U25 Darf ich auch leben?

  • Hallo Leute,
    ich habe ein großes Problem und weiß nicht mehr weiter. Ich bin 24Jahre alt und habe 2012 meine Ausbildung abgeschlossen. Dann habe ich ein Jahrespraktikum gemacht um die Zeit bis zu meiner Weiterbildung zu überbrücken. Von 2013 bis 2014 habe ich nun eine Weiterbildung zur Meisterin absolviert.
    Während der Ausbildung habe ich Schuelerbafoeg bekommen... Während des Jahrespraktikums nichts, da ich etwas Taschengeld verdient habe und noch Zuhause wohne. Während des Meisters habe ich Meisterbafoeg bekommen. Nun wohne ich immer noch Zuhause, habe den meisterlehrgang fast abgeschlossen, bekomme aber seit diesem Monat kein Meisterbafoeg mehr... Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einem Arbeitsplatz und bewerbe mich fleißig. Allerdings muss ich ja auch etwas essen, die Bewerbungen müssen auch finanziert werden und Fahrgeld muss ja auch vorhanden sein. Aber das wichtigste ist meine Krankenversicherung... Seit diesem Monat bin ich nicht mehr versichert. Die Versicherung sagt ich kann nicht mehr in die familienversicherung aufgenommen werden, da ich schon über 23 bin und eine abgeschlossene Ausbildung habe. Nun soll ich mich selbst versichern kann es aber nicht bezahlen.... Beim Jobcenter wurde ich weggeschickt, da ich noch unter 25 bin. Meine Eltern sind für mich verantwortlich... Allerdings haben die auch kein Geld um mich auszuhalten... Was soll ich tun.? Ich muss dringend zum Arzt, da ich eine sehr schmerzhafte Entzündung im Handgelenk habe. Mehr als bewerben kann ich mich leider auch nicht. Und zaubern kann ich auch nicht. Hat jemand einen Tipp was ich machen kann? Es muss doch eine Möglichkeit geben, das ich auch leben darf?


    Ich hoffe ihr habt einen Tipp für mich.
    LG

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ihr könnt nur als Bedarfsgemeinschaft ALG II bekommen, das heißt Du und Deine Eltern müsst gemeinsam einen Antrag stellen. Da wird dann geprüft, ob Bedürftigkeit vorliegt oder nicht.
    Im Übrigen besteht KV-Pflicht. Du bist also krankenversichert. Es laufen gerade Schulden auf. Kannst Du auch mittels Suchfunktion nochmal nachlesen.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Ja das haben die auch gesagt... mit der Bedarfsgemeinschaft Allerdings wurde vor kurzem der Antrag meiner Eltern abgelehnt, da die beim Amt meinten, dass es übers Wohngeld laufen müsse.
    Ich steh jetzt ohne alles da...

  • Und haben deine Eltern Wohngeld beantragt und bekommen sie es? Wie hoch wäre der ALG 2 Anspruch gewesen und wie hoch das fiktive Wohngeld?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.