Rückzahlung Nebenkostenguthaben

  • Hallo zusammen,
    ich hätte da eine Frage... oder auch zwei :rolleyes:
    Meine Tochter hat im August 2014 ein Nebenkostenguthaben ausgezahlt bekommen und dies gleich beim Jobcenter gemeldet. Danach haben wir seitens des Jobcenters nichts mehr gehört.
    Leider hat meine Tochter das Geld, gegen meinen Rat, irgendwann ausgegeben. Jetzt hat sie ein Schreiben bekommen, dass sie das Geld an das Jobcenter zurückzahlen soll und ist natürlich aus allen Wolken gefallen.
    Hier nun meine Fragen:
    Ist es ok, dass sich das Jobcenter jetzt erst meldet? Gibt es eine Frist, in der Rückerstattungsansprüchte gestellt werden müssen?
    Wieviel wird sie monatlich zurückzahlen müssen?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Die Frist für die Rückforderung beträgt ein Jahr, nachdem die Überzahlung dem Jobcenter bekannt geworden ist.


    Bezüglich der Höhe der Rückzahlung: Leider ist meine Kristallkugel derzeit in der Reparaturwerkstatt.


    Soll heißen: Wie soll hier jemand ohne die konkreten Zahlen (Abrechnungszeitraum, tatsächlich entstandene Kosten, tatsächlich gezahlt Vorauszahlungen, Miete angemessen oder unangemessen etc.) sagen können, wie viel deine Tochter zurückerstatten muss?

  • Sorry...


    ... sorry, du hast Recht, ich hab mich undeutlich ausgedrückt. Gibt es da evtl. einen Prozentsatz als Obergrenze, was von ihrem Hartz IV einbehalten werden kann... es sind insgesamt fast 900 €, die sie zurückzahlen müsste

  • Sie hatte wirklich 900 Euro Guthaben IN EINEM Jahr?! Oder gibts da noch andere Gründe der Rückforderung? Das ist nämlich wichtig. Ist die Rüfo ohne ihr Verschulden entstanden, können 10% des Regelsatzes im Monat aufgerechnet werden, also derzeit 39,90 Euro. Ist es aber aufgrund ihres Verschuldens entstanden, sind es 30%!

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from possibility;303265

    ... es sind insgesamt fast 900 €, die sie zurückzahlen müsste


    Wie bitte? 900,- als NK-Guthaben für 1 Jahr 2013?
    Oder wie setzen sich die 900,- zusammen?
    Kann deine Tochter belegen, daß sie das im August 14 gleich dem JC mitgeteilt hat?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from norstone89;303278

    Kann deine Tochter belegen, daß sie das im August 14 gleich dem JC mitgeteilt hat?


    Wieso sollte sie es beweisen müssen? Die Frist ist auch noch nicht abgelaufen, wenn sie es tatsächlich im August 2014 eingereicht haben sollte. Und die Bearbeitung von Nebenkostenabrechnungen stellt bei den Mitarbeitern in den Jobcentern nunmal nicht die oberste Priorität dar, sondern Unterlagen wie WBA, die zur ununterbrochenen Zahlung notwendig sind. da müssen Nebenkostenabrechnungen auch mal zeitlich zurückstehen, besonders im letzten halben Jahr mit der zusätzlichen Belastung der Einführung von ALLEGRO.

  • SB, es geht darum, ob es eine Aufhebung nach § 48 Abs. 1 Nr. 3 oder nach § 48 Abs. 1 Nr. 2 oder 4 (weil verspätet mitgeteilt) ist. Denn danach würde sich der Prozentsatz der Aufrechnung (10% oder 30%) richten. Das war doch auch die Frage, nämlich wieviel das JC jetzt einbehalten darf.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Also es war ein NK Guthaben von 1,5 Jahren, wobei der Betrag, den das JC jetzt verlangt nicht ganz stimmt, weil in der NK Abrechnung auch der Strom abgerechnet wurde, den meine Tochter immer selbst bezahlt hat.
    Uns ist klar, dass sie das Geld zurückzahlen muss und natürlich wären ihr 10% lieber als 30%.
    Hat das JC da einen Ermessensspielraum?
    Und es hat sich eben noch eine weitere Frage aufgetan:
    Wir haben gerade beschlossen, dass meine Tochter im Februar / März wieder bei uns einzieht, da sie große Probleme in der WG hat. Wenn sie dann wieder zu unserer Bedarfsgemeinschaft gehört, wer muss dann das Geld zurück zahlen? Wird das dann von ihrem Regelsatz abgezogen, den ja dann eigentlich ich bekomme, um für sie zu sorgen oder kann sie da eine andere Vereinbarung treffen?


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

  • Wenn deine Tochter das Guthaben sofort mitgeteilt hat, können nur 10% einbehalten werden. Und wenn sie wieder bei euch einzieht, dann wird es von ihrem Individualanspruch einbehalten.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Die Frage verstehe ich nicht? Soll sie es als Belohnung fürs "mutwillige Ausgeben" nicht zurückzahlen müssen?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from possibility;303300

    weil in der NK Abrechnung auch der Strom abgerechnet wurde, den meine Tochter immer selbst bezahlt hat.

    Sollte das tatsächlich so sein, dann kann sie gegen diesen Rückforderungsbescheid Widerspruch erheben. Wegen der Haushaltsenergie-Anteile.
    Allerdings: Das wären 30,- x 18 Monate = 540,- für Strom.
    Dann bleiben für echte Nebenkosten noch 360,- Das ist denkbar für 18 Monate.

    Quote from possibility;303300

    Wenn sie dann wieder zu unserer Bedarfsgemeinschaft gehört, wer muss dann das Geld zurück zahlen? Wird das dann von ihrem Regelsatz abgezogen

    Ja, das wird dann im Berechnungsbogen von ihrem Regelbedarf einbehalten/abgezogen. Sie bekommt dann eben 10% weniger Regelbedarf "berechnet". Also bekommst du insgesamt monatlich für die BG (die 10% von ihr) weniger ausgezahlt.
    Schuld daran ist nur deine Tochter.
    Wie du diese minus 10% innerhalb der BG verteilst, bleibt dir überlassen. Aber eine "erzieherische" Maßnahme wäre evtl. nötig wegen Mutwilligkeit.


    Die Meldung über den Zuzug mußt du dem JC zeitnah machen. Zumindest eure KDU werden dann auch anders aufgeteilt.