Vorstellungsgespräch mit Begründung abgesagt

  • Nein ich meine, warum ihm das einen Tag vor Gespräch einfiel und nicht eben, am Tag als man ihm das Arbeitsangebot schickte/unterbreitete und er dann ja auch den Termin angenommen hat. Ich muss das ja dann auch schon wissen, und nicht erst drüber nachdenken oder?

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from pAp;251179

    Nö.
    Es genügt, den dritten Beitrag zu lesen. Der beantwortet seine Frage.
    Der Rest dreht sich nur noch um "faule-Sau"-Polemik von mutmaßenden Nichtswissern, die noch nie ein arbeitsmedizinisches Gutachten gesehen haben. Es wird - ohne auch nur die geringste fachliche Ahnung zu haben - einfach am Sachverhalt gedreht, damit man sich mit Vorwürfen abreagieren kann.
    Also das mittlerweile hier im Forum übliche Niveau. Ziemlich übel.


    Ich kenne arbeitsmedizinische Gutachten...und ganz ehrlich, die Story hier ist doch wohl so löchrig wie ein Käse. Nicht weil es nicht möglich wäre das man eben unter bestimmten Temperaturen nicht arbeiten kann, nein, weil das ganze einfach unglaubwürdig klingt. Hätte TE derartige Beschwerden, wüsste er dies in der Tat schon vorher. Auch ohne je eine solche Arbeit gemacht zu haben (oder mal anders gedacht, wenn nie eine solche Arbeit gemacht, woher weis man dann die Unmöglichkeit wenn man sonst anscheinend keine Probleme damit hat?), denn die von ihm genannten Beschwerden treten bei Empfindlichkeit auch im Alltag auf...nein, er erwähnte auch mit keinem Wort etwas von Attest. Das wäre doch aber das erste was ich machen würden, eben um Probleme zu vermeiden und ich abzusichern. ;)

  • pAp, du gehst mir langsam ziemlich auf den Senkel. Alle anderen haben kein Niveau, nur du, oder wie? Es reicht! Vielleicht liest du deine eigenen Beiträge mal aufmerksam, wer im Glashaus sitzt, sollte nämlich nicht mit Steinen schmeißen.


    Wenn du schon alle über einen Kamm scherst (ab Beitrag 3), dann verrate mir, was denn z. B. an meinem Beitrag:


    Quote

    Lasst doch den Minikäse erstmal berichten, ob es denn für sein subjektives Kälteempfinden auch objektive Nachweise (Atteste) gibt.


    so


    Quote

    "faule-Sau"-Polemik von mutmaßenden Nichtswissern, die noch nie ein arbeitsmedizinisches Gutachten gesehen haben


    ist.


    Insbesondere das letztere könntest du mir mal erläutern. Wie du auf die Idee kommst, dass ich, die ich immerhin fast 3 Jahre Vermittlung hinter mir habe, noch nie ein arbeitsmedizinisches Gutachten gesehen haben soll.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Schade, dass Du mich mißverstanden hast. Ich war mir eigentlich sicher, dass Du schon weißt, dass ich Dich nicht meinen kann.

    Quote from Turtle1972;251191

    Wie du auf die Idee kommst, dass ich, die ich immerhin fast 3 Jahre Vermittlung hinter mir habe, noch nie ein arbeitsmedizinisches Gutachten gesehen haben soll.


    Ich rege mich auf über Leute, die Mutmaßungen aufstellen, ohne den Sachverhalt zu verstehen. Du hast dagegen sehr genau gelesen, Deine Antwort hängt streng am Sachverhalt und Du hast genau nach diesem Gutachten gefragt.
    Sei Dir also sicher, ich habe damit nicht Dich angesprochen.

  • Hast du ganz eindeutig.


    Quote

    Der Rest dreht sich nur noch um...


    Du solltst künftig ggf. überlegen, was du so von dir gibst. Und wenn ich mir so manche anderen Beiträge des "Restes" durchlese, kann ich deiner Aussage auch für andere User nicht beipflichten.


    Soweit du also dergestalt ein Problem haben solltest, dass dir das


    Quote

    mittlerweile hier im Forum übliche Niveau. Ziemlich übel.


    nicht zusagt, steht dir frei, in eines der vielen anderen Foren im Netz zu wechseln. Vielleicht gefällt dir da das Niveau besser.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • pAp


    Da ich der "Böse" war und du dich in die Positon stellst, dass du die richtige Antwort gegeben hast, gratuliere bekommst ein Gummibärchen.


    Natürlich hätte man auch antworten können, ja du bekommst ein Sanktion und gut. Mit großer Wahrscheinlichkeit wäre dann gekommen, warum und mit ein bisschen Glück noch der Verweis auf das Völkerrecht, den EU-Gerichtshof und die Genfer Konvention usw..


    Fakt ist und das würde ich mir mit 45 Jahren und als langjähriger Unternehmer schon zutrauen zu beurteilen, es fehlt niemanden am Abend vor einem Vorstellungsgespräch auf das er "kältempfindlich" ist. Selbst wenn man unsicher ist und keine Ahnung hat, was da auf einen zukommt kann man sich zumindest das Gespräch anhören. Zusätzlich hätte man auch Mister Google bemühen können. Alles Dinge die man -bei wirklichen Interesse- machen sollte, aber sicher nicht direkt absagen weil es zu kalt sein könnte.


    Da bleibt für mich am Ende nur die Vermutung das man nicht wollte, aber jetzt dringend eine gute Ausrede braucht.

  • Nur auf Grund einer Vermutung kann niemand sanktioniert werden. Wenn der TE also jetzt ein aussagekräftiges Attest beibringen kann, dass seinen "Grund" stützt, ist alles fein für ihn, anderenfalls hat er ein in §§ 31/31a SGB II näher definiertes Problem namens Sanktion.