Zustimmung für Umzug bei Psychischer Erkrankung?

  • Hallo zusammen,
    ich habe ein Problem und ich hoffe Ihr habt bevor ich mich an das Amt wende, einen Rat für mich - ob ich mit meinem Anliegen - erfolg haben werde.
    Nun zu meiner Situation, es gibt mehrere Punkte:
    1: Ich bin Anfang April in eine billigere Wohnung gezogen.Nach Unterschreibung des Mietvertrages und im Laufe der Renovierung habe ich Schimmel im Bad rund um das Fenster festgestellt.Der Hausmeister und die Vermieterin bestätigten dies. Meine Vermieterin schickte mir jemanden vorbei und dieser meinte, es sei kein Schimmel, sondern lediglich "grauer Unterputz" (habe im Bad Dekoputz). Zeitgleich wo er mir dies sagte, griff er nach einer Flasche auf der Schimmel Entferner stand.Auf eine Erklärung warte ich bis heute.Trotz permanent offenem Fenster, riecht mein Bad Muffig und Modrig.
    2: Meine Nachbarn waren am Anfang noch Nett und Höflich, doch nachdem ich mich nicht an Ihre Regeln halte (Waschmaschine im Keller aufstellen und keine Wäsche auf dem Balkon trocknen) werde ich nun Gemobbt und Ignoriert.Demonstrativ stellt mein Nachbar mir seinen 125 ger Motorroller direkt vor mein Küchenfenste (Erdgeschoss), mit Abdeckplanen und Decken eingepackt.Und das teilweise 4 .Wochen am Stück.Auf meine Beschwerde hin hieß es er habe eine Sondergenehmigung der Vermieterin.
    3: Mein Partner wohnt 2 Häuser neben mir und ist etwas Cholerisch veranlagt, was zur Folge hat, dass er sich schon mit seinen ganzen Mietparteien zerstritten hat, selbst ein Polizeieinsatz hat schon statt gefunden.Als Konsequenz daraus, werde nun auch ich in dieser Siedlung gemieden.Es wird hörbar vor meinen Fenstern über mich gelästert, oder gar die Strassenseite gewechselt.
    4: Schräg gegenüber von meinem Wohnzimmer,Küche und Balkon steht das Nachbarhaus. An sich ja kein Problem, aber der Nachbar aus der 1.Etage hat den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als ständig (30-50 mal am Tag) mit seinem nackten Oberkörper (wir reden hier nicht von einem Typ Mann wie George Clooney)aus dem Fenster zu hängen und zu rauchen.Obwohl er zur gegenüber liegenden Seite einen Balkon hat. Meine Tochter (15 Jahre) sowie ich fühlen uns massivst Belästigt und Beobachtet. Er starrt die ganze Zeit in unser Wohnzimmer direkt aufs Sofa, wo man es sich gemütlich macht. Das meine Tochter mal nur im T-Shirt rum läuft ist für Sie nahezu unmöglich, da sie sich bespannt fühlt.Ich könnte natürlich meine Jalousie runter ziehen, aber das würde ein rund um die Uhr im Dunkeln leben bedeuten.Was ich nicht möchte.Und die Problematik mit dem Balkon wäre dadurch nicht gelöst.


    Ich selbst leide unter Depressionen und einer Posttraumatischen Belastungsstörung, woraufhin ich jetzt auch einen Schwerbehinderten Ausweis mit 50% bekommen habe.Mein Wechsel vom JobCenter zur Reha-Abteilung steht an.Aufgrund meiner Psychischen Verfassung möchte ich nun erneut umziehen, da mich dieses ganze Umfeld hier, erneut zurück wirft.All die kleinen Schritte die ich mühsam mit meiner Therapeutin erarbeitet habe, drohen nun umsonst gewesen zu sein.Nach langer Zeit mit Psychpharmaka bin ich nun erst einmal wieder ohne Tabletten, aber ich habe Angst wieder welche nehmen zu müssen, weil ich diese Situationen hier nicht aushalte.
    Nun zu meiner Frage: Meine Freundin sagte mir, dass ich wohl keine Aussicht auf eine Bewilligung haben werde, da ich ja gerade erst umgezogen wäre (habe alle Kosten selbst getragen).Ich möchte nur die Zustimmung, dass ich mir etwas neues mit meiner Tochter suchen darf und die Kosten für die Miete (2 Personen) und ggf. eine Mietkaution (habe hier keine Kaution hinterlegt) als Darlehn übernommen wird.Wie seht Ihr meine Chancen eine Bewilligung, sprich Kostenübernahme zu bekommen? Würde auch in diesem Fall Umzugswagen,Helfer und Renovierung selber tragen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from tina12;263312

    Trotz permanent offenem Fenster, riecht mein Bad Muffig und Modrig.


    Das ist Sache des Vermieters und für Dich Grund zu einer Mietminderung (bitte das Jobcenter davon unterrichten). Einen Umzugsgrund stellt das nicht dar.

    Quote from tina12;263312

    ...doch nachdem ich mich nicht an Ihre Regeln halte (Waschmaschine im Keller aufstellen und keine Wäsche auf dem Balkon trocknen) werde ich nun Gemobbt und Ignoriert.


    Sind das die Regeln der Nachbarn oder die des Vermieters?
    Könntest Du Dich denn regelkonform verhalten?
    Einen Umzugsgrund sehe ich da auch nicht.

    Quote from tina12;263312

    Demonstrativ stellt mein Nachbar mir seinen 125 ger Motorroller direkt vor mein Küchenfenste (Erdgeschoss), mit Abdeckplanen und Decken eingepackt.Und das teilweise 4 .Wochen am Stück.Auf meine Beschwerde hin hieß es er habe eine Sondergenehmigung der Vermieterin.


    Das ist Sache des Vermieters, das zu dulden oder nicht.
    Wenn es den Gebrauch Deiner Wohnung unzulässig einschränkt, dann wende Dich an den Vermieter, dass er es abstellen möge. Ein Umzugsgrund ist auch das nicht.

    Quote from tina12;263312

    Mein Partner wohnt 2 Häuser neben mir und ist etwas Cholerisch veranlagt, was zur Folge hat, dass er sich schon mit seinen ganzen Mietparteien zerstritten hat, selbst ein Polizeieinsatz hat schon statt gefunden.


    Dass Dich und Euch das nicht beliebt macht liegt auf der Hand. Es lässt sich aber durch eine Verhaltensänderung abstellen, dafür wird niemand einen Umzugsgrund anerkennen.
    Und: Was würde ein Umzug helfen, wenn keine nachhaltige Verhaltensänderung stattfindet?

    Quote from tina12;263312

    Er starrt die ganze Zeit in unser Wohnzimmer direkt aufs Sofa, wo man es sich gemütlich macht.


    Wenn es tatsächlich ungebührlich und belästigend ist, dann hilft ein Gespräch, schalte mal einen Schiedsmann ein.

    Quote from tina12;263312

    ...ich nun erst einmal wieder ohne Tabletten, aber ich habe Angst wieder welche nehmen zu müssen, weil ich diese Situationen hier nicht aushalte.


    Nun ja, ohne drastische Änderung Deines/Eures Verhaltens wird das nicht nutzen, nur einfach umzuziehen. Wenn diese gesundheitlichen Gründe allerdings so stark sind, dass Dein Arzt und ein evtl. eingeschalteter Amtsarzt das eben so sehen, dann ist eine Umzugsgenehmigung natürlich möglich.

  • Hallo,

    Quote from Floeckchen;263325

    Gardinene am Wohnzimmerfenster würden auch für Abhilfe schaffen und nicht dauerhaft verdunkeln.


    Es gibt auch Spiegelspionfolien. Von innen durchsichtbar von aussen Spiegel.( Vermieter


    um Erlaubnis fragen ).


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.