ALG2 und Kindergeldrückzahlung!

  • Schönen guten Tag, ich hoffe sehr das man mir hier endlich helfen und eine klare Antwort geben kann, was man bei der Servicehotline des Jobcenters ja leider nicht bekommt...


    Es geht um folgenden Fall:


    Ich habe in den letzten 3 Jahren in den Zeiträumen Mai-Oktober.2012 und November.2013 bis laufend ALG2 bekommen, aber kein Kindergeld. Ich habe während der gesamten Zeit nicht Zuhause gewohnt und war teilweise vorübergehend sogar Wohnungslos gemeldet. Jetzt langsam habe ich mich wieder mit meinen Eltern vertragen und bin im Moment dabei für die oben genannten Zeiträume rückwirkend mein Kindergeld zu beantragen. Für die Zeiträume 01.2014 bis 01.2015, hat das auch schon geklappt und die Familienkasse hat meiner Mutter das Geld auch schon überwiesen. Als ich gestern nochmal beim Jobcenter angerufen habe und mir für die Zeiträume Mai-Oktober.2012 und für November-Dezember.2013 eine Mittelung über ein Kind ohne Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zuschicken zu lassen, wurde ich darauf hingewiesen, dass es sein Könnte das ich nicht berechtigt bin für diese Zeiträume, dass Kindergeld zu erhalten weil es wohl in dem damaligen Regelsatz von 374.- mit inbegriffen war und deswegen das Jobcenter anrecht auf dieses Geld hätte. Ich mache mir jetzt halt Sorgen, da ich das wirklich nicht wusste und schon etwa 200 Euro von dem Kindergeld ausgegeben habe..
    Könnte mir jemand sagen, wie ich erkenne ob ich nun das Geld für diese Zeiträume haben darf oder nicht ? Hätte sich nicht die Familienkasse darüber informieren müssen, bevor sie mir das Geld überweißt? Mir ist echt nicht wohl bei dem Gedanken bald vom Jobcenter einen Brief zu bekommen, indem die das ganze Geld wieder haben wollen...


    Zudem kommt noch, das ich halt laufend jetzt auch Kindergeld(184.-) erhalte plus Regelsatz(400.-) plus Vergütung für eine Einstiegsqualifizierung (cirka 172.-) plus Miete,Nk,HK (370.-) bekomme. Ist das so alles in Ordnung oder muss da irgendwas verrechnet werden? Die Miete+Regelsatz bekomme ich schon länger und das scheint auch in Ordnung zu sein, Kindergeld und Gehalt bekomme ich noch nicht alzulange und ich habe halt bedenken das da irgendwas nicht richtig läuft.. Ich muss noch erwähnen, dass das Kindergeld an meine Mutter geht welche mir dieses im selben Monat auf mein Konto überweißt (soweit ich weiß wird das KG so nicht als einkommen angerechnet, da ich Volljährig bin und nicht mehr Zuhause wohne) und das, dass mit der Einstiegsqualifizierung über das Jobcenter bzw. Agentur für Arbeit läuft, diese haben den Arbeitsvertrag bekommen, in welchem die Höhe der Vergütung steht und seit dem ich das mache bekomme ich auch keine Termine mehr von meiner Sachbearbeiterin im Jobcenter. Also ich will damit sagen, das die davon halt wissen.


    So jetzt hoffe ich sehr das mir hier jemand helfen kann und mir mal eine sichere und vernünftige Antwort geben, den ich habe bis jetzt viele verschiedene Sachen gehört unter anderem von Servicemitarbeitern vom JC genauso wie von der Familienkasse..


    Ich hoffe das es dieses Thema so genau noch nicht gibt, ich habe bereits ähnliche Themen gefunden aber halt nicht im Detail genau wie mein Fall.


    Ich bedanke mich schonmal Herzlich für alle Antworten und wenn ihr noch etwas genaueres wissen müsst fragt bitte :) :)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from harzerrolle;306757

    Kindergeld und Gehalt bekomme ich noch nicht alzulange



    Hast du beide Einkommen nachweislich dem Jobcenter gemeldet?

    Meine hier eingestellten Beiträge stellen nur meine persönliche Meinung und KEINE Rechtsberatung dar. Ich erhebe nicht den Anspruch allwissend zu sein und lasse mich gerne korrigieren. Wer mich nicht mag, darf mich gerne ignorieren, persönliche Angriffe bitte ich zu unterlassen. Vielen Dank.

  • Quote

    soweit ich weiß wird das KG so nicht als einkommen angerechnet, da ich Volljährig bin und nicht mehr Zuhause wohne


    Blödfug.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.