Darlehen f. Dispo

  • Hallo,
    ich spiele mit dem Gedanken einen Darlehensantrag beim Jobcenter zustellen um meinen Dispokredit zu tilgen. Die Zinsen betragen fast 12%.


    Zur Situation bzw wie diese entstanden ist:
    Ich bin im Sommer gemeinsam mit meinem mittlerweile Ex-Freund umgezogen und die Wohnung musste von grundauf renoviert bzw. saniert werden. Wir hatten 2 Einkommen,sein hohes und meins.Auf Grund der hohen Kosten für die anfallenden Arbeiten in der Wohnung haben wir meinen Dispo ausgeschöpft. 12.500€ um es zu beziffern.Wir rechneten stehts mit unserem gemeinsamen Geld und damit wäre es auch nicht schwergefallen den Dispo auszugleichen.( Kommentare wie z.B wieso so hoch den Dispo ausgeschöpft bitte verkneifen,ich habe daraus gelernt) Nunja wie das Schicksal so spielt haben wir uns anschließend getrennt.Die Wohnung habe selbstverständlich ich behalten.
    Da ich alleinerziehed von 2 Kleinkindern (2 und 6 Jahre alt bin) gehe ich der Zeit nur Teilzeit arbeiten und war gezwungen Hartz4 ergänzend zu beantragen um unsere Kosten zu decken.
    Leider ist es mit davon nicht wirklich möglich jedes Quartal 400€ Zinsen zu zahlen, deshalb würde ich ein Darlehen vom Jobcenter sehr begrüßen.


    Meine Frage ist nun:
    Habe ich Aussicht auf Zustimmung vom Jobcenter?
    Wie formuliere ich den Antrag am besten?
    Was ist der Gesamtregelbedarf?Der monatliche Gesamtbedarf inkl. Miete? Oder nur die Regelleistung zum Lebensunterhalt ? Oder nur das was ich aufgestockt bekomme?
    Ist mein Anliegen überhaupt ein besonderer Bedarf?
    Muss ich den Dispokündigen um so ein Darlehen zu bekommen? Oder muss es gekündigt falls mein Antrag bewilligt wird?


    bei berlin.de steht folgendes : ( Quelle berlin.de)
    Darlehen bei besonderem Bedarf


    In besonderen Lebenslagen kann ein Bedarf entstehen, der Ihren Lebensunterhalt gefährdet, den Sie aber nicht verhindern können. In einer solchen Notsituation dann eine Sachleistung (Anschaffungswert) oder Geldleistung als Darlehen erbracht werden.


    Ein solcher unabweisbarer Bedarf kann zum Beispiel durch Verlust, Beschädigung oder Diebstahl einer Sache oder dringend notwendige Wartungsarbeiten entstehen.


    Das Darlehen wird durch monatliche Aufrechnung in Höhe von maximal 10% mit der zu zahlenden monatlichen Gesamtregelleistung (aller Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft) getilgt. Die Tilgungsrate wird unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalls festgelegt.


    Ich kenne mich absolut Null mit dem Jobcenter aus, da ich zuvor noch nie in dieser Situation war.


    Ich Danke euch vielmals für eure Hilfe und Beratung.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Selten so gelacht. Das ist ja wohl nicht dein Ernst, oder?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Gehen wir mal davon aus, dass die Frage ernst gemeint ist:


    Ein Antrag auf Darlehen ist sinnlos, da es dafür einfach kein Darlehen gibt!

  • Natürlich ist es lustig. Man stelle sich vor, da richtet sich jemand die Bude ein für ca. 25.000 Euronen (ich gehe davon aus, dass ja immer halbe/halbe gemacht wurde lt. Aussage) und später soll der Steuerzahler für so einen Quatsch mit einem Darlehen eintreten.


    Das Jobcenter ist doch keine Bank! Dachtest du, da stehen Töpfe mit Kohle auf dem Tisch und jeder, der meint, er braucht für den größten Blödsinn Geld, hält einfach die Hände auf?


    ALG 2 ist zur Sicherung des Lebensunterhaltes, Strom, Miete, Lebensmittel, Bekleidung. Darlehen sind für wichtige Dinge, z. B. wenn die Waschmaschine den Geist aufgegeben hat und man mit 3 kleinen Kindern dasteht und nix mehr auf dem Konto hat.


    Aber doch wohl nicht zur Schuldentilgung für Luxusausgaben! Was passiert denn, wenn du deinen Dispo nicht mehr tilgst? Dein Konto wird gekündigt und das wars. Dann richtest du dir ein P-Konto ein und die Bank kann sehen, wo sie die Schulden herbekommt, solange du ALG 2 benötigst. Nicht mehr und nicht weniger.


    Sage einen guten Grund, wieso dir das JC daher ein Darlehen von über 12.000 Euro gewähren sollte! Also manchmal fragt man sich doch nur noch... :eek:


    Im Übrigen hast du jeden Monat einen Freibetrag für Erwerbstätigkeit. 100 Euro zzgl. 20% vom Rest. Dazu noch einen Mehrbedarf für Alleinerziehung. Du bist also durchaus in der Lage, in 3 Monaten 400 Euro anzusparen, wenn du das wolltest.


    Unangebracht ist einzig und allein solch eine Frage.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Auf der anderen Seite solltest Du den normalen Weg einschlagen, um Deinen Dispo auszugleichen - ab zu Deiner Hausbank und den Dispo mit einem normalen Ratenkredit mit entsprechender Laufzeit und geringeren Raten ablösen.

    So etwas macht übrigends jeder andere in Deiner Lage auch...

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]

  • Da ALG-II-Bezüge ausschließlich zur Deckung des minimalen Lebensunterhaltes gedacht und meist auch nur hierfür geeignet ist, bleibt in der geschilderten Situation aus meiner Sicht nur EIN gangbarer Weg:


    Ein neues Konto bei anderer Bank eröffnen, und die Rückzahlung der Schulden auf einen Zeitpunkt verschieben, wo wieder ein oder zwei Einkommen zur Verfügung stehen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo ,


    Quote from honey0389;277319


    Da ich alleinerziehed von 2 Kleinkindern (2 und 6 Jahre alt bin) gehe ich der Zeit nur Teilzeit arbeiten und war gezwungen Hartz4 ergänzend zu beantragen um unsere Kosten zu decken.
    Leider ist es mit davon nicht wirklich möglich jedes Quartal 400€ Zinsen zu zahlen, deshalb würde ich ein Darlehen vom Jobcenter sehr begrüßen.


    Dein EX-Freund ist der Vater eines deiner Kinder?


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Hi,

    für aktuelle existentielle Notwendigkeiten steht das JC ein. Die Folgen eines hohen Kredits sind und bleiben Deine Angelegenheit.
    Versuch die mal auszumalen, was wäre, wenn jedwede Schulden aus Steuermitteln gezahlt würden, dann kannst Du vielleicht die Mischung zwischen Befremden und Belustigung doch nachvollziehen.

  • Das JC ist schließlich keine Bank. Wenn Darlehen vorgesehen sind, dann geht es um die Deckung eines dringend notwendigen Bedarfs, für den keine JC-Leistung gewährt werden kann. Was du mit deinem Dispokredit machst, interessiert das JC mit Recht wenig. Ich kann dir aber auch nicht empfehlen, zur Bank zu gehen und ihn in ein reguläres Darlehen umzuwandeln, auch wenn die niedrigeren Zinsen verlockend wären. Die Bank würde den Kredit bestimmt nicht bewilligen und womöglich sogar den bestehenden Dispo kündigen. Mein Rat: Füße stillhalten und so schnell wie möglich schauen, dass du in ein Arbeitsverhältnis kommst. Dann wandelt die Bank den Dispo bestimmt auch um.