Eingliederungszuschuss

  • Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich möchte gerne wieder arbeiten und bin schon seit etwa 10 Jahren arbeitlos und habe auch keine Ausbildung und keinen Schulabschluss. Da ich wahrscheinlich mein ganzes Leben von Hartz4 leben werde habe ich Folgendes Anliegen. Kann ich wenigstens bei der Zeitarbeit anfangen und würde mir die Arge dafür den Eingliederungszuschuss einräumen. Oder bin ich ein hoffnungsloser Fall und sollte mich mit meinem Schicksal abfinden. Danke.

  • Zitat von Hayo33;266055

    würde mir die Arge dafür den Eingliederungszuschuss einräumen.



    Was verstehst du unter "Eingliederungszuschuss"? Im Gesetz gibt es einen Eingliederungszuschuss als Leistung an den Arbeitgeber bei Einstellung von Arbeitnehmern mit Vermittlungshemmnissen.

    ARGEn gibt es übrigens schon lange nicht mehr.

    "Nehmt die Menschen wie sie sind. Andere gibt es nicht." (K. Adenauer)

  • Zitat von Musiker;266072


    ARGEn gibt es übrigens schon lange nicht mehr.



    Doch gibt es. z.B. eine, die die A30 bei Bad Oeynhausen baut "Arge A30" oder so. Ich bezweifele allerdings,daß die sich für irgendwelche Umzüge interessieren ;)

  • Der TE hat nur diesen 1 Beitrag verfasst und sich seither nicht mehr hier blicken lassen- dies ist bereits mehr als 3 Monate her. Ich glaube kaum, dass ihn dieser Thread noch interessiert.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]