21jahre Auszubildende Verzeifelt!.

  • Liebe user,
    Ich wende mich aus meiner verzweiflung an euch und würde mich von herzen freuen, wenn ich hilfreiche antworten bekommen würde.
    Ich bin 21 jahre alt und mache zurzeit eine ausbildung im letzen lehrjahr zur verkäuferin, ich wohne noch zuhause, habe aber massive probleme dort, wurde als kleines kind häufig gehauen, was fuer mich anfangs noch normal war und ich erst mit dem alter begriffen habe das es so sicher nicht richtig ist, ich habe ständig streiterein mit meiner mutter werde beleidigt psychisch fertig gemacht und auch die berufsschule leidet darunter, meine Noten werden schlechter, hinzu kommt das ich mir mit meiner kleinen schwester(13) jahre alt immernoch ein zimmer teilen muss, meine eltern sind beide krank meine mutter hat frührente beantragt und mein vater ist arbeitunfähig, gibt es irgendeine möglichkeit das ich von zuhause ausziehen kann, unterstüzung etc.m?ir würde einfach schon 1 zimmer reichen, mich macht die wohnsituation psychisch so fertig das ich schon mehrere Nervenzusammenbrüche erlitten habe und an chronischen herzrrythmusstörungen erkrankt bin.. ich wäre für jede hilfreiche antwort unendlich dankbar.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es ist leichter zu lesen, wenn Du auch Großbuchstaben verwendest...


    Quote from 212lisa;302459

    ...und auch die berufsschule leidet darunter, meine Noten werden schlechter...


    Erkundige Dich bitte in der Berufsschule nach Unterstützung. Fachlehrer oder Sekretariat sollten das kennen:
    Für solche Fälle gibt es ausbildungsbegleitende Hilfen. Das ist nicht nur reine "Nachhilfe", sondern auch Begleitung und Unterstützung für andere Dinge im Leben, schau hier mal:
    http://www.arbeitsagentur.de/w…/l6019022dstbai389171.pdf


    Quote from 212lisa;302459

    ... würde einfach schon 1 zimmer reichen, mich macht die wohnsituation psychisch so fertig das ich schon mehrere Nervenzusammenbrüche erlitten habe und an chronischen herzrrythmusstörungen erkrankt bin..


    Als Auszubildende kannst Du Berufsausbildungsbeihilfe bekommen, gute Infos gibt es hier:
    http://www.azubi-azubine.de/me…lfe/anspruch-auf-bab.html


    Eine kleine Wohnung oder ein Zimmer muss auch reichen, es sind max. 224 Euro für Miete vorgesehen:
    http://www.azubi-azubine.de/me…lfe/hoehe-und-bedarf.html

  • Wenn du ausziehst, kannst du BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen. Außerdem steht dir dann dein Kindergeld (184,00 Euro) zu. Zusammen mit deinem Ausbildungsgehalt sollte es zumindest für ein WG-Zimmer reichen. Für Möbel bekommst du allerdings keine Zuschüsse. Da müsstest du sehen, dass du evtl. von Freunden oder Verwandten was bekommst. Wenn du dir eine Wohnung nimmst, musst du daran denken, dass du evtl. auch noch Kaution/Mietsicherheit zahlen musst.