wird der unterhalt aufgerechnet?

  • Hallo
    Mein Sohn 16j. zieht wahrscheinlich zu seinem Vater der schule wegen. Der Vater ist seit 17 Jahren arbeitslos und bekommt harz4. Das heißt er hat noch nie unterhalt bezahlt. Ich bin verheiratet und habe noch zwei Kinder mit meinem Mann von 2j. und 13j. Mein Mann ist die letzten 15j. für meinen großen aufgekommen. Ich bin im Moment noch daheim wegen dem kleinen und bekomme nur kindergeld. Wenn der große jetzt zu seinem Vater zieht muss ich dann unterhalt an ihn zahlen oder wird das irgendwie aufgerechnet? Ich habe auch einen unterhaltstitel.

  • Hallo,


    Dem Grunde nach musst du Unterhalt zahlen.


    Dafür müsstet du aber mindesten 1000€ Netto mtl. eigenes Einkommen haben.


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Na ja, so einfach ist es in dem Fall auch wieder nicht. Wenn sich die Eheleute hier einig sind, dass sie wegen der noch kleinen Kinder zuhause bleibt, so aber ihren Unterhaltspflichten für ihr Kind aus erster Ehe nicht nachkommen kann, dann kann das nicht zu Lasten des ersten Kindes gehen. Unterhaltsrecht ist zwar nicht mein Steckenpferd, aber ich habe im Hinterkopf, dass dann zumindest der Taschengeldanspruch herangezogen werden kann zur Unterhaltsbegleichung oder aber der Unterhaltspflichtige zumindest einen Nebenjob aufnehmen muss.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Hm naja das mit dem arbeiten gehen ist halt nicht so einfach. Mein Mann arbeitet Schichten und ist damit 12 Stunden am Tag außer haus. Ich wollte eigentlich auch nur wissen ob ich zahlen muss oder ob sich das mit den letzten 15 Jahren aufrechnet. Der Vater hätte ja theoretisch auch arbeiten gehen müssen was er ja nicht gemacht hat. Wird das Einkommen meines Mannes dann mit einbezogen oder spielt das keine rolle dann?

  • Zitat von schatzili1;295728

    Ich wollte eigentlich auch nur wissen ob ich zahlen muss oder ob sich das mit den letzten 15 Jahren aufrechnet.


    Nein, das wird nicht aufgerechnet in dem Sinne, dass Du deswegen nicht an Deinen Sohn zahlen muss, weil der Vater einen Riesenunterhaltsrückstand hat.