Frage bezüglich Lebensunterhalt

  • Hallo,
    Folgende Situation:


    Ich bin 20 Jahre alt und habe gerade das Abitur nicht bestanden. Dementsprechend verlasse ich die gymnasiale Oberstufe mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife.
    Um den praktischen Teil und damit das normale Fachabitur zu erhalten, muss ich ein Praktikum für 1 Jahr machen.
    Das ist also meine Ausbildungssituation, und ich bin mir unsicher in welche Sparte ich nun gehöre, bin ich Auszubildener? Noch in schulischer Ausbildung? Ich weiß es nicht.


    Hinzu kommt, dass meine Mutter will, dass ich ausziehe (was ich natürlich auch will). Dementsprechend muss ich irgendwie eine eigene Wohnung finanzieren. Ich habe mich bereits mit einem guten Freund für eine WG entschieden, um das ganze realistisch zu machen.


    Selbstverständlich habe ich vor einen 400€ zu machen, bzw. einen Praktikumsplatz mit Bezahlung zu finden, also sollten 400€ schon mal sicher sein. Damit hätte ich dann die Miete. Dazu sollte nach meiner Recherche noch das Kindergeld von 180€ kommen, weil ich mich ja noch in "Ausbildung" befinde, oder?


    Nun ist die Frage wie ich den Rest meines Lebensunterhalt bestreiten kann, damit ich mein Fachabitur absolvieren kann und danach studieren kann (ich habe bereits einen Studiengang in Planung), während ich in einer WG wohne.


    Habe ich in meiner Situation irgendeinen Anspruch auf staatliche/andere Hilfe? Gerne würde ich mich auch direkt an ein Amt wenden, allerdings bin ich mir da unsicher welches für mich zuständig ist. Das Arbeitsamt vielleicht?


    Ich könnte natürlich auch normal arbeiten gehen, allerdings würde ich lieber studieren, insofern das möglich ist.


    Ich hoffe ich habe alles notwendige beschrieben, wenn nicht bitte einfach nachfragen.


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe,
    Grüße

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Dann wirst du wohl deine Mama an ihre Unterhaltspflicht erinnern müssen. Und deinen Papa auch.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hallo,


    danke für deine Antwort.


    Mein Vater ist leider nicht erreichbar.
    Die Mutter verdient ~1800€ Netto, wie viel Unterhalt wäre das und wie lang besteht für sie Unterhaltspflicht?


    Grüße

  • Unterhalt ist nicht meine Baustelle. Unterhaltspflichtig ist sie bis zum Abschluss einer Ausbildung. Übrigens ist die FHR nicht nur mit dem einen Jahr Praktikum zu erreichen, du kannst genausogut eine normale Ausbildung machen oder 3 Jahre arbeiten oder einen Freiwilligendienst von einem Jahr...


    Bafög dürfte es mangels Schulbesuch nicht geben, Sozialhilfe sowieso nicht und bei ALG 2 würde man (ungeachtet dessen, dass du als U25jähriger nicht so einfach zuhause ausziehen kannst) das Praktikum wohl eher als Hobby ansehen und erwarten, dass du eine Ausbildung machst oder richtig arbeitest.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es kommt auf den Weg an. Und bei deinem gibts eben nichts. Für den Gymnasienbesuch hast du doch wohl auch nichts bekommen, oder?


    Ansonsten lernt man zuerst einmal für sich selbst...

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Jung du hast das Abi nicht geschafft, aber fasselst jetzt hier von Studium. Vielleicht reicht es schon sein sein übersteigertes Selbstbild der aktuellen Situation anzupassen.


    Es ist so ein Quatsch das man einen normalen Ausbildungsberuf gleich mit Niedriglohnsektor gleichsetzt.


    Mit 20 Jahren sind deine Eltern in der Unterhaltspflicht, also frage oder verklage.

  • Hallo hanuz,


    wenn du weiterhin die Schule besuchst steht dir i.d.R Unterhalt zu.


    mit eigener Wohnung wäre dein Unterhaltsbedarf 670 € mtl ( inklusive Kindergeld).


    Ob du diesen Betrag bekommst, hängt von verschiedenen Bedingungen ab.( will dir keinen falschen Eindruck vermitteln).


    Warum ist dein Vater nicht erreichbar ? auch er ist dir zu Unterhalt verpflichtet.


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Quote from hanuz;307918

    Komisch, dachte der Staat will dass man sich eher weiterbildet als niedrig-qualifizierte Arbeit zu machen.



    Es gibt viele Berufe die auch ohne Studium sehr anspruchsvoll und gut bezahlt sind.
    http://arbeits-abc.de/gut-bezahlte-jobs-ohne-studium/#2
    wobei mein Sohn als Industriemechaniker Geselle bereits das verdient was dort als Brutto für einen Meister angegeben ist
    und das in deinem Alter, wo du noch garnichts erreicht hast.
    Da Weiterbildung alles ist, macht er eine weitere Ausbildung und wird sein Einkommen in 2 Jahren nochmals um einiges erhöhen können. Es ist also auch mit normaler Berufsausbildung ohne Studium ein Einkommen von 4000 bis 5000 Euro bereits im Alter von 25 jahren möglich. Wer Leistungsbereit ist, dem öffnen sich auch Türen.

    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks
    und der Anfang der Unzufriedenheit.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Mercury220;307932

    Jung du hast das Abi nicht geschafft, aber fasselst jetzt hier von Studium. Vielleicht reicht es schon sein sein übersteigertes Selbstbild der aktuellen Situation anzupassen.


    Also erstmal ganz ruhig, keine Notwendigkeit hier beleidigend zu werden. Ich habe das Abi übrigens nicht nicht geschafft, da gab es andere Gründe.



    edy


    Okay, danke schonmal. Was sind denn diese Bedingungen?


    Der Vater ist nicht erreichbar, weil sein Aufenthaltsort unbekannt ist. Also wortwörtlich nicht erreichbar. Er ist irgendwo. Er hat auch keinen (offiziellen) Verdienst.


    nachtvogel


    Ja, da habt ihr Recht, das habe ich vielleicht ein bisschen zu sehr generalisiert.
    Trotzdem möchte ich gerne Animation studieren, weil mir dieser Bereich wesentlich mehr liegt als beispielsweise Industriemechaniker.




    Ich finds ehrlich gesagt ein bisschen erschreckend wie manche hier mit mir umgehen. Ich habe nicht viele andere Threads gelesen aber wenn ihr jeden Neuling als Sozialschmarotzer, der nicht leistungsbereit ist abstempelt, dann ist das hier wohl eher kein schöner Ort.
    Ich frag mich auch wie ihr da in meinem Fall drauf kommt, weil ich ja bereits genau beschrieben habe was ich vor habe und da steht nichts von "erstmal relaxen" oder ähnlichem. Naja.

  • Eigentlich unterstellt dir keiner ein Schmarotzer zu sein.


    Vielleicht ist es dir entgangen, aber die Anzahl der studierten Arbeitslosen oder der Endlosstudenten ist in Deutschland signifikant angestiegen. Begründet durch den Wahn das man nur was wert ist, wenn man studiert (egal was).


    Die Frage ist doch, wenn es schon beim Abi wackelt -natürlich sind immer nur Gründe von Aúßen oder Andere schuld, selbstredend- wie soll es bei einem Studium aussehen? Natürlich hat man in Deutschland das Recht auf einen Studienplatz, aber nicht auf das Wunschfach. Damit wären wir bei den Studienspringern und Endlosstudenten.


    Vielleicht macht es Sinn auch über eine Berufsausbildung nachzudenken, wobei es in dem Fall kein Recht auf ein Ausbilungsplatz gibt, was ein gewissen Konkurenzdruck auslöst.


    Übrigens Animation ist schon recht speziell, aber he mit einem versenkten Abi ist man sicher erste Wahl für so einen Studiengang.


    Ich finde es übrigens erschreckend, das es doch nicht Wenige gibt die so fern der Realität sind.

  • Ich finde es erschreckend, wie du dich, während du vollkommen informationsfrei bist, gleichzeitig als Allwissend darstellst. Vielleicht solltest du dir mal dein "übersteigertes Selbstbild" anschauen.


    Um es dir einfacher zu machen: Ich habe mehrere Abiturklausuren im guten Bereich geschrieben, jedoch war mir nicht bewusst, dass ich eine gewisse Formalität erfüllen muss, die nichts mit den eigentlichen Klausuren zu tun hat. Demzufolge wurde ich von meiner netten Direktorin als "durchgefallen" eingestuft. Das alles ist ne lange Geschichte, die dich nichts angeht.


    Außerdem bin ich mir wesentlich besser als du bewusst, was mein angestreber Studiengang von mir fordert. Die Fachhochschulreife ist eine der Vorraussetzungen um zum Eignungstest eingeladen zu werden. Eine weitere Vorraussetzung ist ein Portfolio. Jeder, der die Vorraussetzungen erfüllt wird eingeladen und der Eignungstest, der die künstlerische Leistung, die Erfahrung mit der Materie und weiteres abfragt, ist entscheidend dafür, ob man letztendlich den Platz bekommt.


    Hieraus solltest du selbst in der Lage sein zu schließen, dass es vollkommen irrelevant ist, ob ich das Abitur habe oder nicht. Mal davon abgesehen, dass ich mich bewusst dagegen entschieden habe, das Abi nachzuholen. Genau aus diesem Grund.


    Es ist schade, dass in einem Forum, dass hauptsächlich für Hilfe gedacht ist, solch generalisierenden, destruktiven Gestalten rumrennen.


    Außerdem frage ich mich, wie du überhaupt auf das Wort "arbeitslos" kommst, hast du meinen Einstiegspost überhaupt gelesen? Kannst du lesen?


    Naja,
    danke an die anderen.

  • Quote from Mercury220;308092

    Du hast Schwierigkeiten im Kontext zu lesen, denn der Hinweis auf die Arbeitslosigkeit bezog sich nicht auf deine aktuelle Situation oder deine Wünsche bezüglich diverser Kostenübernahmen. Du wirst das schon machen.



    Klar, eine steile Karriere ist vorprogrammiert.^^;)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Die latente Unterstellung von irgendetwas ist Fakt und wenn du meine Interpretation als "Schmarotzer" mit "Eigentlich unterstellt dir keiner ein Schmarotzer zu sein. " verneinst und sofort danach mit "Vielleicht ist es dir entgangen, aber die Anzahl der studierten Arbeitslosen oder der Endlosstudenten ist in Deutschland signifikant angestiegen. Begründet durch den Wahn das man nur was wert ist, wenn man studiert (egal was)." reagierst, ist die einzig mögliche Interpretation deiner Aussage für mich, dass diese Aussage auf mich bezogen ist, selbst wenn sie offensichtlich allgemein formuliert ist.


    Außerdem frage ich mich was du mit "deine Wünsche bezüglich diverser Kostenübernahmen" meinst, ich habe lediglich gefragt, ob " in meiner Situation irgendeinen Anspruch auf staatliche/andere Hilfe? " besteht.


    Komisch, wie du versuchst deine Unzulänglichkeiten auf mich zu projizieren, um hier auch mal persönlich zu werden.


    Krasser Haufen seid ihr hier. Ich hoffe der Rest des Forums ist stolz auf diese Repräsentation.

  • Wie schon gesagt, das Lesen im Kontext ist nicht so dein Ding.


    Ich erkenne gerade auch nicht wo ich meine Unzulänglichkeiten (Die zweifelsfrei bei mir, wie bei jedem reflektierenden Menschen vorhanden sind) auf dich projiziere. Ich denke da sind wir alterstechnisch gut 27 Jahre zu weit auseinander und definitiv nicht in der gleichen Lebenssituation. Allerdings habe ich eine ungefähre Ahnung wie junge Leute in deinem Alter ticken, da ich doch mehrere Kinder um dein Alter habe.

  • Um es nochmal auf den Punkt zu bringen. Deine Eltern sind dir zu Unterhalt verpflichtet und sonst niemand. Wenn deine Mutter möchte, dass du ausziehst, dann muss sie dir das finanzieren. Mehr gibt es hierzu gar nicht zu sagen.