Bafög Nachzahlung?

  • Guten Tag,
    ich bin 21 Jahre jung, beziehe momentan noch Hartz 4 und gehe nebenbei zur Schule (Abitur an einem Weiterbildungskolleg)
    Das Jobcenter zahlt mir monatlich 237 Euro + 393 Euro Miete.
    Kindergeld bekomme ich von meinem Vater gezahlt (184 Euro).


    Ich habe vor 10 Tagen einen Antrag auf Bafög gestellt, da ich seitdem 20.08 wieder Schüler bin.
    Mir wird das Geld für den August, September und Oktober wahrscheinlich am 01.10.2014 gezahlt.
    Das wären, soweit ich weiß, zusammen 1716 Euro.


    Sobald ich das Bafög monatlich bekomme, werde ich mich beim Jobcenter abmelden, aber momentan bin ich halt noch auf die angewiesen, da es ja 4-6 Wochen dauert, bis der Bafög Antrag durch ist und das Geld kommt.


    Kann ich was von dieser Nachzahlung behalten oder muss ich alles dem Jobcenter geben?
    Wird das Jobcenter einen Erstattungsanspruch an das Bafög Amt stellen, weil sie für mich im Voraus (237+393) bezahlt haben? Wird das Jobcenter die kompletten Kosten, also 630 Euro (237+393€) für August, September und Oktober zurückfordern?
    Wenn dem so wäre, dann hätte ich ja weniger Geld als vorher zur Verfügung, obwohl ich nun noch mehr Kosten durch die Schule auf mich sitzen habe (75 Euro Busticket, 50 Euro Schulbücher, 100 Euro grafikfähiger Taschenrechner, Schulsachen 50 Euro etc.)


    Wird das Jobcenter diese Mehrkosten berücksichtigen oder wie läuft das Ganze jetzt ab?


    Das Lustige bzw. eher Traurige ist, dass selbst meine Ansprechpartnerin beim Jobcenter nicht genau weiß, wie das geregelt ist und wie hoch der Erstattungsanspruch an das Bafög-Amt ausfallen wird.



    Wie gesagt, meine Befürchtung ist momentan, dass ich dem Jobcenter das ganze Geld, was die mir seit Bafög-Antragstellung für meine Wohnung und den Unterhalt bezahlt haben, komplett zurückzahlen muss.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Deine Befürchtung ist richtig. Du musst es dem Jobcenter sofort sagen. Du musst dem JC jede Veränderung mitteilen. Dazu bist du verpflichtet. Wenn du das nicht tust gibt es riesen Ärger. Ist ja auch richtig. Es kann ja nicht sein, dass dir das JC deinen Unterhalt bezahlt, du eine Nachzahlung von Bafög bekommst und beides behälst. Das sagt doch der gesunde Menschenverstand, dass man nicht doppelt kassieren kann. Manchmal wundere ich mich über unsere Studenten. Sie scheinen mitunter nicht sehr helle zu sein.

  • Habe ich irgendwo erwähnt, dass ich vorhabe, dem Jobcenter nichts davon zu sagen?
    Anscheinend bist du nicht ganz im hell im Kopf, da du nicht richtig lesen kannst.


    Meine Frage war, ob meine Mehrkosten berücksichtigt werden bzw. wie hoch die Erstattung ausfallen wird.
    Ich habe ja sogar erwähnt, dass ich bereits meine Ansprechpartnerin beim Jobcenter darauf angesprochen habe.


    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.


    Entweder kannst du einfach nicht lesen, oder du bist einfach nur dumm.


  • Liebelein, deine Frage allein läßt schon ein wenig an dem Vermögen eine Situation richtig zu erfassen erheblich zweifeln.
    Aber he, jetzt erst einmal mit 21 Jahren die nächsten 3 Jahre schön das Abi machen und dann noch ein bisschen studieren. Mit ein bisschen Glück und nach dem Ende des Studiums kannst du das Ganz schon mit Altersweisheit kompensieren, ist doch auch nicht schlecht.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Aber vielleicht bin ja auch ich zu dumm, um folgendes zu verstehen:

    Quote

    Sobald ich das Bafög monatlich bekomme, werde ich mich beim Jobcenter abmelden,


    Wenn Du Bafög monatlich bekommst, kannst Du auf Unterstützung durch's Jobcenter verzichten.
    Wenn Du Bafög rückwirkend bekommst - dann nicht?

  • Ich übersetze mal, was ich verstanden habe: die TE bekommt in 4-6 Wochen, je nachdem wielange das BAföG-Amt braucht, das BAföG nachgezahlt, solange ist sie auf Hilfe durch das Jobcenter angewiesen. Die Meldung über die Nachzahlung erfolgt dann umgehend.


    Es geht ihr nur darum wie dann die Nachzahlung auf das ALG II angerechnet wird!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Es gibt überhaupt keinen Anspruch für die TE, dass das JC länger als einen Monat leistet. Und das auch nur als Darlehen (§ 27 Abs. 4 SGB II). Letztendlich wird es das JC selbst entscheiden, ob es ggf. rechtsgrundlos weiter Vorschuss leistet und ob es Erstattung anmeldet oder alles nur darlehensweise gewährt und es sich irgendwann in ein paar Jahren wiederholt.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.