Frage zur Wahrnehmung des Umgangsrechts

  • Hallo,


    ich weiß momentan nicht weiter,


    es ist momentan so geregelt das ich alle 2 Wochenenden meine Kinder habe nun ist es so das das Jobcenter eine Bescheinigung von meinem exmann wollte wo er dieses bestätigt, aber er hat diese nicht unterschrieben also konnte ich nur die Kinder nur 1 wochenende nehmen konnte musste mir dafür geld leihen da ich am Die kinder 50 km von mir wegen wohnen.


    Nun war es so das mein Exmann einen guten tag hatte und mir was unterschrieben hat das die Kinder vom
    27.2-1.3
    27.3-29.3 und kommendes Wochenende bei mir sind
    Das Jobcenter hat mir nun nur 30€ Spritgeld für Februar und März gewährt.


    1.Sie sagte das sie für das sie das spritgeld immer erst nach dem Besuch berechnen kann ist das richtig??


    2. Dann sagte ich das sie vergessen hätte die Kinder für die Wochenenden wo sie bei mir sind zu berechnen ihre antwort: Da mein exmann leistung für die Kinder bekommt könnte ich nichts bekommen da ja man nicht doppelt für die kinder Leistung auszahlen könnte??


    3. Nach Langer Disskussio sagte sie auch wenn sie die Kinder die BG aufnimmt steht mir nur 30% des Tagessatzes zu stehet das wären 2,50€ am tag ist das richtig???



    Hoffe das es nicht zu doll durcheinender geschrieben ist bin nur momentan nicht mehr wie es weiter gehen soll


    Lg

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wenn die Kinder bei dir sind, sind sie für die Tage, an denen sie über 12 Stunden bei dir sind, Mitglieder deiner BG, mit anteiligem Regelbedarf für alle Tage mit über zwölfstündigem Aufenthalt (pro Tag ein Dreißigstel des maßgebenden Regelbedarfs entsprechend der Altersstufe).


    Und ja, es ist richtig, dass Kinder nicht gleichzeitig zwei BG angehören können, dass hatte das BSG bereits umissverständlich klargestellt. Vermutlich müsste das JC des Kindesvaters für diese Tage die Leistungen für die Kinder entsprechend von diesem zurückfordern. Wird es aber vermutlich nicht machen, weil der Kindesvater die Besuchstage bei dir seinem JC vermutlich nicht mitteilen wird. Anders sieht es aus, wenn dein JC eine Information an das andere JC sendet. Oder du bist teilst die Besuchstage dem JC des Kindesvaters mit und verweist auf den doppelten Bezug der Kinder. Der Kindesvater dürfte sich dann bei dir bedanken, wenn er für die Besuchstage die Regelbedarfe der Kinder an sein JC erstatten darf. Ist aber dein Bier, ob du es machen möchtest.

  • Quote from SvEnja28781;308692


    Mein exmann arbeitet ab 1.4 fest und bekommt keine Leistungen mehr weißt du wie es dann geregelt wird???


    Dann zahlt er Unterhalt von seinem Lohn.
    Mit dem Umgangsrecht hat das nichts zu tun. Das besteht weiterhin.

  • Quote from norstone89;308694

    Dann zahlt er Unterhalt von seinem Lohn.


    Das is ja wohl Quatsch. Wenn die Kinder beim Vater wohnen und die Mutter das Umgangsrecht hat muss er ja wohl keinen Unterhalt zahlen sondern die Mutter. Außerdem kann es ja sein, das der Vater trotz festem Job immer noch aufstocken muss, z.B. weil er keinen Unterhalt erhält.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Sorry, das ist tatsächlich.Quatsch.
    Ich hatte das Durcheinander des EP wohl selbst nochmal durcheinandergebracht.
    Wenn die Kinder beim Vater WOHNEN, dann ist er für ihren Unterhalt verantwortlich, die Mutter muß sich entspr. beteiligen.
    Je nach Alter der Kinder bekommt der Vater auch UHV, wenn die Mutter nicht zahlen kann.

  • Quote from bubu1882;308697

    Das is ja wohl Quatsch.

    Sorry. Ja, das war Quatsch.
    Wenn die Kinder beim Vater wohnen (ich hatte das falsch gelesen), dann ist er für den Unterhalt verantwortlich. Die Mutter zahlt dann ihren Anteil dazu, sofern sie kann. u.U. gibt es UHV.