Schüler BAföG? - Mietzuschuss?

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Problem;


    Ich bin Schüler an einer Abendschule, wohne alleine und bekomme jetzt seit September 645€ BAföG(noch ohne Krankenkassen Zuschuss), was zum leben einfach nicht reicht. Ich habe kein Anspruch auf Kindergeld und mein Antrag auf Mietzuschuss wurde direkt abgelehnt, da ich bereits den maximalen BAföG-Satz bekomme würde. Was ich dabei nicht verstehe ist, dass ich vorher 806€ ALG2 bekommen habe, was ja bereits das Existenzminimum in meinem Fall ist. Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt wo der Anspruch an die schulischen Leistungen steigt, sodass sich der Staat verpflichtet fühlt mich mit BAföG zu unterstüzen, 161€ weniger als das Existenzminimum bekomme.


    Ich bin gerade wirklich geshockt und weiss nicht so wirklich weiter. Die gute Frau beim Amt sagte mir, dass ich keine Möglichkeiten hätte irgendwie auf ALG2 Höhe aufzustocken, aber ich kann mir das eigentlich nicht vorstellen.


    Die rechtliche Lage ist für mich völlig unklar. Ich bin im grunde Schüler auf zweiten Bildungsweg, bin jedoch als Auszubildener im BAföG Bescheit aufgeführt und bei der Krankenkasse als Student versichert. Beim Arbeitsamt sagte mir die Frau, dass ich bei selber Ausgangslage als Auszubildener anspruch auf einen Mietzuschuss hätte.


    Meine Frage nun, gibt es für mich wirklich keine Chance irgendwie, irgendwo noch weitere Leistungen zu benatragen, sodass ich wenigstens auf das Existenzminimum komme?


    Und als was genau zähle ich nun? Bin ich Schüler, Student oder wie im BAföG-Bescheit Auszubildener?


    Vielen Dank schon mal.


    Beste Grüße


    Fragobert

  • Die 645 sind schon mit KV/PV: BAföG: Welche Bedarfssätze sieht das BAföG vor?


    Und ansonsten ist es korrekt, dir steht kein Mietzuschuss zu.


    Den können nur Azubis, Schüler und Studenten bekommen, deren Ausbildung nach § 12 Absatz 1 Nummer 2 und Absatz 2, § 13 Absatz 1 in Verbindung mit Absatz 2 Nummer 1 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes förderfähig sind.


    Deine Ausbildung ist jedoch nach § 13 Abs. 1 i. V. m. Abs. 2 Nr. 2 BAföG förderfähig.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.