Alleinerziehend mit 19-j. Kind / Wohngeld trotz Eigentunswohnung in anderes Stadt?

  • Guten Tag,
    ich bin neu in diesem Forum, habe viel im iNet gelesen, bin aber wegen der Menge an Infos noch verunsichert und suche hilfreiche Hinweise, wo und was ich noch lesen oder tun muss.


    Zu uns:
    Alleinerziehend mit 19-jährigem Abiturient, der ab Ende März sein Abi haben wird. Unterhaltszahlung des Vaters müsste 440,00 sein. Er überweist aber nur 350,00 auf das Konto des Kindes, das mir dann diesen Betrag an mich überweist. Kindergeld 185,00 kommt auf mein Konto.


    Ich selber bin seit 3 J. arbeitslos, habe bis jetzt (fast 60) leider keinen Job gefunden. Die Miete für 55qm-Wohnung beträgt 480,00 incl. NK , Strom+Gas betragen monatl. 175,00.


    Ich besitze eine geerbte Eigentumswohnung in einer anderen Stadt (25 qm, z.Zt. nicht vermietbar weil Wanddurchbruch im Bad, kein Warmwasser und altmodisch).


    Wegen der Eigentumswohnung habe ich kein Hartz 4 beantragt, da ich davon ausging, dass sie als Vermögen gilt und ich sie vor dem Hartz4-Antrag verkaufen muss. Da ich sie aber wegen Alterssicherung behalten will und auch bisher überzeugt war, einen Job zu finden, habe ich uns mit meinen Ersparnissen über Wasser gehalten.


    Jetzt habe ich kein Geld mehr, aber Schulden: Gas+Strom, 1 Montsmiete, KK-Beiträge seit vielen Monaten, und seit 1 Jahr das Hausgeld der Eigentumswohnung. Eine Schxxx-Situation, in die ich selber reingeraten bin, weil ich keinen Überblick hatte.


    Meine Fragen:
    1.)
    Ganz allgemein: Ist die Eigentumswohnung ein Hindernis für finanzielle Hilfen? Was stehen mir und meinem Kind zu? was soll ich lesen oder beantragen? Wer könnte uns helfen?


    2.)
    Kann ich Wohngeld beantragen? Für mich? oder für mein Kind? Oder muss es das selber machen? Oder geht das wg. der Eigentumswohnung nicht?


    3.)
    Was ändert sich, wenn mein Kind ab 1. April auszieht? Ja, ich weiß, dass ihm Unterhalt und Kindergeld zusteht. Aber muss ich dann aus unserer 55qm-Wohnung ausziehen, weil sie zu groß ist?


    Ich bitte um Verständns, falls ich zu viel geschrieben habe. Ich bemühe mich um einen Überblick. Und vielen Dank im Voraus.


    Susanne

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo Susanne_,


    Wenn dein Sohn ca. 440€ Unterhalt vom Kindesvater bekommt,dann muss das Einkommen


    des Vaters ca. 3000 - 3500€ betragen.


    Evtl. steht dir hier noch nachehelicher Unterhalt zu.


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Hallo,


    Quote from Wasiss;277050

    Wer sagt denn das sie verheiratet war? Ich lese nichts davon :rolleyes:


    Da hab ich wohl interpretiert!


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo Edy und Wasiss,


    Danke für Eure Antworten.
    Zur Erklärung:
    Es ist richtig, dass ich nicht verheiratet war.
    Als Kindes-Unterhalt MÜSSTE der Vater 440,00 bezahlen, zahlt aber nur 350,00 weil er keine Lust auf 440,00 hat (O-Ton des Vaters).


    Da meine Ausgangsposting wohl zu komplex ist, stelle ich meine Frage zum Wohngeld in einem eigenen posting präziser dar.


    Susanne

  • Quote

    Da meine Ausgangsposting wohl zu komplex ist, stelle ich meine Frage zum Wohngeld in einem eigenen posting präziser dar.


    Ein Wohngeld-Forum ist hier aber nicht!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Hallo Mandy,


    ich hab das Forum so verstanden, dass man hier Fragen zum Thema "Kosten der Unterkunft" stellen kann. "Wohngeld" ist doch Kosten zur Unterkunft, oder verstehe ich da was falsch?


    Für hilfreiche Tipps bin ich immer aufgeschlossen.


    Susanne

  • Hallo Susanne,

    um Wohngeld zu beantragen, muss man eigenes Einkommen haben. Ob das Einkommen des Sohnes hierzu reicht, ich weiß es nicht.

    Dass Du Miete, Gas und Strom hast auflaufen lassen, halte ich für sehr unverantwortlich, Dir und Deinem Sohn gegenüber, der ja letztendlich der einzige ist, der Geld in die Bedarfsgemeinschaft einbringt. Ich kann da nur ziemlich verständnislos mit dem Kopf schütteln!

    Eine quasi nichtverwertbare Immobilie als Alterssicherung zu behalten, und gleichzeitig das derzeitige Dach überm Kopf zu riskieren, weil das Geld für die Miete nicht da ist – ich frage mich grade, warum Dein Sohn nicht längst sein Veto bei Dir angemeldet hat.

    Du solltest schleunigst zum Jobcenter, um ALG-II zu beantragen. Und ich würde damit an Deiner Stelle keinen einzigen Tag mehr warten.

    Selbst wenn Deine Erb-Wohnung als Vermögen angesehen wird, wirst Du darlehnsweise ALG-II bekommen.
    Und das brauchst Du dringend, damit ihr Beiden nicht übermorgen ohne Heizung da steht und überübermorgen völlig ohne Wohnung.

  • Wohngeld gibt es nach WoGG von der Wohngeldstelle und die Kosten der Unterkunft sind Teil des ALG2 nach SGB II. Mit letzterem befassen wir uns hier.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Susanne_;277064

    440,00 bezahlen, zahlt aber nur 350,00 weil er keine Lust auf 440,00 hat (O-Ton des Vaters).



    und warum sorgst Du bzw. der Sohn nicht dafür, daß er das zahlt, was er zahlen muss?

  • Unterhalt des Vaters


    Quote from Vegas;277073

    und warum sorgst Du bzw. der Sohn nicht dafür, daß er das zahlt, was er zahlen muss?


    Hallo Vegas,


    eigentlich ganz einfach: Es ist mir bisher nicht gelungen. Leider.
    Die Unterhaltszahlungen liefen bis zum 18. Geb über das JA. Der Grund: Eine neutrale Stelle zwischen den Eltern hatte bisher Streit und Ärger verhindert. Somit konnte mein Sohn ohne negativ beeinflussende Kommentare meinerseits aufwachsen und seinen Vater unvoreingenommen kennenlernen. Ich bin der Meinung, dass Kinder, die ein negatives Ressentiment gegenüber ihren Eltern haben, eine nicht wirklich angenehme Lebensatmosphäre erleben. Das wollte ich verhindern, zumal er selber schon schwer genug an einer im Alltag ständig störenden Behinderung zu tragen hat.


    Außerdem hatte mein Sohn erst kürzlich seinen Vater, Oma und 2 nette erwachsene Geschwister kennengelernt. Da wollte er die positive Stimmung nicht durch Geldforderungen und Prozess riskieren.


    Ich selber wies ihn immer wieder daraufhin, dass ihm monatlich 90 Euro mehr zustehen, aber mehr kann ich nicht machen. Oder hast Du Vorschläge, was ich tun noch könnte? Ich würde mich freuen und sie gerne umsetzen.


    Susanne

  • Kosten der Unterkunft


    Quote from Mandy;277071

    Wohngeld gibt es nach WoGG von der Wohngeldstelle und die Kosten der Unterkunft sind Teil des ALG2 nach SGB II. Mit letzterem befassen wir uns hier.


    Danke für die Info, die ich auch gleich zum Suchen bei Wikipedia erfolgreich eingesetzt habe. Wieder was gelernt. :)


    Susanne

  • Verwertbares Vermögen


    Hallo Walter,


    Dein post trifft mich pesönlich sehr. Ich habe nicht die Fähigkeit zu einer autoritären Persönlichkeit, die sich überall durchsetzt. Sehr wohl aber habe ich Einfühlungsvermögen und ein hohes Verantwortungsbewustsein, sowohl anderen Menschen als auch mir und meinem Sohn gegenüber. Dass ich etwas nicht kann oder falsch mache sollte niemandem Anlass geben, mir Vorwürfe zu machen. Ich habe meine persönlichen Daten in meinem ersten post eingetraggen, weil die Forenregeln sagen, dass man präzise und klar sein soll. Dass sie jemand wie Du z.B. gegen mich verwenden und mich in ein schlechtes Licht bei anderen Lesern bringen, empfinde ich äußerst unangenehm und bringt mich in die Situation, mich rechtfertigen zu wollen. Das müsste aber gar nicht sein, wenn man hier ohne Vorwürfe sachlich weiterhilft. Ich bitte Dich, in Zukunft mir gegenüber Vorwürfe zu vermeiden.


    Quote from WalterWinter;277070

    Dass Du Miete, Gas und Strom hast auflaufen lassen, halte ich für sehr unverantwortlich


    Das scheint so auszusehen, für Dich. Kennst Du unsere Lebensumstände? Weißt Du was ich tagtäglich zu leisten habe? Ich halte es durchaus für verantwortungsbewusst, wenn man in einen blöde Lage geraten ist und nach Hilfe sucht. Und ich halte es für mutig, wenn man von seiner prekären Lage schreibt, weil man nur so konkrete Hilfen bekommen kann.


    Quote from WalterWinter;277070

    , ..... Deinem Sohn gegenüber, der ja letztendlich der einzige ist, der Geld in die Bedarfsgemeinschaft einbringt.


    So ein Quatsch! Meinen Text nicht gründlich gelesen? Da steht, dass ich mein Vermögen aufgebraucht habe, das waren nicht 11,00 Euro auf einem popeligen Sparbuch. Ich habe jahrelang Geld beiseite gelegt um in der Not was zu haben, anders als die anderen, die ihr Geld sorglos ausgeben und wenn`s fehlt, einfach zum Amt rennen.


    Quote from WalterWinter;277070

    Ich kann da nur ziemlich verständnislos mit dem Kopf schütteln!


    Verständnislos? Also ohne zu verstehen? Na, dann würde ich an Deiner Stelle eher mal nachfragen statt hier so eine miese Stimmung zu verbreiten.


    Quote from WalterWinter;277070

    Eine quasi nichtverwertbare Immobilie als Alterssicherung zu behalten


    Kennst Du die Immobilie? Ist die echt nicht mehr verwertbar? Ich dachte, da könne man noch etwas investieren und dann wieder vermieten. Du scheinst über Fähigkeiten zu Ferndiagnosen zu verfügen.


    Quote from WalterWinter;277070

    Selbst wenn Deine Erb-Wohnung als Vermögen angesehen wird, wirst Du darlehnsweise ALG-II bekommen.


    Ah, doch noch ein sachlicher Hinweis. Danke. (ernst gemeint). Kann ich mich auf Deine Aussage verlassen? Wo finde ich konkrete Infos?


    Susanne

  • Quote

    Ich dachte, da könne man noch etwas investieren und dann wieder vermieten. Du scheinst über Fähigkeiten zu Ferndiagnosen zu verfügen.


    Welche Fähigkeiten benötigt man deines Erachtens nach, um anhand deiner Schilderung (kein Geld für Miete, kein Geld für Strom, kein Geld für die KV) festzustellen, dass jemand, der augenscheinlich noch nichtmal Geld fürs tägliche Leben hat erst recht kein Geld hat, um es in eine Eigentumswohnung zu investieren?!:eek:


    Oder für dich zum einfacheren Verständnis: Wenn du keine Kohle hast, hättest du schon längst über die Veräußerung deiner Immobilie nachdenken sollen. Das wäre verantwortungsvoll gewesen, da kann man sich WW nur anschließen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo Susanne,

    meine ’Vorwürfe’ beruhen ausschließlich auf der objektiven Einschätzung Deiner Situation aufgrund der von Dir geschilderten Sachlage.

    Deine subjektive Einschätzung dieser Lage bleibt Dir daher völlig unbenommen.

    Ob Du Dich in diesem Zusammenhang auf meine zuletzt zitierte Aussage wirklich berufen kannst (ich bin in dieser Sache kein Fachmann), wird sich zeigen, wenn Du beim Jobcenter entsprechend vorgesprochen hast, was ich Dir weiterhin dringend ans Herz legen möchte.

    Für einen ALG-II-Antrag braucht es keine autoritären Fähigkeiten (und auch keine falsche Scham), denn hierzu hast Du ein verbrieftes Recht. Und sogar eigentlich eine verdammte Pflicht. Dir selbst gegenüber und Deinem Sohn.

    Versuche, es so zu sehen.