Bafög Ü 30

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bafög Ü 30

      Hallo,

      kurz zu meiner Geschichte, nach einem Hauptschulabschluss habe ich eine Ausbildung zur Fleischereifachverkäuferin absolviert.
      Diese habe ich zwar abgesclossen, aber mit 3,2 nicht gerade gut.

      2007 kam unsere Tochter zu Welt und anders wie geplant musste ich als sie zwei war wieder arbeiten.

      Immer mehr merkte ich das ich einfach nicht glücklich werde in diesem Beruf, 2012 machte ich dann den Kurs zur Tagespflegeperson und arbeite seitdem Angestellt in einer Großtagespflege, mein Vertrag endet im Oktober und ich übe diese Tätigkeit mit Hingabe aus.
      Gerne würde ich weiter in diesem Bereich arbeiten, ich habe mich bereits an einer Kinderpflegeschule beworben und bekam eine Zusage, vom Arbeitsamt bekomme ich nichts, die Fördern das nicht nur Erzieher, das kann ich aber aufgrund meines Abschlusses nicht erlernen.

      Mein Mann verdient knapp 1700€ davon können wir die zwei Jahre nicht überbrücken.

      Tritt bei mir evtl. irgend ein Fall ein das ich doch Anspruch auf Bafög hätte?Ich bin Jahrgang 84.
      Ich möchte ja nicht schmarozen, nur eine kleine Untersützung für diese zwei Jahre.:(

    Impressum

    Datenschutz

    Ein Angebot des Vereins "Für soziales Leben e.V."