WG Gründen - Mutter (Grundsicherung) und Sohn

  • Hallo zusammen,


    ich bin im Juni mit meiner Ausbildung fertig und wollte dann eigentlich ausziehen. Leider hat es sich so ergeben, dass ich meine Mutter erstmal nicht alleine lassen kann (Auf die Gründe muss ich sicherlich nicht eingehen).
    Ich beziehe jedoch nur ein Zimmer unserer 3-Zimmer-Wohnung jedoch berechnet mir die Stadt die halbe Wohnung. Meine Mutter bekommt Erwerbsunfähigkeitsrente und Grundsicherung Ist es möglich eine WG zu gründen ? Meine Mutter und ich wohnen jeder für sich. Ich kaufe für mich ein, koche und wasche auch selber. Wir sind halt eine WG jedoch auch Mutter und Sohn. Eine Andere Idee war es das meine Mutter mir das Zimmer untervermietet ich habe jedoch gelesen, dass die Miete die ich dann an meinen Mutter zahlen würde als Einnahmen gelten und wahrscheinlich dann auch angerechnet werden würden.


    Ich weiß das es sicherlich teurer wäre wenn ich ausziehen würde und natürlich möchte ich meine Mutter auch unterstützen nur würde ich ausziehen und z.B. in eine WG ziehen müsste ich auch nur mein Zimmer und nicht für die anderen mit bezahlen.


    Über Tipps oder eigene Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Die Wohnung wird nach "Köpfen" bezahlt. D. h. deine Mutter bekommt die halbe Miete. Ist doch auch richtig so. Es geht hier um die Miete und nicht die Lebensmittel. Du bewohnst ein Zimmer, benutzt Küche und Bad und hälst dich als Sohn sicherlich auch ab und an mal im Wohnzimmer auf. Kochen und Waschen usw. wäre der Regelsatz. Den bekommt deine Mutter ja für sich alleine und du bekommst gar keinen. Von daher ist es selbstverständlich, dass du diese Kosten von deinem Gehalt bezahlst. Auch Strom musst du anteilig an deine Mutter zahlen. Den bekommt sie nämlich auch nicht extra. Der ist auch im Regelsatz enthalten. So wie dur dir das vorstellst. Das Amt zahlt 2/3 und du wohl nur 1/3 weil du in einer 3-Zimmer-Wohnung nur 1 Zimmer bewohnst, klappt es nicht.

  • Ich frage mich echt was daran so selbstverständlich sein soll. Ich nutze das Wohnzimmer GARNICHT nicht ab und zu sondern wirklich garnicht. Ich lebe in meinem Zimmer und nutze natürlich Küche, Bad und den Flur.


    Wieso kann ich denn keine WG gründen ? Dazu hätte ich gerne Infos.

  • Hä? Du kannst sie (aus nur dir bekannten Gründen) nicht alleinelassen, dennoch seid ihr bloß ne WG?
    Scheinbar kümmerst du dich doch, wie geht das, wenn du das Wohnzimmer nicht betrittst? *lol*

  • Wieso sollte das nicht gehen? Es ist doch ein Unterschied, ob ich ein Zimmer betrete, um nach jemanden zu sehen oder ob ich da abends auf dem Sofa abhänge.

    In WGs wird normalerweise nicht nach Köpfen gezahlt, sondern nach qm und auch in Familien kann man durchaus eine WG-Lebensform bevorzugen
    Hätte sich meine Tochter, als sie noch zu Hause wohnte, an den Wohnkosten beteiligen müssen, hätte ich auch nur ihr Zimmer und den Anteil Küche, Bad und Flur berechnet, weil ich etwas dagegen gehabt hätte, dass sie als gleichberechtigter Partner z.B. mal eben das Wohnzimmer umdekoriert oder abends mit ihren Freunden da abhängt.

    Die Miete aus Untervermietung ist nur dann eine Einnahme, wenn deiner Mutter die Wohnung gehört.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Vielen Dank MrSippi das wenigstens einer einfach meine Frage beantwortet. Ich finde so Foren super und bin sehr dankbar für jede Antwort die natürlich gleichzeitig eine Hilfe für mich ist !!!


    Und genau wie MrSippi es geschrieben hat ist es auch. Meine Mutter bewohnt Wohn- und Schlafzimmer ich muss das Wohnzimmer für nichts betreten und meine Mutter hat es auch selber eingerichtet und raucht z.B. auch dadrin was in meinem Zimmer STRIKT untersagt ist. Jeder herrscht über sein Reich und mein Reich ist halt 20qm groß. Für eine Konversation trifft man sich dann in der gemeinsam genutzten Küche ... So nun genug aus meinem Leben und zurück zu meiner Frage:


    Würdest du denn sagen, dass meine Mutter mir das Zimmer untervermieten kann MrSippi ? Im Internet stand, dass man dann halt eine Einkommenssteuererklärung machen muss.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from MrSippi;285334

    edit: und ja, ich denke, dass sie an dich untervermieten kann, sofern du genug eigenes Geld verdienst, um aus der BG zu fallen.


    BG=Bedarfsgemeinschaft ? Ich habe niemals irgendeinen Bedarf gehabt der vom Amt gedeckt wurde. Ich wurde meiner Mutter halt nur so angerechnet als würde ich die Hälfte der Miete tragen obwohl ich nur ein Drittel der Wohnung nutze. Oder habe ich dich falsch verstanden ?


    Vielen Dank schonmal für deine Hilfe bis hier hin !!!!!

  • Ich bin 23 und habe bis jetzt von meiner Ausbildungsvergütung gelebt. Meiner Mutter habe ich natürlich einen Teil zu der Miete dazu gegeben und ihr das Kindergeld überlassen. Mir ist klar und alles andere wäre für mich nicht denkbar, dass ich meinen Teil der Miete übernehmen muss aber das Grundsicherungsamt unterstellt mir halt ich würde die Hälfte der Wohnung nutzen obwohl ich halt wie beschrieben nur ein Drittel der Wohnung also ein Zimmer nutze.

  • Wie hoch ist die Gesamtmiete und wieviel hast du Brutto und Netto? Davon hängt es nämlich ab, ob du Teil der Bedarfsgemeinschaft bist.


    Und bei einer Bedarfsgemeinschaft wird nunmal auch die Miete nach Köpfen aufgeteilt und nicht nach genutzter Fläche.

  • Die Gesamtmiete beläuft sich auf 400€ + 60€ Gas (Heizung)


    Ich verdiene netto ca 700€


    Ich will kein Theke vom Start sehe es jedoch auch nicht ein meine Mutter von 700€ netto zu unterstützen. So hart sich das jetzt auch anhört aber ich möchte erstmal etwas erreichen und nicht jetzt schon mein Geld abgeben müssen. Und laut SGB zum Thema Grundisicherung bin ich ja auch erst ab 100.000€ Jahresverdienst dazu verpflichtet. Ich finde man nötigt mich damit dazu meine Mutter zu unterstützen obwohl das Gesetz das bei meinem Gehalt nicht so vorsieht. Ich hoffe auch das sich hier keine Grundsatzdiskussion darüber entwickelt, ob ich ein schlechter Sohn bin oder so, aber ich bin der Meinung das ich mir eine Grundlage geschaffen habe nicht wie meine Mutter im Alter auf den Staat angewiesen zu sein und durch solche Regelungen mich innerhalb der Ausbildung schon zur Kasse zu bitten ist mehr als kontraproduktiv.


    Also ich will meinen Teil der Miete Zahlen und meine Mutter soll vom Staat ihren Teil dazu bekommen. Und sobald ich genug verdiene werde ich meine Mutter gerne unterstützen und ihr eine Eigentumswohnung kaufen. ;)


    (Ich will mich echt nicht als Sozialschmarotzer anhören! Das bin ich nicht und werde ich auch nie sein)

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Nu lass mal das ganze, von wegen Unterstützung, Sozialschmarotzer und so weg. Junge Leute in deinem Alter vergaloppieren sich da ganz gerne mal und dann geht's schief :D



    Es geht nur darum, ob du wirklich deinen Bedarf selbst decken kannst. Kannst du mit deinen 700 Euro, also gehörst du nicht zur BG.


    Quote

    sehe es jedoch auch nicht ein meine Mutter von 700€ netto zu unterstützen. So hart sich das jetzt auch anhört aber ich möchte erstmal etwas erreichen und nicht jetzt schon mein Geld abgeben müssen


    Du darfst dabei aber nicht sowas wie Kabelanschluss, Internet, Telefon, Klopapier, Waschpulver usw. vergessen, das sind alles Posten, die du mit deinem Einkommen mitfinanzieren musst.

  • Ja ich zahle alles für mich selber. Ich gehe selber einkaufen, wasche und koche auch! Wir haben einen Internet und Festnetz Anschluss welchen ich auch zur Hälfte bezahle. Da finde ich die Hälfte natürlich auch gerechtfertigt, aber halt nur bei der Miete nicht. Das Grundsicherungsamt hat zwei Widersprüche von mir bzw. meiner Mutter aber abgelehnt. Und zurzeit zahle ich halt die Hälfte. Wenn ich dann jetzt aus der Ausbildung raus bin dann bin ich ja noch mal ein Stück eigenständiger muss aber erstmal zu Hause wohnen bleiben. Daher will ich gerne entweder eine WG gründen oder als Untermieter hier wohnen. Meine Frage ist halt ob das einfach so geht und ob ich ohne erst einmal auszuziehen als Untermieter wohnen kann.

  • Ich hab noch mal geguckt und laut dem Amt bilden wir eine Haushaltsgemeinschaft und ich bin "sozialrechtlich verpflichtet die Hälfte der Miete an meine Mutter zu zahlen".

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.