Sparbücher

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Fakt ist, du hättest es sofort nach Bekanntwerden melden müssen. Das hast du nicht getan. Jetzt musst du mit den Konsequenzen leben. Im Übrigen zahle ich seit 32 Jahren Steuern ein, habe noch nicht einen Cent vom Staat an Sozialleistungen bekommen und sitze nicht auf so einem hohen Ross wie du. Wenn einer unverschuldet in Not gerät, dann finde ich unser soziales System in Ordnung. Allerdings ist es kein System, in dem man sich ausruhen kann bis man das Rentenalter erreicht hat. Man bekommt Geld und hat dafür Pflichten zu erfüllen. Sobald man zu Geld kommt, muss man dieses melden, weil man dann nämlich nicht mehr so viel Sozialleistungen benötigt.

  • Quote from Turtle1972;260819

    Denn es gibt genug Menschen, die auch in armen Verhältnissen wehnigstens ehrlich bleiben.


    Meinst du Armut fördert Unehrlichkeit, da man es sich mit wenig Geld weniger leisten kann, ehrlich zu sein? Sprich, wenn ich etwas Wertvolles finde, fällt es mir leichter, es zum Fundbüro zu bringen, wenn ich reich bin als wenn ich arm bin?


    Ich finde es nachvollziehbar, dass man traurig ist, Geld abgeben zu müssen, das die verstorbene Oma in guter Absicht für den eigenen Urenkel angespart hat. Vielleicht hätte sie dem Urenkel zu Lebzeiten öfter Spielzeug, Kleidung oder sonstiges schenken sollen. Dann wäre wohl niemand dahinter gekommen.

  • Quote from keinbock;260990

    ... Dann wäre wohl niemand dahinter gekommen.



    ...soviel zum Thema "Ehrlichkeit"...

  • Hä? - wieso sprichst Du hier von 'abgeben müssen', keinbock?


    Wenn man etwas Wertvolles findet, muss man es abgeben - weil es einem nicht gehört. Basta!


    Aber hier ging es darum, dass TE in Höhe des geerbten Betrages weniger auf staatliche Unterstützung angewiesen ist.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from WalterWinter;260992

    Hä? - wieso sprichst Du hier von 'abgeben müssen', keinbock?


    Wenn man etwas Wertvolles findet, muss man es abgeben - weil es einem nicht gehört. Basta!


    Aber hier ging es darum, dass TE in Höhe des geerbten Betrages weniger auf staatliche Unterstützung angewiesen ist.


    Stell es dir so vor: Du sitzt -aus welchen Gründen auch immer- im ALGII-Bezug fest. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich überhaupt richtig liege, aber ist es dann nicht so, dass ich in dem Fall jegliches zufließende Vermögen melden muss und es mit dem Geld, das ich vom Jobcenter bekomme, verrechnet wird? Heißt das dann nicht, dass von dem ganzen Geld, das mir eigentlich zugeflossen ist, am Ende nichts mehr bleibt? Dass es also genauso ist, als hätte ich nie welches bekommen? Oder ist es gar nicht so? Ich musste mich damit nie beschäftigen, da mir während meines Bezugs nie etwas zugeflossen ist. Außerdem hat meine Oma die Anträge immer bearbeitet.

  • Hallo keinbock,

    ob es Dir nun gefällt oder nicht, es ist einfach so, wenn jemand während des Bezuges einen Geldzufluss hat, wird dieser auf ALG II angerechnet. Wenn dies nicht so wäre, könnten z. B. auch keine LohnZUFLÜSSE angerechnet werden. Oder stell Dir mal ein krasses Beispiel vor: Ein AlGII-Empfänger gewinnt eine Million EURO im Lotto - soll dann der Steuerzahler immer noch für diesen Hilfeempfänger "aufkommen". Also, denk mal drüber nach.

    LG

  • Die asoziale Einstellung von Mr. Bock geht mir langsam auf den Keks... Wenn er den Unterschied zwischen "wird aufs ALG 2 angerechnet" und "abgeben müssen" nicht kapiert, ist eh keine Hilfe möglich.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from keinbock;260993

    Stell es dir so vor: Du sitzt -aus welchen Gründen auch immer- im ALGII-Bezug fest. Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob ich überhaupt richtig liege, aber ist es dann nicht so, dass ich in dem Fall jegliches zufließende Vermögen melden muss und es mit dem Geld, das ich vom Jobcenter bekomme, verrechnet wird? Heißt das dann nicht, dass von dem ganzen Geld, das mir eigentlich zugeflossen ist, am Ende nichts mehr bleibt? Dass es also genauso ist, als hätte ich nie welches bekommen? Oder ist es gar nicht so? Ich musste mich damit nie beschäftigen, da mir während meines Bezugs nie etwas zugeflossen ist. Außerdem hat meine Oma die Anträge immer bearbeitet.



    Stell es Dir so vor: ALG II ist eine Leistung für Hilfebedürftige. Bekommt der ALG II-Empfänger nun, woher auch immer, Geld oder andere Werte, dann ist er entsprechend weniger hilfebedürftig, weil er sich dann aus eigenen Mitteln helfen kann.

    Oder stell Dir vor, es gäbe gar kein ALG II. Was würde der arme Mensch dann mit dem Geld machen, was er, woher auch immer, bekommt? Richtig: er würde sich davon versorgen mit Lebensmitteln, Kleidung etc.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Quote from keinbock;260990

    Meinst du Armut fördert Unehrlichkeit, da man es sich mit wenig Geld weniger leisten kann, ehrlich zu sein? Sprich, wenn ich etwas Wertvolles finde, fällt es mir leichter, es zum Fundbüro zu bringen, wenn ich reich bin als wenn ich arm bin?


    Ich finde es nachvollziehbar, dass man traurig ist, Geld abgeben zu müssen, das die verstorbene Oma in guter Absicht für den eigenen Urenkel angespart hat. Vielleicht hätte sie dem Urenkel zu Lebzeiten öfter Spielzeug, Kleidung oder sonstiges schenken sollen. Dann wäre wohl niemand dahinter gekommen.


    Wieso abgeben? Niemandem musst du das abgeben.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Es war falsch von mir, das als "abgeben" zu bezeichnen. Können wir uns wehnigstens darauf einigen, dass man, wenn ich die Praxis richtig verstehe, zumindest nicht mehr Geld zur Verfügung hat, als man vorher hatte, wenn man davon ausgeht, dass man auch die nächsten Jahre im ALGII-Bezug bleibt?