Leistungssperre trotz Bemühungen und Beleidigt vom Amt

  • Es geht nicht um mich, sondern um meine Schwester. Sie kam heute völlig aufgelöst von einem Termin beim Jobcenter ihr Kind bei mir abholen und erzählte von ihrem einstündigen Gespräch mit der Mitarbeiterin des Jobcenter. Ich sage bewusst nicht Beraterin oder Sachbearbeiterin, da ihre eigentliche krank ist. Die Dame vom Amt drückt ihr ab Dezember eine 3monatige Leistungssperre auf, da meine Schwester angeblich keine Anstalten macht einen Job zu bekommen. Die Dame hat sich allerdings wohl nicht mit der Akte meiner Schwester beschäftigt, da sie ihr unterstellt sie würde sich nicht bewerben, obwohl Nachweislisten eingefeicht wurden und Vorstellungsgespräche statt fanden und sie hätte ja nicht mal eine richtige Ausbildung, obwohl eine 3 jährige Ausbildung mit IHK- Abschluss in einem großen namenhaften Unternehmen nachgewiesen werden kann. Meine Nichte ist nun 3 Jahre alt und ihre Mutter hatte noch nicht mal das Erstgespräch nach dem Mutterschutz um zu klären wie es weiter geht, da ihre Bearbeiterin ständig krank oder in Urlaub ist...
    Sie bemüht sich darum einen Job zu finden mit voller Kraft, selbst die Branche würde sie wechseln um besser Jobchancen zu haben. Sie hat sich um einen Kurs in der Altenpflege gekümmert und hätte super Chancen danach was zu finden... sie benötigte nur einen Bildungsgutschein, doch der wurde ihr verwehrt mit der Begründung sie hätte eine super Ausbildung und wäre doch gut zu vermitteln... Da beißt sich doch der Hund in den Schwanz... erst ist sie bombastisch ausgebildet und dann heißt es sie hätte ja nicht mal eine Ausbildung. Und wenn sie so gut zu vermitteln ist, warum haben sie es bisher nicht geschafft...? Die Krönung war jedoch, dass die Dame meiner Schwester noch zum Abschied an den Kopf knallte, dass meine Nichte ja einen Vater hätte der die "Sippe durchschleppen" könne. Und ja... das war ihr Wortlaut... 2 Erwachsene und 1 3 jährige sollen also ihrer Meinung nach von 1200Lohn und dem Kindergeld leben können, nachdem Miete, Strom, Versicherungen, das Auto (zum Lohnerwerb des Vaters nötig) usw. abgegangen sind... zu erwähnen ist: meine Schwester bezahlt momentan auch noch das Kita-essen voll, da dort das Amt auch dumm macht...


    Ich hoffe der kurzen Zusammenfassung konnte man alles nötige entnehmen. Wir brauchen dringend einen Rat wie es weitergehen soll. Wir wären euch so dankbar

  • Tipp? Abwarten, ob wirklich eine Sperre kommt. Und wenn sie meint, beleidigt worden zu sein, steht es ihr frei, eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Mitarbeiterin zu erheben.


    Aber vielleicht solltest du erstmal erklären, ob es nun um ALG 1 und Sperrzeit geht. Wenn ja, kann sie schlecht beim JOBCENTER (da gäbs ALG 2 und eine Sanktion) gewesen sein. Immer blöd, nur Halbwissen und Hörensagen zu posten und daraufhin auch noch vernünftige Ratschläge zu erwarten.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Bevor eine Sanktion nach §31 ff SGB II "reingedrückt" wird, sollte zunächst (vorher) eine Anhörung stattfinden. Diese wird meist als schriftliche Stellungnahme ermöglicht.


    Da heute schon das Alg2 aufs Konto kommt, geht das ab Dezember schon mal nicht mehr.
    Wie es weitergehen soll?
    Erst mal schauen, und zu tun ist jetzt gar nichts Besonderes.

  • Zitat

    Da ich bereits sagte, dass sie im Jobcenter war handelt es sich selbstverständlich nicht um ALG1.


    Und deshalb postet man im Unterforum "Arbeitslosengeld 1 - ALG I"?! Weil das dann absolut selbstverständlich ist, dass man ALG 2 meint?!


    Ich empfinde deine Antwort als äußerst FRECH! Das solltest du dir schnellstmöglich abgewöhnen. Im Übrigen gern nochmal zum mitschreiben: im ALG 2 gibts KEINE Sperre. Da gibt es nur Sanktionen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.