?

      Hallo

      Mein Mann ist arbeitslos und hat seine Sprachkurs erfolgreich abgeschlossen. Er hat sogar einen Praktikum gemacht. Er will gerne pysiotherapeut werden. Das Problem ist die Schule ist mit Kosten verbunden. Ich bekommen momentan ALG 2 nachdem ich arbeitslos wurde. ca. 9 Monate jetzt. Ich werde in diesem Jahr eine Umschulung anfangen. Das heißt ich werde weiterhin ALG 2 bekommen. Ich weiß, dass mein Mann bei der schulischen Ausbildung nicht von Jobcenter gefördert wird. Das Heißt wir bekommen nur mein Anteil von JObcenter.

      Gibt es eine Möglichkeit finazielle Mittel für eine Schule Ausbildung, die das Schulgeld und Lebensunterhalt abdeckt? Bab bezahlt bestimmt nur das Unterhaltskosten, aber nicht das Schulgeld oder? Ich rechne mit dass ein Person 600 Lebensunterhaltskosten + 510 Euro Schulgeld. Das heißt wir müssen eine Lücke von 1110 Euro schließen. Mein Mann is 29 Jahre alt. theroretisch noch bafögfähig oder? Aber Bafög bezahlt ihm bestimmt keine 1100 euro..?
    • Sanctriell;308954 schrieb:

      Er will gerne pysiotherapeut werden. Das Problem ist die Schule ist mit Kosten verbunden.

      Es gibt diese Ausbildung auch schulgeldfrei, z. B. hier physiotherapie-ausbildung.net/…-physiotherapie-duisburg/
      Da muss Dein Mann sich mal umhören, ob es solche Schulen auch in Eurer Nähe gibt. Und vor allem, welche Zugangsvoraussetzungen da gegeben sind, nur ein Sprachkurs, ein Praktikum (als was eigentlich?) und berufliches Interesse genügen nicht.
      Welche (in Deutschland anerkannte) Schulbildung hat Dein Mann?

      Sanctriell;308954 schrieb:

      Aber Bafög bezahlt ihm bestimmt keine 1100 euro..?

      Nein.
      Ob Bafög überhaupt in Frage kommt, das kann man hier mal nachsehen:
      bafög.de/de/wer-hat-anspruch-auf-leistungen--370.php

      Allerdings: Das Schulgeld wird von niemandem übernommen.
    • Mein Mann ist 29 Jahre alt.Ich habe es glaube ich auch oben geschrieben.
      Mein Mann hat ein Praktikum in eine pysiotherapie praxis gemacht. Er konnte dort schon viel helfen, da er sich privat sich viel damit zu tun hat.
      er hat in seinem Land Abitur gemacht. Ich weiß aber nicht in wiefern sein Zeugnis hier anerkannt wird. In unsere Nähe gibt keine schulgeldfreien Schule. Ich weiß in Großstädten gibt es die mit Auswahlverfahren.
      Wie sieht es mit andere Bildingkredit aus?
    • Sanctriell;309045 schrieb:

      Mein Mann ist 29 Jahre alt.Ich habe es glaube ich auch oben geschrieben.

      Ja, hast Du oben schon geschrieben.
      Das Höchstalter für Bafög ist 30 Jahre zu Beginn der Ausbildung, da muss Dein Mann sich beeilen.

      Sanctriell;309045 schrieb:

      er hat in seinem Land Abitur gemacht. Ich weiß aber nicht in wiefern sein Zeugnis hier anerkannt wird.

      Es wäre ganz gut, das als erstes zu klären, normalerweise bieten die Institute sowas auch im Sprachkurs an oder kennen Stellen, wo man sich danach erkundigen kann. Du kannst ja mal hier nachschlagen:
      kmk.org/bildung-schule/allgeme…deutsche-abschluesse.html

      Sanctriell;309045 schrieb:

      Wie sieht es mit andere Bildingkredit aus?

      Ich denke schlecht.
      An Eurer Stelle würde ich mal ganz genau die Ausbildungsschulen in Eurer Nähe aufsuchen und ganz gezielt danach fragen. Die haben tagtäglich damit zu tun und wenn Dein Mann tatsächlich nicht nur interessiert, sondern auch geeignet ist, dann sollten die ihm helfen können mit Tipps und Ratschlägen.