Grenzen für "Sachbearbeiter" ?

  • vorab: da ich nicht weiß ob hier jeder antworten darf, schreibe ich es extra hin:
    Bitte nur ernstgemeinte, kompetente Ratschläge/Denkanstösse.
    Danke:)




    Hallo zusammen, sehr geehrte Damen und Herren,


    bin gerade immer noch auf 180 und denke gerade darüber nach ob ich mir das gefallen lassen muss oder welche Schritte ich unternehmen kann.


    Szenario:
    - bin beschäftigungssuchend seit April2012
    - bis 22.04. bekam ich einen Mix aus Alg1 und Alg2
    - seit 23.04. rein Alg2
    - seit ungefähr Sep/Okt.2012 in Intensivbetreuung bei einer Arbeitsvermittlerin



    Ich schreibe zum Ende/Anfang eines Monats meine Bewerbungen und komm so auf das mind. 3-fache der geforderten Anzahl. (die mir ohnehin egal wäre, da ich arbeiten will und folglich schreibe, schreibe und schreibe)


    Diesen Monat waren es nach dem Muster 37.
    Zwischen dem 12. und 30. habe ich keine Bewerbungen geschrieben,
    da ich wie oben bereits geschrieben steht immer Ende des einen und Anfangs des nächsten Monats Bewerbungen schreibe.


    Heute habe ich dann wieder einen Termin bei meiner Sachbearbeiterin gehabt.
    Unsere Kommunikation war sonst stets auf einer freundlichen, kooperativen und kommunikativen Basis.
    Heute hatte sie jemanden zum Einarbeiten mit im Büro sitzen und sich aus "unerfindlichem" Grund anders als sonst üblich verhalten.


    - Sie warf mir vor in der Mitte des Monats keine Bewerbungen zu schreiben
    - warf mir vor, dass ich noch keine Anstellung gefunden habe, trotz mind. 13 Erstgesprächen ( davon zu 85% bei Personaldienstleistern)
    - wollte mir die Worte im Mund umdrehen (so ala er will die Zeit absitzen), weil ich meinte, dass ich im Falle eines Studiums im September die Finanzierung durch egal welchen Job möglich machen will
    - meinte zu mir, dass sie mir eigentlich jeden Job als Bewerbungvorschlag geben könnte (klang unterschwellig schon dubiös)
    - spielte sich auf als wär sie meine Mutter
    - entgegnete mir auf meinen Satz "der Ton macht die Musik", "ja und wenn sie das nächste mal ihre Bewerberliste sende und sie gefällt mir nicht, dann werde ich wieder so reagieren."
    - als ich Ihr Kontra in normalem Ton gab, meinte sie ich soll doch etwas vorsichtiger sein (so ala wenn du mir zuviele Widerworte gibst, bekommste ne Sanktion)


    - sagte zu mir ich solle mich doch jeden Tag hinsetzen und 2 Bewerbungen schreiben und das als Argument nachdem ich ihr einen Moment vorher Selbiges als meine zukünftige Bewerbungsstrategie darlegte
    - meinte, ich soll den Kaugummi ausm Mund nehmen (weil ich damit einmal ploppte, weil ich auf 180 war*dies sagte ich Ihr dann auch unter 4 Augen)
    (und ich bin stets freundlich, und nehme den Kaugummi sonst auch von allein raus, denn das gebührt der Anstand, den nehm ich sogar raus, wenn ich eine Verkäuferin bei real was frage)



    Und das in einer Art und Weise, dass ich mir einfach nur vorgeführt und in schlechtes Licht gerückt vorkomme.


    Nach dem Ausdruck Ihrer Bewerbungsvorschläge, den ich nur geistig nur minimal beiwohnte, weil ich auf 180 war und wie wild auf meinem kleinen Kaugummi rumkaute, und der neuen Terminfixierung bat/schickte ich den neuen Kollegen, der zum Einarbeiten bei Ihr im Büro saß, raus um Ihr
    meinen Unmut mitzuteilen.


    Ich bin ein ziemlich entspannter Typ und mich bringt man nicht schnell aus der Fassung.


    Als ich Ihr meine Meinung geigte, versuchte sie es herunterzuspielen indem sie auf die Mail mit der Bewerberliste verwies, weil dort ein Termin bei Arwa (Bewerbung 29.03.) und nicht bei Arvat (Bewerbung 12.04.)eingetragen war, monierte die Lücke zw. 12. und 30. April und wies mich daraufhin, dass ich doch jeden Tag suchen soll und eigentlich alles nur halbsoschlimm sei und meinte, dass die gleiche Stimmung beim letzten Mal genauso war (war sie nicht)


    Ich persönlich glaube, die Frau hat Ihre Position deshalb so ausgenutzt, weil da jemand zum Einarbeiten bei Ihr mit im Büro saß.


    Ich fühle mich ungerechtfertigt behandelt, vorgeführt,stigmatisiert und sehe, obwohl ich ihr das beim Rausgehen gegenteilig sagte, zumindest gerade im Moment keine weitere Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit.


    Was kann ich dagegen tun oder muss ich damit leben ?


    Beschweren ? - bringt das was?
    Sachbearbeiter in der Intensivbetreuung wechseln ? geht das ?
    negative Auswirkungen ?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • (btw. ich bin 31 und geh jetz zum Training, obwohl ich gestern schon war):mad:


    ps. (Nach Ausdrucken Ihrer Bewerbungsvorschläge, dem ich geistig nur minimal beiwohnte)*das sollte dastehen

  • meine Güte, wo ist das Problem?


    Jeder hat mal einen schlechten Tag, in diesem Falle scheinbar sogar ihr beide. Beim nächstenmal klappts dann besser und entspannter. Wegen der schlechten Kommunikation in einem Termin mu0t du doch nicht gleich ein Faß aufmachen.

  • Hallo memyselfandi,


    Hattest du in deinem Leben noch nie solche Situationen?


    Evtl. sind deine Erkenntnisse richtig?


    Einfach den nächsten Termin abwarten.


    Machnmal entscheidet die "Tagesform "


    lg
    edy

    Eine freundliche Begrüßung und Verabschiedung , bei jedem Beitrag, ist immer angebracht.

  • Nein, bisher weiß ich mich der gegebenen Situation anzupassen, außer wenn ich auf 181 bin und das kam bisher
    nur 2mal in meinem Leben vor und da war ich noch in der Schule. (3./10. Klasse)


    Ich bin doch nicht dafür da, dass sie an mir Ihren Druck oder schlechte Laune auslassen kann ?!
    Oder ist das jetzt meine Aufgabe als Leistungsempfänger ?:confused::rolleyes:
    Den Angestellten als untenstehender Puffer zu dienen ?!?


    Was glaubt die Frau mit wem sie spricht, dieses Verhalten ist einfach nur eine bodenlose Unverschämtheit.
    Die hat sich nicht mal dafür entschuldigt, versuchte es runterzuspielen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from memyselfandi;256382

    meinte zu mir, dass sie mir eigentlich jeden Job als Bewerbungvorschlag geben könnte


    Womit sie auch recht hat. Die Zumutbarkeitsregeln des § 10 SGB II sind tatsächlich sehr weit.

    Quote from memyselfandi;256382

    spielte sich auf als wär sie meine Mutter


    Wie äußert sich das konkret?

    Quote from memyselfandi;256382

    meinte, ich soll den Kaugummi ausm Mund nehmen (weil ich damit einmal ploppte, weil ich auf 180 war*


    Nach dem weiter von Dir geschilderten Verlauf hast Du den dann auch nicht weggetan.
    Wie bewertest Du das Verhalten? Denk mal drüber nach.

    Am Rande gefragt:
    Würdest Du ein Vorstellungsgespräch ebenfalls mit Kaugummi absolvieren?

    Quote from memyselfandi;256382

    Beschweren ? - bringt das was?


    Falls das Verhalten unangemessen beleidigend oder herabwürdigend ist, dann kannst Du Dich natürlich beschweren. Der Vorgesetzte wird dann vermutlich ein Gespräch mit der Frau führen.

    Quote from memyselfandi;256382

    Sachbearbeiter in der Intensivbetreuung wechseln ? geht das ?


    Ob Dein Jobcenter sowas macht das wissen wir hier nicht. Du hast auf jeden Fall keinen Anspruch darauf.

    An Deiner Stelle würde ich das einfach mal als "schlechten Tag gehabt" abhaken und möglichst wertfrei und neutral in das nächste Gespräch gehen. Und nur, falls das dann eskalieren sollte, dann musst Du natürlich aktiv werden.

  • Hallo Pap, danke für deine kompetenten Denkanstösse. :)


    zum § - ok, hab ihn gelesen:eek:
    zur "Mutti" - der Ton macht die Musik; kann das nicht beschreiben;
    sonst haben wir stets freundlich miteinander gesprochen,
    dieses Mal war der Ton einfach streng, teils pampig
    -- was ja noch hinzu kommt, ist die Tatsache, dass es doch jeder mitgekriegt hat.
    die Türen sind nicht dick. Im Gang sitzen vereinzelt Leute. Klar,
    haben die auch meine Sätze gehört, aber das ist in meinen Augen ein Unding und generell unnötig.
    Es regt mich halt auf. Mit mir hat noch niemand so gesprochen, außer meine Mutter in jungen Jahren um den Bub vom Höhenflug zu holen.
    Kam mir vor wie im falschen Film.
    zum Kaugummi - wenn du meine Ausführung weitergelesen hast, dann kennst du meine Meinung zu dem Thema;)
    zum Beleidigen/herabwürdigen kann ich nur sagen "klar, sie hat mich beleidigt, weil sie mir unterschwellig unterstellt hat, dass ich zu Hause sitze und Däumchen dreh und herabgewürdigt indem sie mich vor ihrem Kollegen in ein schlechtes Licht stellt
    btw. im Endeffekt scheiß ich drauf was der Kollege und andere denken, es geht hier schlicht und einfach ums Prinzip.
    Ich geh mit anderen auch nicht so um, da kann ich das von meinem Gegenüber erwarten.
    zum schlechten Tag
    hast ja recht, ich lass es sacken, zum training geh ich dennoch und maltretier den boxsack, innerlich bin ich sehr, sehr angepisst
    und das hat sie an meinem Blick bemerkt, einfach nur "kennst du bb-theorie, sheldons todesblick" ^^:D

  • Quote


    Zwischen dem 12. und 30. habe ich keine Bewerbungen geschrieben,
    da ich wie oben bereits geschrieben steht immer Ende des einen und Anfangs des nächsten Monats Bewerbungen schreibe.




    ....und warum wendest du dieses System an!
    Es könnten doch in deiner Bewerbungsfreien Zeit interessante Angebote in der Zeitung usw stehen, diese übergehst du aber weil du 18 Tage freie Tage haben möchtest.

    Und Kaugummi während eines Gespräches geht einfach nicht, soviel Anstand sollte man auch den SB eines Jobcenters gegenüber haben,

    Loni

  • Du bist ja ein ganz Lustiger. Bist seit 1 Jahr arbeitslos, bewirbst dich lediglich zu Anfang und Ende des Monats und willst der SB trotzdem erzählen, dass es an deiner "Bewerbungsstrategie" nix auszusetzen gibt. Da würde ich wahrscheinlich auch schlechte Laune kriegen.

  • Loni und Sippi,

    Lest euch doch mal den gesamten Inhalt durch und versteht es auch, anstatt von der Ferne wie Sensationsgeile mit dem Finger auf mich zu zeigen. Erinnert mich irgnwie an Uli's Steueraffäre.

    Loni

    Um es abzukürzen und nich größer zu machen als es ist:
    - ich wende es deshalb an (das System), weil zum Ende/Anfang eines Monats prozentual am Häufigsten neue Stellen ausgeschrieben werden)
    --->abgesehen von stepstone und etwaigen elitären Jobbörsen.
    und da ist es praktisch gleich ob ich jeden Tag 2 oder in 12 Tagen 30-50 Bewerbungen schreibe
    denn es kommt aus selbe raus, nur sieht jeden Tag 2 Bewerbungen schreiben für die Sachbearbeiterin nach mehr aus.


    - in den vergangen 12 Monaten habe ich sicherlich schon über 200 Bewerbungen geschrieben (das Problem hierbei, wilder Lebenslauf (wegen Auslandsaufenthalt) und wegen Unterforderung beim letzten AG (Personaldienstleister) selbst gekündigt
    - und wegen dem Kaugummi - lies dir die gesamte Ausführung zu dem Thema durch

    @Sippi

    - lesen und verstehen, das sind anscheinend 2 Dinge, die du anscheinend nicht so beherrschst ? ? um dir mal deine Medizin zum Schmecken zu geben
    - ich habe nicht gesagt, dass mein Bewerbungsverfahren optimal ist, sondern habe ihr gesagt, dass ich zukünftig jeden Tag 2 Bewerbungen schreiben will, auch um individueller auf die Stellenausschreibung eingehen zu können und dann argumentiert sie mir der gleichen Line 2 Momente später ?!?!?!??? wo ich mich nur frage "was soll das Getue?"


    (was du dir da zusammenreimst ?!?:rolleyes: bist du Bild-Leser:D)


    - außerdem schreibe ich jeden Monat mind. 20 Bewerbungen


    --


    und mal butter bei de fische


    Ich habe eine praktische kfm. Ausbildung, einige Jahre Berufserfahrung beherrsche die englische Sprache in Wort und Schrift, bilde mich selbst weiter (u.a. in den 18 Tagen),
    könnt dir blind irgnwelche Macros zusammenbasteln so, dass du deine einfallslosen Kommentare mit einem Mausklick posten könntest, *ja provokant :D.
    und dann ist doch wohl klar, dass ich in meine Bereich oder zumindest
    irgnwo in die Nähe zurückwill um darauf aufbauen zu können.


    Und jetz fangt nicht an , du hast zu hohe Ansprüche.


    Bei der letzten Anstellung habe ich zu Beginn 1050€ netto verdient. (Süden-NRW),
    kfm. Bereich in einem Energieunternehmen über Personaldienstleister
    40hWoche zzgl. Überstunden, die mir aber egal sind, weil ich gern arbeite,
    gearbeitet, also
    spart euch euren leicht süffisanten Unterton ihr Nasen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from MrSippi;256396

    Du bist ja ein ganz Lustiger. Bist seit 1 Jahr arbeitslos, bewirbst dich lediglich zu Anfang und Ende des Monats und willst der SB trotzdem erzählen, dass es an deiner "Bewerbungsstrategie" nix auszusetzen gibt. Da würde ich wahrscheinlich auch schlechte Laune kriegen.



    ich ergänze um:


    führt sich auf wie der Rotz am Ärmel.

  • Wolltest Du nicht boxen gehen? Mach das erst mal und schalte solange den PC ab ;)

    Quote from memyselfandi;256402

    Lest euch doch mal den gesamten Inhalt durch...


    Daran krankt es in diesem Forum, das stimmt.

    Jemand wie Du, der andere mit "ihr Nasen" anspricht, hat allerdings nicht wirklich das Recht, sich über andere aufzuregen.

    Quote from memyselfandi;256402

    Ich habe eine praktische kfm. Ausbildung, einige Jahre Berufserfahrung ...


    ... die aber offenbar in den Augen der über 200 Arbeitgeber nichts wert ist. Nach 12 Monaten der Arbeitslosigkeit bist Du womöglich in deren Augen als "Ungelernter" anzusehen.
    Hast Du mal versucht, in der Bewerbung ein Praktikum anzubieten, um Dich in echt und nicht nur in Papierform anzubieten?


    Quote from memyselfandi;256402

    ist doch wohl klar, dass ich in meine Bereich oder zumindest irgnwo in die Nähe zurückwill um darauf aufbauen zu können.


    Das ist persönlich nachvollziehbar, interessiert aber - wenn es um ALG II geht - keinen mehr.

  • pAp
    mit Ihr Nasen bezieht sich doch nur auf "na du bist doch ein lustiger"
    ist das gleiche in grün, aber den Urheber der 2.Aussage, den lässt du schön unbehelligt weitermachen.
    Erleuchte ihn doch mal.


    Quote from WalterWinter;256403

    Immer noch auf hundertachtzig?


    Eigentlich nicht, aber abgesehen von Paps haben doch alle anderen Poster, soweit ich das gerade neutral und objektiv beurteilen kann, doch nur gezeigt,
    dass die meisten Menschen zu subjektiv und unsachlich argumentieren und einen in ein schlechtes Licht rücken,und das obwohl deren sämtliche "Argumente", auf denen Ihre Meinung aufgebaut ist, unsachlich ist, weil
    in meinen vorherigen Ausführungen doch bereits vollkommen widerlegt/gegenteilig sachlich dargelegt.
    dass ich hier keine Smiley-Bomben regnen lasse, so damit alle wissen, dass es freundlich und freudestrahlend gemeint ist, dürfte doch wohl klar sein.


    Sie drehen mir quasi die Worte im Mund herum und das ist beschämend.


    Ich schäme mich gerade ein Mensch zu sein.
    Wär ich eine Katze, würd ich nur pupsen und mich dem Wollkneul widmen:D

  • Quote from memyselfandi;256402


    @Sippi
    - lesen und verstehen, das sind anscheinend 2 Dinge, die du anscheinend nicht so beherrschst ? ? um dir mal deine Medizin zum Schmecken zu geben
    - ich habe nicht gesagt, dass mein Bewerbungsverfahren optimal ist, sondern habe ihr gesagt, dass ich zukünftig jeden Tag 2 Bewerbungen schreiben will, auch um individueller auf die Stellenausschreibung eingehen zu können und dann argumentiert sie mir der gleichen Line 2 Momente später ?!?!?!??? wo ich mich nur frage "was soll das Getue?"


    (was du dir da zusammenreimst ?!?:rolleyes: bist du Bild-Leser:D)


    - außerdem schreibe ich jeden Monat mind. 20 Bewerbungen


    Ich lese und verstehe nur schneller, als du einen Beitrag korrigierst, that's all. In der ersten Fassung hast du sinngemäss geschrieben, dass deine SB dein Bewerbungsverhalten kritisiert hat und du ihr noch mal den Sinn erklären wolltest.

    Quote from memyselfandi;256402

    und dann ist doch wohl klar, dass ich in meine Bereich oder zumindest
    irgnwo in die Nähe zurückwill um darauf aufbauen zu können.


    Und jetz fangt nicht an , du hast zu hohe Ansprüche.


    Was du willst, ist nicht sooo wichtig, solange du ALG2 kassierst.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Ich habe lediglich gepostet und darum gebeten, dass man mir nur kompetente Ratschläge und Denkanstösse schreibt, aber "neeeeeeeee"
    da kommt jeder x-beliebige angestapft und meint sich in einer Weise äußern zu dürfen/zu müssen wo man denkt "naa , hast du nichts zu tun, guck doch ausm Fenster und beschwer dich über die Kinder, die zu laut sind"

  • Quote


    spart euch euren leicht süffisanten Unterton ihr Nasen.



    Du beschwerst dich über die SB beim Jobcenter, den Ton den hier anwendest, dazu deine Threads und Kaugummi kauend beim Gespräch.

    Bevor du dich über andere aufregst, fange bei dir an, da hast du viel zu tun.

    Wie viele Vorstellungsgespräche hattest du schon aufgrund deiner vielen Bewerbungen?

    Oder wendest du da den gleichen Ton an wie hier.

    Loni