Verpflichtung zur Eigeninitiative bei Jobsuche

  • Ich habe einen Bekannten, er ist 63 Jahre alt und arbeitet in einem Teilzeit-Arbeitsverhältnis als landwirtschaftliche Hilfskraft 18 Stunden wöchentlich. Er bekommt den neuen Mindestlohn von € 8,50 und Aufstockungsleistungen nach HartzIV.
    Er ist Pole und spricht kein Deutsch. Das Lernen fällt ihm schwer, auch wegen seines Alters. Nun hat der die Auflage bekommen, selbständig nach zusätzlichen Jobs zu suchen, um aus dem Leistungsbezug herauszukommen. Er muss monatlich mindestens 3 Bewerbungen nachweisen, sonst verliert er den Anspruch auf die Aufstockungsleistungen. Er ist ratlos, wie soll er das machen? Das Internet ist ihm fremd, ein Smartphone hat er nicht, die Stellenangebote in den Wochenblättern kann er mangels Sprache nicht lesen und eine Bewerbung schreiben könnte er allenfalls auf polnisch. Telefonieren kann er natürlich mangels Sprache auch nicht. Es ist doch eigentlich unsinnig, ihm diese Auflagen zu stellen. Er arbeitet ja, kann doch nichts dafür, wenn sein Arbeitgeber ihm keine Vollzeitstelle anbieten kann. Er macht seine Arbeit gut, auch ohne Deutschkenntnisse. Er wurde gut angelernt und muss nicht kommunizieren. Alles klappt wunderbar auch ohne Deutsch. Niemand anderes würde ihn mehr einstellen, schon wegen seines Alters. In dem Alter bekommen selbst Deutsche kaum noch einen Job, geschweige denn ein Pole ohne Deutschkenntnisse. Muss er der Auflage wirklich nachkommen oder gibt es da auch Ausnahmeregelungen?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wie hat er denn die jetzige Arbeit gefunden? Ist ja auch irgendwie gegangen. Bei allem Verständnis, aber er möchte eine Sozialleistung haben, die nunmal an Pflichten gebunden ist. Wieso soll er besser behandelt werden als Muttersprachler in der gleichen Lage?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Es gibt auch hilfsbereite Leute, die ab und zu mal für ihn da sind. Und da er in der Landwirtschaft arbeitet, kannst Du Dir vielleicht vorstellen, dass es dort keine Zeitarbeitsfirmen gibt. Überhaupt gibt es nicht so viele Betriebe auf dem Land und bei drei Bewerbungen monatlich, hätte er sich in 3 Monaten überall beworben wo er mit dem Bus (Führerschein und Auto hat er nicht) hinkäme. Außerdem stehen ihm ja nur 3 Stunden täglich zur Verfügung um zusätzlich noch irgendwo zu arbeiten. Ist alles sehr eingeschränkend: sein Alter, seine fehlende berufliche Qualifikation, seine mangelnden Deutschkenntnisse und seine fehlende Mobilität.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Floeckchen;302274

    Wie füllt er denn die Fortzahlungsanträge aus?
    Keine Zeitarbeitsfirmen in der Nähe?
    da reicht auch eine schriftliche Kurzbewerbung.


    Es gibt auch hilfsbereite Leute, die ab und zu mal für ihn da sind. Und da er in der Landwirtschaft arbeitet, kannst Du Dir vielleicht vorstellen, dass es dort keine Zeitarbeitsfirmen gibt. Überhaupt gibt es nicht so viele Betriebe auf dem Land und bei drei Bewerbungen monatlich, hätte er sich in 3 Monaten überall beworben wo er mit dem Bus (Führerschein und Auto hat er nicht) hinkäme. Außerdem stehen ihm ja nur 3 Stunden täglich zur Verfügung um zusätzlich noch irgendwo zu arbeiten. Ist alles sehr eingeschränkend: sein Alter, seine fehlende berufliche Qualifikation, seine mangelnden Deutschkenntnisse und seine fehlende Mobilität.

  • Quote from Turtle1972;302273

    Wie hat er denn die jetzige Arbeit gefunden? Ist ja auch irgendwie gegangen. Bei allem Verständnis, aber er möchte eine Sozialleistung haben, die nunmal an Pflichten gebunden ist. Wieso soll er besser behandelt werden als Muttersprachler in der gleichen Lage?


    Arbeit finden kann man auch bei Leuten, die ein wenig polnisch sprechen, aber wieso erwartest Du eine Rechtfertigung??

  • Hast du nur eine Scheibe aufgelegt oder was sollen die dauernden Wiederholungen? Fakt ist, dass 3 Bewerbungen im Monat arg wenig sind und wenn er das nicht hinbekommt, dann wird er eben sanktioniert. Es gibt keine Ausnahmen, nur, weil er meint, er müsse sich nicht bewerben. Soll er es halt persönlich mündlich machen, bei Leuten, die nichts gegen Arbeiter haben, die nur gebrochen Deutsch sprechen. Die gibt es doch augenscheinlich.


    So ein Gejammer wegen 3 Bewerbungen im Monat. Das Geld jeden Monat nimmt er aber gern, oder?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Trullala, Du hilfst ihm ja jetzt auch dabei, nachzufragen ob er Möglichkeiten für Ausnahmeregelungen hat, vielleicht hilfst Du ihm auch bei den Bewerbungen?


    Und ja, das Alter kann ein Vermittlungshemniss sein, aber dies haben eben andere auch und halten sich dennoch an ihre Pflichten.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Vegas;302295

    Abgesehen davon gibt es Deutschkurse. Über die Volkshochschulen für ALg II-Empfänger sogar oft kostenfrei.


    Und noch davon abgesehen müsste das Jobcenter prüfen, ihn zu einem Integrationskurs zu verpflichten, dazu müsste man aber seinen aufenthaltsrechtlichen Status näher kennen, siehe hier Abs. 2b:
    http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__3.html

  • Wir lange lebt er schon in Deutschland?


    Ist immer etwas eigenartig wenn man in ein Land geht und nicht die Sprache erlernt. Angebote gibt es genug. Ich bin auch kein großer Fan von Gutmenschen, die immer gerne helfen, aber dabei nicht erkennen wollen das ein gewisses Maß an Eigentinitiative des Betroffenen zwingend notwendig ist.


    Beim TE -mein Eindruck schwingt so ein bisschen der Vorwurf mit, dass dem "armen Mann" nicht geholfen werden will. Ich denke ihm wird hinreichend geholfen, er bekommt Hartz IV und als Gegenleistung erwartet man 3 Bewerbungen.


    Und bitte, sollte die Sache nicht konstruktiv angegangen werden, also wäre es sehr schön das der TE nicht nur und häppchenweise permanent aufzählt was alles nicht möglich ist, sondern überlegt was möglich ist.

  • Ach Herrgott noch einmal, soll er doch die 3 Bewerbungen im Monat schreiben (lassen). Wenn er es selbst nicht bringt, kann der AG oder andere Bekannte ihm behilflich sein.


    Oder: Er kann auch in seiner Arbeit in der Stundenzahl und damit im Lohn aufgestockt werden. Schließlich befindet er sich ja schon in einem SV- pflichtigen Arbeitsverhältnis.


    Alternativ kann er Wohngeldanspruch prüfen lassen. Und bis zum Renteneintritt hat er es ja mit 63 auch nicht mehr sooo weit ...

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Quote from Trullala;302270

    Ich habe einen Bekannten, er ist 63 Jahre alt und arbeitet in einem Teilzeit-Arbeitsverhältnis als landwirtschaftliche Hilfskraft 18 Stunden wöchentlich. Er bekommt den neuen Mindestlohn von € 8,50 und Aufstockungsleistungen nach HartzIV.
    Er ist Pole und spricht kein Deutsch. Das Lernen fällt ihm schwer, auch wegen seines Alters. Nun hat der die Auflage bekommen, selbständig nach zusätzlichen Jobs zu suchen, um aus dem Leistungsbezug herauszukommen. Er muss monatlich mindestens 3 Bewerbungen nachweisen, sonst verliert er den Anspruch auf die Aufstockungsleistungen. Er ist ratlos, wie soll er das machen? Das Internet ist ihm fremd, ein Smartphone hat er nicht, die Stellenangebote in den Wochenblättern kann er mangels Sprache nicht lesen und eine Bewerbung schreiben könnte er allenfalls auf polnisch. Telefonieren kann er natürlich mangels Sprache auch nicht. Es ist doch eigentlich unsinnig, ihm diese Auflagen zu stellen. Er arbeitet ja, kann doch nichts dafür, wenn sein Arbeitgeber ihm keine Vollzeitstelle anbieten kann. Er macht seine Arbeit gut, auch ohne Deutschkenntnisse. Er wurde gut angelernt und muss nicht kommunizieren. Alles klappt wunderbar auch ohne Deutsch. Niemand anderes würde ihn mehr einstellen, schon wegen seines Alters. In dem Alter bekommen selbst Deutsche kaum noch einen Job, geschweige denn ein Pole ohne Deutschkenntnisse. Muss er der Auflage wirklich nachkommen oder gibt es da auch Ausnahmeregelungen?



    Sofern das Jobcenter bereit ist telefonische Bewerbungen zu akzeptieren, kannst Du Deinem Bekannten schnell und einfach helfen. Ruf bei den infrage kommenden Stellen an und frage für ihm nach. Und schreib Dir eine genaue Liste, wann Du wo angerufen hast, mit wem Du gesprochen hast und was das Ergebnis war. Diese Liste soll er dann als Bewerbungsnachweis beim Jobcenter abgeben.