Jobcenter fordert Mietbescheinigung und Heizkostenabrechnung

  • Hallo, ich bin neue in eine Stadt gezogen und dementsprechend auch neu in die Wohnung, die Heizkosten hier werden nach verbrauch abgerechnet, der Vermieter weiß nicht dass ich ALG2 beziehen möchte, ich habe dem Jobcenter den Mietvertrag vorgelegt in der die Kaltmiete, miete für die Tiefgarage und die Nebenkosten drinne standen, trotzdem möchten sie eine lückenlose ausgefüllte Mietbescheinigung von meinem Vermieter, wo alle Kosten einzeln aufgelistet ist? Muss ich die bringen? Geht ohne die nichts? Und die Heizkostenabrechnung an die komme ich auch nicht wirklich ran, was kann ich tun?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • In der Mietbescheinigung stehen u. U. Dinge, die für die Feststellung der Angemessenheit der Kosten der Unterkunft notwendig sind, z. B. das Baujahr. Die wirst du wohl bringen müssen. Das mit der HK-Abrechnung verstehe ich jedoch nicht. Wenn du neu eingezogen bist, kanns ja noch gar keine geben. Oder meinen die den Abschlagsbescheid über Heizkosten?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.