DRINGEND - Frist für GEZ Gebührenbefreiungsantrag

  • Hallo zusammen.


    Ich bin diesen Monat so klamm, daß ich das Porto für den Antrag auf Gebührenbefreiung durch die GEZ nicht mehr habe. Morgen (Ultimo) gibt es höchstwahrscheinlich Nachschub, so daß ich ihn dann fristgerecht für den nächsten Monat losschicken wollte. Aber nun habe ich im Internet gelesen, daß nicht der Absende- sondern der Eingangstermin als Tag der Antragstellung gilt.


    Stimmt das? Gibt es einschlägige Urteile? Kann ich den Antrag faxen?


    Mit freundlichen Grüßen
    wafranyofl

  • Was hat das mit ALG2 zu tun???

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Zitat von Mandy;235580

    Was hat das mit ALG2 zu tun???


    Ich erhalte die Gebührenbefreiung, weil ich ALG 2 beziehe, und habe kein passenderes Forum gefunden. Das Thema dürfte doch für Empfänger von ALG 2 nicht neu sein.


    Mit freundlichen Grüßen
    wafranyofl

  • Im ALG2-Bereich werden Fragen zum Thema ALG2 beantwortet und nicht zu sämtlichen alltäglichen Problemen eines ALG2-Empfängers. Die GEZ hat übrigens auch eine eigene Internetseite...

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Zitat von Mandy;235584

    Im ALG2-Bereich werden Fragen zum Thema ALG2 beantwortet und nicht zu sämtlichen alltäglichen Problemen eines ALG2-Empfängers. Die GEZ hat übrigens auch eine eigene Internetseite...


    Ich dachte, in diesem Forum ginge es darum, Menschen zu helfen. Die Gebührenbefreiung ist meiner Meinung nach ein sozialrechtliches Thema. Wenn es kein passendes Unterforum gibt, wo soll ich die Frage dann stellen? Inzwischen habe ich mich bei der GEZ erkundigt. Dort war man übrigens freundlicher als hier. Daß ich es nicht sofort getan habe, liegt daran, daß ich mit derartigen Auskünften schlechte Erfahrungen gemacht habe. Oft stimmen sie nicht und benachteiligen den Fragenden.


    So abgeschmettert wurde ich bisher weder bei der GEZ noch beim Jobcenter. Danke für nichts.


    Mit freundlichen Grüßen
    wafranyofl

  • Wo Du bei der GEZ-Gebühr ein sozialrechtliches Thema siehst, erschließt sich mir nicht.

    Und was die gewünschte Auskunft angeht, fragst Du ja auch nicht in einem Forum für Kindergeld, was es für Fristen beim Wohngeld gibt, oder?

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]