ALG2 Vermögen - Genossenschaftsanteile

  • Hallo zusammen. Ich bin momentan in Arbeit, frage mich aber im Bezug auf Altersvorsorge folgendes:

    Habe bei einer Genossenschaft Anteile erworben für evtl. spätere Mietwohnung, wohne also nicht dort.

    Zusätzlich existiert auch noch ein Sparbuch, welches wirklich gute Zinsen bringt. >Banken können da einpacken<

    Wie wir alle wissen geben solche Anteile mit 4% Dividende (und zwar stabil seit Generationen) echt was her.

    Meine Frage dazu: Ist es möglich, für eben diese Anteile und auch das getrennte Sparbuch einen Verwertungsausschluss zu vereinbaren?

    Das ich quasi immer schön was reinzahlen, aber über das Geld erst ab 60 verfügen kann?

    Geht sowas laut Satzung/Gesetz?

    Oder machen die Genossenschaften sowas nicht?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Genossenschaftsanteile / Freibetrag


    Hallo Leute,


    brauche mal euren Rat bzw. Hilfe...Meine Schwester bekommt diesen Sommer ihre Genossenschaftsanteile zurück, weil sie als Mitglied ausgetreten ist und auch den Vermieter gewechselt hat.
    Soweit ich in Erfahrung bringen konnte muss man die Anteile als Einkommen angeben. Jetzt hat man mir gesagt das meine Schwester theoretisch aber einen Freibetrag für Anschaffungen in Höhe von 750.- EUR hat (pro Person in der Bedarfsgemeinschaft) und da das JC nicht ran kann? Stimmt das ???
    Würde mich freuen wenn sich jemand meldet der ähnliches erlebt hat oder angaben machen kann....Vielen Dank!!!!!

  • Das ist schlicht und einfach Vermögen. Und da darf man einen Freibetrag von 150 Euro pro Lebensjahr haben zzgl. einmalig 750 Euro. Wie hoch sind denn die Genossenschaftsanteile, wie alt ist sie und gibt es sonst noch Vermögen?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • 1. Halte Dich an die Forenregeln bzgl Groß-/Kleinschreibung!

    2. Nutze die Forensuche! Übrigens auch Forenregel!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from sonnenblume-1978;284495

    Meine Schwester bekommt diesen Sommer ihre Genossenschaftsanteile zurück, weil sie als Mitglied ausgetreten ist und auch den Vermieter gewechselt hat.
    Soweit ich in Erfahrung bringen konnte muss man die Anteile als Einkommen angeben. Jetzt hat man mir gesagt das meine Schwester theoretisch aber einen Freibetrag für Anschaffungen in Höhe von 750.- EUR hat (pro Person in der Bedarfsgemeinschaft) und da das JC nicht ran kann? Stimmt das ???


    Diese Anteile sind Vermögen, wenn sie bei der Antragstellung im Hauptantrag angegeben wurden.
    mit den 750,- hat das nichts zu tun.
    Wenn deine Schwester nachweisen kann, seit wann sie die Anteile schon zahlt, sollte das auch anerkannt werden als Vermögen bzw. eben dann Vermögensumwandlung.
    Mitteilen soll man jede Einnahme in Geld. Ob es Einkommen oder Vermögen ist, entscheidet der SB.

  • Quote from norstone89;284511

    Diese Anteile sind Vermögen, wenn sie bei der Antragstellung im Hauptantrag angegeben wurden.
    mit den 750,- hat das nichts zu tun.


    Die wären natürlich auch Vermögen, wenn man sie wahrheitswidrig verschwiegen hätte...