Haus bleibt eisig kalt, Arge rechnet Heizkostenpauschale ab.

  • Kurz und knapp:


    2 Erwachsene, Bedarfsgemeinschaft, keine Kinder. Vor 4 Monaten in Haus gezogen. Hat sich hinter Farbe und alten Möbeln und Verkleidungen als marode heraus gestellt. Nur ein Kaminofen (von uns selbst gekauft, angeschlossen und vom Schornsteinfeger abnehmen lassen) muss den gesamten Bereich heizen. Reicht aber nicht bis ins Badezimmer, das ist eiskalt und hat keine eigene Heizung. Arge hatte Aussenteam vor Ort, die haben klar gesagt: "Das wir Ihnen einen Umzug genehmigen ist bei der Hütte klar" (Es wurde aber auch der Umzug in dieses Haus damals voll genehmigt).


    Jetzt bekommen wir es nicht warm. Ich leide an Rheuma, wenn der Ofen über nach ausglimmt haben wir im Moment ca. 12 Grad im Haus, im Badezimmer nur 10 Grad, Tendenz fallend. Wir schaufeln die Wärme schon so gut es geht mit einem Deckenlüfter um, aber das reicht für das Bad nicht. Hier müssen wir mit einem Heizflüfter arbeiten der Unmengen Strom zieht. Arge bewilligte nur 5 SRM Holz weil wir in der vorherigen Wohnung (ebenfalls Kreis Paderborn) schon "alle Ressourcen" bewilligt bekommen hätten, mehr "sei nicht drin". Sonst wären es "13 SRM für das ganze Jahr". Ab März 2015 gäbe es wieder was. Aber das reicht bei WEITEM nicht, wir frieren uns hier die Hintern weg. Wollten wir es im Ansatz NORMAL warm haben: Wären die 5 SRM binnen 1,5 Monaten (hochgerechnet) locker durch den Schornstein verpufft.


    Vermieter investiert nicht mehr ins Haus, Bauamt hat uns "Bestandsschutz" gegeben. Solange wir noch drin sind ist es okay, ziehen wir aus wird das Haus stillgelegt und einem Käufer die Auflage gemacht, bestimmte Mängel nachweislich zu beseitigen. Wir suchen, suchen und suchen - aber vermutlich wird es noch 2, 3 oder gar 4 Monate dauern bis wir was finden, Fristen müssen wir NICHT einhalten. Wir haben gegen die Deckelung der Heizkosten erst einmal schriftlich Einspruch eingelegt, aber die Arge in Paderborn ist aus unserer Erfahrung und der vieler ebenfalls Betroffener wohl eine der Schlimmsten die wir bisher erleben mussten.


    Was ist nun zu tun?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich frage mich übrigens auch, wie das mit dieser Aussage zu halten ist: "Sie haben ja schon für die alte Wohnung alles bekommen!". Wenn man davon ausgeht dort zu bleiben und Öl kauft wenn es billig ist (was ja der Arge zu gute kommt) und dann ausziehen MUSS: Soll man das Öl abpumpen und mitnehmen? Und selbst wenn das erlaubt wäre: Was, wenn die neue Wohnung nun Gas aber kein Öl hat. Oder gar nichts, ausser einem Kaminofen? Öl privat verkaufen ist verboten.... falls einem die Arge mit dem Argument kommt....

  • Was ist denn mit dem Restbestand in dem anderem Haus passiert? Man muss es ja nicht abpumpen und mitnehmen aber man hätte sich mit dem Vermieter einigen können das der Wert an den Vormieter ausgezahlt wird. Im Moment scheint das Problem vorzuliegen, dass genug Heizmaterial vorganden ist aber die alte Hütte nicht warm wird. Ergo falsche Entscheidung bei der Wahl der vier Wände getroffen.

  • Abgesehen davon kann ich nicht in eine Hütte ziehen, wo abzusehen ist, dass ich die Wärme durch die Wände blase und dann dem JC mitteilen, dass ich mit dem genehmigten Brennstoff nicht auskomme.

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Tja, war klar... wir haben die falschen 4 Wände ausgesucht (die uns von der Arge um das Wissen des Baujahres genehmigt wurden). Natürlich. Und man hat als ALG2-Empfänger ja auch die ganz große Auswahl, man musste nicht aus dem vorherigen Objekt raus (eigenbedarf) und war so dumm, das Niedrigenergiehaus mit Effizienzklasse A+++ abzusagen. In diesem Falle tut es mir leid, dass ich die Frage überhaupt gestellt habe. Es war NICHT abzusehen das die Hütte so schwer beheizbar ist weil EIGENTLICH 3 Kaminöfe im Haus verteilt hätten angeschlossen werden KÖNNEN - was jetzt aber (unvorhersehbar) vom Bauordnungsamt untersagt wurde. Die Menschen in diesem Forum (verzeihung, EINIGE) scheinen gut darin zu schreiben: "Selbst Schuld" anstatt die Gegebenheiten hinzunehmen und die Antworten darauf zu beziehen was gefragt wurde. Und nein, das schreibe ich jetzt nicht weil ich "nicht das zu lesen bekomme was ich hören will". Vielleicht wohnt ihr in Regionen in denen man als ALG2-Empfänger die besten Häuser bekommt... wir leider nicht...

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Übrigens: Das Haus vorher wurde mit Gas beheizt. Die Abschläge haben wir bezahlt (80 Euro). Dann plötzlich schaltete die Vermieterin (Eigenbedarf!) die Heizung ab. Zwar war es Sommerzeit aber die nachgewiesene Temperatur im Objekt lag im Schnitt bei 14 - 15 Grad, im Bad noch weniger. Gerichtliche Schritte brachten nichts. Theoretisch hätten wir (oder die Arge) noch Geld zurück zu bekommen - wogegen jetzt geklagt wird. Wir haben 4 Monate 80 Euro bezahlt aber die Heizung bis zum Auszug war: Tot. Bis da aber mal ein Urteil gesprochen ist: Wird das Haus hier auch nicht wärmer...

  • Was erwartest Du nun? Das Du in jedem Raum eine Elektroheizung aufstellen darfst um die Bude eventuell warm zu bekommen im Moment scheint ja Heizmaterial vorhanden zu sein. Und Sorry ich bekomme auch ALG 2 mache mir aber trotzdem Gedanken über meine Möglichkeiten und laste nicht alles dem Jobcenter an.

  • Wer sagte, dass ich mir keine Gedanken mache? Wir haben schon unzählige Mittel zum Einsatz gebracht um die Wärme so effizient wie nur möglich zu verteilen. Die Arge soll auch keine E-Heizungen aufstellen (den Strom zahlen wir ja ungeachtet der tatsächlichen Beschaffenheit selbst). Ich verstehe nur nicht, wie die Arge auf der einen Seite Umzüge bewilligt (in dem Wissen um die Beschaffenheit von Objekten) aber auf der anderen Seite mit irgendwelchen Pauschalen rechnet - egal ob ein Haus voll isoliert, halb isoliert oder gar nicht isoliert ist. Das wird doch der Realität nicht gerecht. Und als ALG2-Empfänger bekommst Du selten ein top Niedrigenergiehaus oder eine Wohnung in selbigem - das ist nun mal die erlebte Realität. Mehr als die Wärme mittels sparsamen Deckenlüftern zu verteilen und uns so dick wie nur irgend möglich einzumummeln: Können wir nicht. Das alles verhindert aber nicht die Abkühlung über Nacht in fast schon einstellige Temperaturen - wir können natürlich auch einen Wecker stellen und alle 2 Stunden im Wechsel ein Brikett nachlegen. Das morgendliche Aufheizen zieht weit mehr Energie als eine kontinuierliche Wärmeverteilung. Und ich kann mir aktuell leider keine Flächenheizung für 250 oder 350 Euro leisten oder das Badezimmer mit einem Kaminofen versehen - sonst würde ich es machen!

  • Was erwartest Du von einem Sachbearbeiter der Dich in Lohn und Brot bringen soll. Du legst einen Mietvertrag vor und es wird geprüft ob die Kosten angemessen sind. Der Sachbearbeiter kann die Objekte gar nicht auf beschaffenheit überprüfen.

  • Komisch: Unser Objekt wurde vor 3 Wochen auf "Beschaffenheit" geprüft, von einem Aussenteam. Einem Umzug wird zugestimmt. Aber bis zum Umzug wäre im Ansatz "normales Leben" schon nett. Ausserdem verwechseln wir hier wohl ARGE mit JOBCENTER. Die ARGE soll mich nicht in Lohn und Brot bringen - das ist das JOBCENTER. Dort bin ich bis zur Klärung meiner etwaigen Ansprüche auf Rente bis auf weiteres krank geschrieben, nachweisbar und nicht aus "Arbeitsfaulheit"...

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Argen gibt es schon lange nicht mehr. Und wenn vor drei Wochen ein Aussenteam da war um euer Haus auf Beschaffenheit zu überprüfen war es bis jetzt auch nicht bekannt.Und Arbeitsfaulheit habe ich Dir hier in keinster Weise unterstellt. Und wenn Du dagst das man nächtens alle zwei Stunden Brikets nachlegen muss damit das Objekt sich nicht abkühlt dann müsst ihr Euch mit dem Nachlegen abwechseln. Sorry ich wohne zwar nicht in einer kalten Hütte habe aber einen totkranken Mann zu hause und bin Tag und Nacht im Einsatz. Der Vergleich ist zwar ganz schlecht aber auch da stehe ich Nachts stündlich Gewehr bei Fuß um das schlimmste abzufedern.

  • Doch, es war bekannt... denn die Arge hat bei Anmietung gesagt: "Ja, da war schon ein Klient von uns, wir kennen das Teil!" (ich zitiere!). Überdies ist der Sachbearbeiter der für die Leistungen zuständig ist NICHT der Sachbearbeiter der für "in den Job zurück kommen" zuständig ist - das sind hier zwei paar Schuhe. Und mit Verlaub: Was hat denn jetzt das Anbringen Deines "Elendes" mit der Frage nach rechtlichen Möglichkeiten zu tun? Mensch, in anderen Ländern wären die ja froh, wenn die den totkranken Angehörigen wenigstens noch in einem Haus mit Dach pflegen könnten... also stell Dich nicht so an... oh, der Vergleich hinkt? Tut mir leid... Dieses ewige "Es geht anderen noch viel schlechter" ist nervig. Abgesehen davon: Gerne... ja, gerne mache ich die Nächte durch (ungeachtet meiner Krankheiten und der meines Partners) und stelle mich dann bei EVENTUELLEN Jobangeboten übernächtigt vor mit dem Worten: "Ich bin Hundemüde, aber wenigstens friere ich nicht!". Also was hier an Argumenten vorgebracht wird die mit der Frage NICHTS zu tun haben: Wundert mich doch mehr und mehr...

  • Mir fällt auf, daß du 2 unterschiedliche Sachverhalte vermischst.
    1. Den nun wieder als notwendig eingestuften Umzug
    2. Die Kostenübernahme der jetzigen Heizkosten bis zum Umzug irgendwann.


    Ich habe dazu ein paar Fragen:
    -Ihr seid zu zweit in ein Haus mit ?? qm Wohnfläche gezogen?
    -Was sagte der Mietvertrag zu den Betriebskosten kalt und warm aus?
    -Was steht in dem Ablehnungsbescheid, gegen den ihr jetzt Einspruch (besser Widerspruch) eingelegt habt?
    -Wann habt ihr WAS als Heizkosten-Kostenübernahme beim jetzigen JC beantragt, was scheinbar mit Blick auf *verbrauchte Ressourcen* abgelehnt wurde?
    -Habt ihr das schriftliche Protokoll des Außendienstes oder hat das da nur einer gesagt?


    Nach den Antworten könnte man evtl. weiteres Vorgehen empfehlen.
    Denn du fragtest doch zuerst, was nun zu tun sei.

  • Hallo norstone,


    zu Deinen Fragen:


    - Wohnfläche Haus: 60m² gemäß Vermieter, gemessen haben wir es nicht.
    - Der Mietvertrag sagte nichts aus. Nebenkosten sind vom Mieter zu tragen.
    - 5 SRM bewilligt, da bereits in letzter Wohnung "Potential" ausgeschöpft (im Einzelfall kann Mehrbedarf geprüft werden)
    - Wir haben Heizkosten beantragt vor 3 Wochen in voller Höhe dem Bedarf entsprechend
    - Wir haben bisher keinerlei Protokolle, Aussagen wurden vor Zeugen getroffen. Sachbearbeiter agiert nach "Protokolllage".

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Fee74;300048


    - Wohnfläche Haus: 60m² gemäß Vermieter, gemessen haben wir es nicht.

    Es wird also angemessen von der Wohnfläche her sein, selbst wenn die 60 qm nicht exakt wären.

    Quote from Fee74;300048

    - Der Mietvertrag sagte nichts aus. Nebenkosten sind vom Mieter zu tragen.

    Aha. Also zahlt ihr nur die Grundmiete/Nettokaltmiete an den Vermieter. Aber ihr werdet mit diesen minimalen Angaben doch vom JC kein *angemessen, deshalb KDU anerkannt* bekommen haben. Was also erkennt das JC als angemessen für die kalten und warmen BK in diesem Haus an?

    Quote from Fee74;300048

    - 5 SRM bewilligt, da bereits in letzter Wohnung "Potential" ausgeschöpft (im Einzelfall kann Mehrbedarf geprüft werden)

    Das ist natürlich Unsinn oder du hast es falsch als Aussage verstanden.

    Quote from Fee74;300048

    - Wir haben Heizkosten beantragt vor 3 Wochen in voller Höhe dem Bedarf entsprechend

    Hoffentlich schriftlich! Woher kennst du denn den Bedarf? Hast du wenigstens gleich 3 Kostenvoranschläge von Lieferanten mit vorgelegt in deinem Antrag?

    Quote from Fee74;300048

    - Wir haben bisher keinerlei Protokolle, Aussagen wurden vor Zeugen getroffen. Sachbearbeiter agiert nach "Protokolllage".


    Wenn jetzt also nur euer schriftlicher Antrag auf Kostenübernahme der selbstzubeschaffenden Menge Holz (X SRM) beim JC liegt, agiert der SB doch noch gar nicht.
    Oder gibts doch einen schriftlichen Ablehnungsbescheid?
    Gegen was genau habt ihr denn Einspruch eingelegt? Gegen etwas Schriftliches?

  • Quote from Fee74;300030

    Tja, war klar... wir haben die falschen 4 Wände ausgesucht (die uns von der Arge um das Wissen des Baujahres genehmigt wurden). Natürlich. Und man hat als ALG2-Empfänger ja auch die ganz große Auswahl, man musste nicht aus dem vorherigen Objekt raus (eigenbedarf) und war so dumm, das Niedrigenergiehaus mit Effizienzklasse A+++ abzusagen. In diesem Falle tut es mir leid, dass ich die Frage überhaupt gestellt habe. Es war NICHT abzusehen das die Hütte so schwer beheizbar ist weil EIGENTLICH 3 Kaminöfe im Haus verteilt hätten angeschlossen werden KÖNNEN - was jetzt aber (unvorhersehbar) vom Bauordnungsamt untersagt wurde. Die Menschen in diesem Forum (verzeihung, EINIGE) scheinen gut darin zu schreiben: "Selbst Schuld" anstatt die Gegebenheiten hinzunehmen und die Antworten darauf zu beziehen was gefragt wurde. Und nein, das schreibe ich jetzt nicht weil ich "nicht das zu lesen bekomme was ich hören will". Vielleicht wohnt ihr in Regionen in denen man als ALG2-Empfänger die besten Häuser bekommt... wir leider nicht...


    Auch das war klar, dass jetzt wieder die Schiene mit den armen ALG II - Empfängern kommt, die keiner haben will.


    1. Edy hat es schon gepostet, bei Neuanmietungen muss seit diesem Jahr ein Ernergiepass vorgelegt werden - da sieht man sehr wohl, wie die Heizsituation sein wird.


    2. Bei Eigenbedarf hat man 6 Monate Zeit, eine Wohnung zu finden und muss nicht in so eine Hütte ziehen.


    Also erzähl hier keine Märchen...

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Wir haben das Objekt als "KDU anerkannt" erhalten. Es sollen Heizung, Wasser, Abwasser, Müllabfuhr, Schornsteinfeger, nahezu ALLES selbst bezahlt werden. "Nur" die Gebäudeversicherung nicht. Es ist wie es ist, was soll ich anderes schreiben?


    Wir haben DREI Angebote eingeholt und dann den günstigsten mit 5SRM bestellt, Lieferung binnen 2 Stunden. Der sagte gleich: "Super, das reicht selbst bei vorsichtigem Heizen für 1,5 Monate. Ich kenne das Haus und das Theater mit der Arge durch den verstorbenen Vormieter!".


    Noch mal: Wir hatten in der letzten Wohnung auch einen Kaminofen selbst angeschlossen weil die VM die Heizung ohne Grund abgeschaltet hat. Das Holz war bei unserem Auszug (5 SRM) fast aufgebraucht und diese 5 SRM werden uns nun für den Bedarf im hier neuen Objekt abgezogen. Ist so!


    Und der Einspruch bezieht sich darauf, dass die Arge SCHREIBT: "5 SRM, mehr gibt es nicht, weil schon in der Vorwohnung Bedarf berechnet den wir anrechnen. UNGEACHTET der REALEN Umstände und Gegebenheiten". Und DAGEGEN haben wir SCHRIFTLICH Einspruch eingelegt.

  • Ja... wir hatten 6 Monate... und in den 6 Monaten trotz allerintensivster Bemühungen genau 4 Termine. Bei jedem waren ca. 20 Interessenten vor Ort. Es tut mir leid, dass wir die Wohnung trotz korrekter Kleidung, sauberer Aussprache, frisch geduscht NICHT bekommen haben. Woher nimmst Du Dir das Recht zu urteilen das so etwas mit "armer ALG-Empfänger"-Nummer zu tun haben könnte und nicht mit der Realität? Vielleicht lebst Du ein einer Region in der 20 häuser auf 1 suchenden kommen - aber die Realität zumindest hier sieht ANDERS aus! Und einen Energiepass gab es nicht, gibt es nicht und wurde auch in keiner Weise von irgendeiner Arge gefordert. Auch das ist wie es ist, GFR! Komm, Kreis Paderborn oder angrenzende: Besorge und bitte eine "angemessene Wohnung" mit den genannten Umständen... Angebote bitte per privater Nachricht... Ach so: Treppen gehen nicht wegen der Einschränkungen, sonst ist nahezu alles egal.. danke im Voraus!

  • Quote from Fee74;300058

    Ja... wir hatten 6 Monate... und in den 6 Monaten trotz allerintensivster Bemühungen genau 4 Termine. Bei jedem waren ca. 20 Interessenten vor Ort. Es tut mir leid, dass wir die Wohnung trotz korrekter Kleidung, sauberer Aussprache, frisch geduscht NICHT bekommen haben. Woher nimmst Du Dir das Recht zu urteilen das so etwas mit "armer ALG-Empfänger"-Nummer zu tun haben könnte und nicht mit der Realität? Vielleicht lebst Du ein einer Region in der 20 häuser auf 1 suchenden kommen - aber die Realität zumindest hier sieht ANDERS aus! Und einen Energiepass gab es nicht, gibt es nicht und wurde auch in keiner Weise von irgendeiner Arge gefordert. Auch das ist wie es ist, GFR! Komm, Kreis Paderborn oder angrenzende: Besorge und bitte eine "angemessene Wohnung" mit den genannten Umständen... Angebote bitte per privater Nachricht... Ach so: Treppen gehen nicht wegen der Einschränkungen, sonst ist nahezu alles egal.. danke im Voraus!


    Ich nehme mir das Recht heraus???
    Ich habe nur Deine eigenen Worte wiedergegeben.


    Quote from Fee74;300030

    Und man hat als ALG2-Empfänger ja auch die ganz große Auswahl,



    Und was den Energiepass angeht - nicht das JC fordert diesen, sondern er dient dazu, dass man als Mieter weiß, wie gut oder schlecht eine Wohnung energetisch gedämmt ist.

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.