Bekomme ich eine Sperre?

  • Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe meinen Job gekündigt und einen Arbeitsvertrag bei meinem neuen Arbeitgeber unterschrieben. Nun teilte er mir mit, dass sich die Einstellung noch verzögert, da ein großes Projekt, welches ich betreuen soll, später startet. Meine Frage ist nun, ob ich bis zur Einstellung Anspruch auf ALG habe oder mich das Arbeitsamt sperrt. Vielen Dank und LG

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Eine Sperre gibt es, wenn die Arbeitslosigkeit vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigefürt wurde. Da du gutgläubig einen nahtlosen Anschlussarbeitsvertrag hattest, trifft dies bei dir nicht zu.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Quote from Vegas;308038

    Wenn du den Arbeitsvertrag schon unterschrieben hast, hat der doch Bestand.


    Das ist richtig. Hier muß der AG schon eine Änderung in schriftlicher Form bringen. Vor allem, wann der neue Einstellungstermin denn nun wirklich ist.


    In der Zwischenzeit besteht dann m.E. Anspruch auf ALG I. - Ohne Sperre.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Quote from Andrea_43;308022

    Ich habe meinen Job gekündigt und einen Arbeitsvertrag bei meinem neuen Arbeitgeber unterschrieben. Nun teilte er mir mit, dass sich die Einstellung noch verzögert, da ein großes Projekt, welches ich betreuen soll, später startet. Meine Frage ist nun, ob ich bis zur Einstellung Anspruch auf ALG habe oder mich das Arbeitsamt sperrt.


    Du hast den angebotenen Arbeitsvertrag unterschrieben. Wunderbar!
    Damit besteht ein Vertragsverhältnis, also ein Beschäftigungsverhältnis.
    Damit bist du nicht arbeitslos.
    Damit hast du keinen Anspruch auf ALG.
    Damit hast du aber Anspruch auf die vertraglich vereinbarte Vergütung ab dem 1. Tag des Beschäftigungsverhältnisses, wenn nicht irgendwo gewisse Klauseln genau diese ausschließen.


    Was steht denn drin im Vertrag. Ab wann gilt der Vertrag?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Vegas;308124

    Falsch. Es besteht Anspruch auf Lohn. Der AG kann nicht einseitig den Vertrag einfach ändern.


    :cool:. Du meinst eine Änderungskündigung. Das ist richtig. O.K, dann kommt die richtige (ordentliche) Kündigung sofort. Kündigungsgrund: Auftrags- und Ertragslage.


    Oder es passiert folgendes: Hypothek im Arbeitszeitkonto. Denn es gibt da gleich mal Minusstunden. Das würde schon noch interessant werden, denn die sollten dann irgendwann mal abgearbeitet werden ;).

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Wir leben in Deutschland. Da weiß man: Es kommt eine größere Bedeutung dem zu, wie man etwas anstellt. Sanktioniert wird ja nicht primär das, was man macht, sondern wenn, wie man was macht. Das mag lt. Buchstaben zwar anders aussehen, ist aber einfach so.


    Das hat man in der Wirtschaft begriffen und i.d.R. spielen die Parteien da auch mit ;).

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Quote from Spejbl;308164

    Wir leben in Deutschland. Da weiß man: Es kommt eine größere Bedeutung dem zu, wie man etwas anstellt. Sanktioniert wird ja nicht primär das, was man macht, sondern wenn, wie man was macht. Das mag lt. Buchstaben zwar anders aussehen, ist aber einfach so.


    Das hat man in der Wirtschaft begriffen und i.d.R. spielen die Parteien da auch mit ;).


    Du denkst dir was, was nirgends auch nur ansatzweise geschrieben steht.
    Es gibt einen Arbeitsvertrag. Das genügt.
    Es geht hier weder um ALG noch um Sanktionen nach SGB II.

  • Quote from norstone89;308184

    Du denkst dir was, was nirgends auch nur ansatzweise geschrieben steht.
    Es gibt einen Arbeitsvertrag. Das genügt.
    Es geht hier weder um ALG noch um Sanktionen nach SGB II.


    Dein Versuch, etwas dazu beizutragen, in Ehren. Schaun wir mal:


    1. Die Praxis ist folgende: Man kann, wenn man einigermaßen weiß, wie Juristerei läuft, gestalten. Das ist Praxis.
    2. Tja, das ist eben die Frage. Wir sehen ja gerade auch an diesem Fall hier, daß dem eben nicht immer so ist.
    3. Tja, das war ein Eigentor. Schau mal auf den Titel dieses Threads und lies den Eingangsbeitrag. Was lesen wir da?

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Spejbl;308219


    1. Die Praxis ist folgende: Man kann, wenn man einigermaßen weiß, wie Juristerei läuft, gestalten. Das ist Praxis.
    2. Tja, das ist eben die Frage. Wir sehen ja gerade auch an diesem Fall hier, daß dem eben nicht immer so ist.
    3. Tja, das war ein Eigentor. Schau mal auf den Titel dieses Threads und lies den Eingangsbeitrag. Was lesen wir da?


    zu 1. Hier wurde in 1 Beitrag der Sachverhalt beschrieben.
    Alten Job gekündigt. Arbeitsvertrag beim neuen AG unterschrieben. Nun dauerts noch.
    Weder Juristerei noch Gestaltung. Davon lese ich nichts.
    zu 2. Ich sehe gar nichts außer: neuer Vertrag unterschrieben. Demzufolge wirksam. Die TE steht in einem Arbeitsverhältnis. Und was ist da die Frage?
    3. Wer schoß sich ein Eigentor? Ich lese das gleiche wie du.
    Was möchtest du denn überhaupt ausdrücken?
    Ich kann nicht sehen, daß der AG in der Pflicht wäre, per Änderung einen neuen Einstellungstermin zu nennen. Er hat lediglich mitgeteilt (wie denn?), daß es noch etwas dauert (wann gehts los?).
    Die Einstellung kann sich nicht verschieben, denn die TE ist bereits eingestellt.
    Im übrigen kann die TE hier gern noch deutlicher erklären, was ihr mitgeteilt wurde und wie das war und was detailliert im Vertrag steht, den sie unterschrieben hat. Dann kannst du gern juristern.


    Um eine Sperrzeit nach §159 SGB III zu bekommen, müsste sie sich erst arbeitslos melden.
    Doch warum sollte sie das tun?


    Warum sollte ich mir ein Eigentor schießen? Ich?

  • Quote from norstone89;308258


    Im übrigen kann die TE hier gern noch deutlicher erklären, was ihr mitgeteilt wurde und wie das war und was detailliert im Vertrag steht, den sie unterschrieben hat.


    ;) In Ordnung. Schaun wir mal ;).

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Quote from Andrea_43;308022

    Meine Frage ist nun, ob ich bis zur Einstellung Anspruch auf ALG habe oder mich das Arbeitsamt sperrt.


    Ich würde sagen, ja, du bekommst eine Sperre, falls der Arbeitgeber dich gekündigt hat wegen "Verzögerung" des Projektes. Und du dich nicht gegen die Kündigung gewehrt hast und dann einfach zum Arbeitsamt marschierst und einen ALG1 Antrag stellst.


    Denn das Arbeitsamt ist nicht der Ausputzer für vertragswidriges Verhalten des Arbeitgebers. Da mußt du dich selbst auch kümmern.


    Wenn der Arbeitsvertrag nicht gekündigt wurde, steht dir der Arbeitslohn zu.


    Aber dies sind heute alles theoretische Erörterungen, da die Kündigungsschutzfrist von drei Wochen abgelaufen ist.

  • Quote from Andrea_43;308022

    Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe meinen Job gekündigt und einen Arbeitsvertrag bei meinem neuen Arbeitgeber unterschrieben. Nun teilte er mir mit, dass sich die Einstellung noch verzögert, da ein großes Projekt, welches ich betreuen soll, später startet. Meine Frage ist nun, ob ich bis zur Einstellung Anspruch auf ALG habe oder mich das Arbeitsamt sperrt. Vielen Dank und LG


    Wenn ich recht verstehe, will Dein neuer Arbeitgeber also nicht zu dem bereits unterschriebenen Arbeitsvertrag stehen, sondern möchte das Du einem späteren Vertragsbeginn zustimmst und bis dahin ALG I beziehst?


    Ganz ehrlich: Bei dieser Firma würde ich gar nicht erst anfangen, sondern die Sache einem Anwalt übergeben und mir einen anderen Job suchen.