Psychologisches Gutachten

  • Ist doch ganz einfach,
    wenn mein Sohn genötigt wird umzuziehen muß er sich in der anderen Umgebung etwas suchen wo der Hund auch einen Auslauf hat.


    Tutle
    ich bin Berufsunfähig und nicht Erwerbsunfähig!
    Das heißt ich darf meinen Erlernten Beruf nicht mehr ausüben!
    Hast also auch falsch gelesen!
    Ach ne, sorry Du irrst Dich ja nie!


    Walter,
    genau deshalb hatte ich ja am Anfang geschrieben das der Hund eine Unterbringung hat.
    Bei einen Umzug würde sich mein Sohn kümmern seinen Hund in der Nähe zu haben.


    Und nun könnt ihr hier dicht machen!

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo fusselbürste,

    was hättet Ihr gemacht, wenn Deinem Sohn durch einen Psychologen empfohlen worden wäre, ein Pferd, Elefanten oder was weiss ich, anzuschaffen? Hättet Ihr dies auch gemacht?

    Bedenke auch dies, es gibt auch Psychologen, die empfehlen Ihren Patienten sie sollen ihren Job kündigen - der Psychologe zahlt aber den zukünftigen Lebensunterhalt des Patienten nicht.

    Was ich damit sagen will, wer sich ein Tier anschafft - egal welches - muss (soll) sich auch überlegen, was mit dem Tier passiert, wenn............

    Und wenn der Hund Deines Sohnes tagsüber eh Auslauf hat, muss eben Dein Sohn nach der Arbeit noch mit ihm Gassi gehen. Was meinst Du wieviel Arbeitnehmer, welche einen Hund haben und auch nicht unbedingt "um die Ecke" arbeiten, machen? - Du wirst es nicht glauben, aber ich kenne ein paar "solche" Personen.

    LG

  • Gerade wenn der Sohn schwere Vermittlungshemmnisse hat und es trotzdem dem JC gelungen ist, ihn in eine Tätigkeit zu vermitteln, hat der Hund Null Priorität.
    Die Energie, mit der hier ausgerechnet die Mutter mit Palaver


    Quote

    wenn mein Sohn genötigt wird umzuziehen muß er sich in der anderen Umgebung etwas suchen wo der Hund auch einen Auslauf hat.


    die Möglichkeit eines beruflichen Neustarts hintertreibt, ist eigentlich kaum zu erklären.

  • Quote from neu76;238059

    ...was hättet Ihr gemacht, wenn Deinem Sohn durch einen Psychologen empfohlen worden wäre, ein Pferd, Elefanten oder was weiss ich, anzuschaffen?...
    ...es gibt auch Psychologen, die empfehlen Ihren Patienten sie sollen ihren Job kündigen...



    :eek::eek::eek:

    Hallo neu76,

    solche unausgegorenen Gedankengänge, gekoppelt mit der Herabwürdigung eines Berufstandes, der dir persönlich wohl auch schon Hilfe war bzw. noch ist, darf ich mir zukünftig wohl verbitten!:mad:

    Mir sind solcher Art Empfehlungen nicht bekannt, denn Ziel ist es u.a. das Klientel/ die PatientInnen an ein eigenständiges, selbstverantwortliches, qualitativ hochwertiges Leben heranzuführen und ihnen soziale Integration zu ermöglichen!

    anabell

  • Die Aussage

    Quote from neu76;238059


    ...es gibt auch Psychologen


    interpretiere zumindest ich nicht als

    Quote from anabell;238091

    Herabwürdigung eines Berufstandes


    die man sich verbitten sollte/darf. Wie überall gibt es auch in dieser Sparte gute und weniger gute Vertreter ihres Berufsstandes.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Hallo,

    in der von der TE dargestellten Fallkonstellation dürfte es sich um einen Psychologen handeln, welcher spezialisiert psychotherapeutisch tätig war/ist.

    Eine Empfehlung ist hier als Handlung oder Vorgehensweise zu verstehen, einem anderen Menschen vorzuschlagen bzw. anzuraten, etwas bestimmtes zu tun oder zu unterlassen. Das widerspricht jedoch einer wissenschaftlich fundierten Arbeitsweise in der Psychotherapie. Selbst in der Verhaltens- und Konfrontationstherapie entscheiden KlientInnen/PatientInnen eigenständig und nicht Aufgrund von Empfehlung oder Intervention.

    Die Intervention ist als solches nicht nur im Psychologischen, sondern auch im Bereich der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik als eine in den Persönlichkeitsbereich des Klienten zutiefst eingreifende Maßnahme anzusehen, denn sie stellt einen zielgerichteten Ein- bzw. Übergriff dar, welcher nur durch akute Selbst- und Fremdgefährdung zu rechtfertigen ist!

    Wenn sich also hier im Forum dieser Worte mit diesen Methapern bedient wird, darf ich über eine solche Falschdarstellung wohl verärgert sein.

    ...und um wieder zum Thema zurück zu kommen: "...da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt..."

    Gruß anabell

  • Quote from neu76;238059

    Hallo fusselbürste,

    was hättet Ihr gemacht, wenn Deinem Sohn durch einen Psychologen empfohlen worden wäre, ein Pferd, Elefanten oder was weiss ich, anzuschaffen? Hättet Ihr dies auch gemacht?


    LG



    Solche Aussagen sind eigentlich Stammtischgeschwätz. Der junge Mann hat offenbar psychische Probleme und die Verantwortung für ein Tier tut ihm vermutlich gut und hilft ihm weiter. Und da bietet sich ein Hund nun mal an.

    Allerdings darf dieses Tier ihn nicht von einem geregelten Arbeitsleben abhalten. Das Tier ist bei den Eltern tagsüber versorgt und bevor er morgens mit dem Zug zu seiner Arbeitsstelle fährt, muss er mit dem Tier halt raus und am Abend wieder.
    Auch das gehört dazu, Verantwortung für das Tier übernehmen trotz Arbeit.
    Der weite Weg ist da kein Hinderungsgrund, Zeitungsausträger sind auch schon um 4 Uhr am Morgen unterwegs.

    Allerdings finde ich das Beispiel von neu76 arg provozierend und unüberlegt, denke die Dame muss noch einiges lernen.

    Loni

  • Bevor es hier weiter ausufert, geht der Thread zu.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]