Mann ersticht Mitarbeiterin in Neusser Jobcenter

  • Zitat von Mandy;258516

    Und erneut ein ähnlicher Vorfall im Jobcenter Leipzig. Zum Glück mit glimpflichem Ausgang:

    Schwerer Übergriff im Leipziger Jobcenter: Mann schlägt mit Hammer auf Mitarbeiterin ein - Leipzig - Polizeiticker - LVZ-Online



    Ich habe dazu in einem gewissen Jammerforum die Kommentare dazu gelesen und muß sagen,selten soviel Abschaum auf 2 Seiten versammelt gefunden,wie dort.
    Einfach widerlich,wie die Tat entschuldigt und sogar beklatscht wird.
    Solcher Typen sollten von Sozialleistungen grundsätzlich ausgeschlossen werden,dann wären sie damit beschäftigt für sich selbst zu sorgen und hätten nicht unendlich viel Zeit ,um solche Foren mit ihren strunzdummen und menschenverachtenden Kommentaren zu füllen.

  • Ganz unverletzt nicht. Platzwunde bspw. hat die Mitarbeiterin davongetragen- aber sie lebt!
    Anscheinend muß man darüber heutzutage schon froh sein.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Zitat von Henry;258521

    Ich habe dazu in einem gewissen Jammerforum die Kommentare dazu gelesen und muß sagen,selten soviel Abschaum auf 2 Seiten versammelt gefunden,wie dort.
    Einfach widerlich,wie die Tat entschuldigt und sogar beklatscht wird.
    Solcher Typen sollten von Sozialleistungen grundsätzlich ausgeschlossen werden,dann wären sie damit beschäftigt für sich selbst zu sorgen und hätten nicht unendlich viel Zeit ,um solche Foren mit ihren strunzdummen und menschenverachtenden Kommentaren zu füllen.



    Aus dem Grund lese ich in solchen Foren gar nicht erst.
    Da würde mir nur der Hut hochgehen. :mad:

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Zu entschuldigen ist da gar nix. Das ist versuchter Mord.


    Zitat von Henry;258521

    Ich habe dazu in einem gewissen Jammerforum die Kommentare dazu gelesen und muß sagen,selten soviel Abschaum auf 2 Seiten versammelt gefunden,wie dort.
    Einfach widerlich,wie die Tat entschuldigt und sogar beklatscht wird.
    Solcher Typen sollten von Sozialleistungen grundsätzlich ausgeschlossen werden,dann wären sie damit beschäftigt für sich selbst zu sorgen und hätten nicht unendlich viel Zeit ,um solche Foren mit ihren strunzdummen und menschenverachtenden Kommentaren zu füllen.



    Zu entschuldigen ist da gar nix. Das ist versuchter Mord. Nichts Anderes. [Blockierte Grafik: http://spassmitpferden.de/images/smilies/angryfire.gif]. Solche Beiträge sind einfachach als [Blockierte Grafik: http://spassmitpferden.de/images/smilies/death2.gif] anzusehen.

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Passiert doch eh nix. Oder hat jemand mal wieder was von den angeblichen Anzeigen der BA, die sie gegen solche Internetposter nach dem Mord in Neuss erstattet haben will, gehört?

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Dieses Thema ist leider nicht neu und nicht erst seit Neuss aktuell.


    Meine Mutter war früher bei der Agentur angestellt, zuständig für die Bewilligung von Arbeitserlaubnissen.
    Bereits in den 90-ern hatte sie häufig ein ungutes Gefühl bei einigen Kunden.

  • Von diesem unguten Gefühl kann wahrscheinlich auch jede Kassiererin ein Lied singen.

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • So ein gewisses Jammerforum wurde doch mal "untersucht" wegen solcher Poster. Mich würde auch interessieren, ob da mal "irgendwas" dann geschehen ist oder einfach im Sande verlaufen ist.

    Abgesehen davon, dass der Betreiber dieses Forums schon mal drauf hingewiesen hat, dass von entsprechenden Beiträgen abzusehen ist - wenn es jetzt wieder geschieht, na ja, dann weiß "man" ja, wie hoch der IQ dieser Nutzer ist.

    Und ein "ungutes Gefühl" ist zwar auch nicht schön, aber zu einem Übergriff eben doch noch meilenweit entfernt. Und ungute Gefühle hatte ich auch schon öfters, was sich im Nachhinein als kompletter Unsinn rausgestellt hat.

  • Anmerkung: ich möchte in diesem Forum auf keinen Fall eine Diskussion über die sog. Jammerforen haben! Die sollen ihre Sache machen, wir machen unsere Sache.

    Wir distanzieren uns ausdrücklich von derartigen Foren!

    Grüsse,

    Mandy

    [SIZE=1]Ich beantworte ab sofort KEINE PN mehr, weshalb Threads geschlossen und/ oder bearbeitet bzw. entfernt wurden oder man eine Verwarnung erhielt. Wenn dies der Fall ist, dann hat das seinen Grund -> [SIZE=2]Forumsregeln [/SIZE] ->LESEN!!!!!)![SIZE=2]. [/SIZE][/SIZE]

  • Sofern der Zeitungsartikel hier zutreffend ist, sollte man und auch das örtliche JC ausdrücklich dem anderen Kunden danken, der durch sein Eingreifen wohl schlimmeres verhindert hat.

    Ist heute ja auch nicht mehr selbstverständlich.

  • Hallo sober,

    Dein Beitrag über Deine Mutter und die Antworten dazu sollen Dich nicht davon abbringen, Beiträge zu posten.

    Ich wollte Dich "nur" darauf hinweisen, dass Gefühle auch trügen können. Für Deine Mutter war es aber bestimmt nicht angenehm, ungute Gefühle bei bestimmten Kundschaften zu haben.

    LG

  • Im Jobcenter von Rothenburg ob der Tauber ist ein 61 Jahre alter Mitarbeiter...


    Rothenburg (dpa) - Im Jobcenter von Rothenburg ob der Tauber ist ein 61 Jahre alter Mitarbeiter erstochen worden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Mittelfranken griff ein 28-Jähriger den Mann kurz vor 12.00 Uhr mit einem Messer an.


    Quelle: http://web.de/magazine/panoram…ttacke-jobcenter-30254140

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • Das Jobcenter in Zwickau ist am Donnerstagfrüh wegen einer Bombendrohung evakuiert...


    Zitat von Freie Presse


    Zwickau. Das Jobcenter in Zwickau ist am Donnerstagfrüh wegen einer Bombendrohung evakuiert worden. Ein anonymer Anrufer hatte kurz nach 9 Uhr mit einer Explosion gedroht.


    Etwa 160 Personen mussten das Gebäude nach Polizeiangaben verlassen. Die Beamten durchkämmten am Vormittag den Gebäudekomplex an der Werdauer Straße mit Sprengstoffsuchhunden. Gefunden wurde den Angaben zufolge nichts. Im Einsatz waren 13 Polizisten. Die Kriminalpolizei hat eine Anzeige wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.


    http://www.freiepresse.de/LOKA…wickau-artikel9087674.php

    Jeder für sich allein :P - ist nichts . Zusammen aber ^^ , sind wir ein unschlagbares Team :thumbsup:

  • In Zwickau beim Jobcenter ist ja was los. War bestimmt wieder ein Missverständnis.


    Am 22.04.2013 gabs eine Bombendrohung dort, dann zwei Monate später nach einem mutmaßlichen Drohanruf beim Jobcenter Zwickau ist der 25-jährige Angeklagte freigesprochen worden.

    Zitat

    Der Angeklagte behauptete, lediglich gesagt zu haben, dass er vor Wut wie eine Bombe platzen könne.



    Das Jobcenter in der Axis-Passage war nach seinem Anruf evakuriert worden. Auch die umliegenden Firmen mussten ihre Büros räumen - gefunden wurde nichts.


    http://www.radiozwickau.de/gew…-gegen-jobcenter-1060665/