AG1-Anspruch?

  • Hallo zusammen...


    meine Frage:
    ich habe seit 22.10.2012 bis 3.5.2013 eine Teilzeit-Beschäftigung in einer Firma angestrebt und wurde zum Ende der Probezeit gekündigt (Grund: die Probezeit sollte verlängert werden) und zum 6.5.2013 bis 31.12.2013 in der Tochterfirma wiedereingestellt. Der letzte Vertrag wurde bis zum 30.6.2014 verlängert. Danach läuft der Vertrag aus. (Arbeitgeber hat schon gesagt, dass er ausläuft, bin zu oft krank und mit kleinem Kind).


    1.) Habe ich überhaupt Anspruch auf AG1, wenn die mich jetzt zum 1.5.2014 kündigen würden, da ich 2 Tage vom 4.5.-5.5.2013 in keinem Arbeitsverhältnis gestanden habe, also hätte ich weniger als 12 Monate gearbeitet???!!! Oder würde AG1-Anspruch ab dem 22.10.2013 zählen und die 2 Tage spielen keine Rolle?



    Erläuterung Werdegang:


    bis 2009 Studium
    2009-2010 befristet Arbeitsverhältnis
    11.2010 Geburt meiner Tochter
    Elternzeit bis 10.2012 (1. Jahr Elterngeld, 2. Jahr ALG2)


    22.10.2012 - 03.05.2013 Firma x
    06.05.2013 - 31.12.2013 Tochterfirma x
    01.01.2014 - 30.06.2014 Verlängergung Tochterfirma x


    LG Nadine

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    da ich 2 Tage vom 4.5.-5.5.2013 in keinem Arbeitsverhältnis gestanden habe, also hätte ich weniger als 12 Monate gearbeitet???!!!


    Mich verwundert die Naivität einer studierten Person.


    Schon allein die Formel "12 Monate in den letzten 2 Jahren" besagt doch schon, dass da auch Unterbrechungen drin sein dürfen und dass deine 2 Tage da überhaupt keine Rolle spielen, weil du locker über 12 Monate Beschäftigung in den letzten 2 Jahren vor Arbeitslosigkeit kommen wirst.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • erstmal Danke Minimaus.
    @Turtle....tut mir leid ich habe keine Gesetzestexte studiert.......
    ich habe es gehofft, wie ihr es jetzt geschildert hab....puhh...wollte aber lieber auf Nummer sichergehen. Im Internet hatte ich nix dazu gefunden in meinem Fallbeispiel...


    und Sicherheit ist besser als Nachsicht!


    PS: Anspruch auf ALG1: Mich haben die 360 versicherungspflichtigen Tage innerhalb 12 Monate verunsichert....dachte, das zählt nur für eine Beschäftigung in einem Unternehmen für 12 Monate....und da hätte ich nur ca. 358 Tage denn gehabt (6.5.2013 - 30.04.2014)

  • Nö, man kann ja die Arbeit auch wechseln, woanders arbeiten.


    Quote from Dinchen30;284050


    ...dachte, das zählt nur für eine Beschäftigung in einem Unternehmen für 12 Monate....und da hätte ich nur ca. 358 Tage denn gehabt (6.5.2013 - 30.04.2014)



    Nö, man kann ja die Arbeit auch wechseln, woanders arbeiten.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Dinchen30;284050

    erstmal Danke Minimaus.
    @Turtle....tut mir leid ich habe keine Gesetzestexte studiert.......
    ich habe es gehofft, wie ihr es jetzt geschildert hab....puhh...wollte aber lieber auf Nummer sichergehen. Im Internet hatte ich nix dazu gefunden in meinem Fallbeispiel...


    und Sicherheit ist besser als Nachsicht!


    PS: Anspruch auf ALG1: Mich haben die 360 versicherungspflichtigen Tage innerhalb 12 Monate verunsichert....dachte, das zählt nur für eine Beschäftigung in einem Unternehmen für 12 Monate....und da hätte ich nur ca. 358 Tage denn gehabt (6.5.2013 - 30.04.2014)


    Man kann die Zeiten der sv-pflichtigen Beschäftigungen zusammenzählen, denn sie müssen nicht *am Stück* sein.
    Es müssen 360 Kalendertage sein. Aber innerhalb der letzten 2 Jahre. Diese 2 Jahre sind die Rahmenfrist, nach
    § 143 SGB III Rahmenfrist


    Zuerst hast du geschrieben: Befristung bis 30.6.2014
    dann bis 30.4.2014
    Was ist nun richtig?
    Du hast also mindestens vom 22.10.2012 bis 30.4. 2014 ein sv-pflichtiges Beschäftigungs-Verhältnis.
    Wichtig:
    Ob der AG den Vertrag auslaufen läßt oder nicht, die Befristung gilt.
    Du sollst dich 3 Monate vor Ende Frist bei der AfA melden.
    Ist das schon passiert?
    Falls der 30.6. dein letzter Tag ist, gehts grad noch.
    Ist es doch der 30.4., dann solltest du dich unverzüglich arbeitsuchend bei der AfA melden.


    Gruß
    norstone89