Hartz 4 nach dem Studium / Umzug zu den Eltern

  • Guten Tag,



    ich habe gestern meine Abschlussarbeit abgegeben und habe jetzt in einer Woche mein Kolloquium. Dann sind 5 Jahre Studium vorbei (Bachelor+Master). Mittlerweile bin ich 28.

    Jetzt mein Problem:
    Ich bin derzeit wohnungslos. Ich anonymisier das ganze mal: Offiziell bin ich noch in Kiel gemeldet, weil ich dort studiert habe. Das letzte halbe Jahr habe ich allerdings in München gelebt. Hier habe ich bei einer Freundin gewohnt (ohne Mietvertrag) und meine Abschlussarbeit bei einer Firma geschrieben. Meine Wohnung in Kiel ist zum 1. August gekündigt. Ich lebe also ab morgen auf der Straße. Gut, natürlich nur in der Theorie. Ich bin mittlerweile wieder in Kiel und wohne bei Freunden. Nur: ohne Mietvertrag kein Hartz 4. Und Hartz4 brauche ich, damit ich die Bewerbungsfrist überstehen kann.

    Mein Plan:
    So schnell finde ich keine Wohnung. Meine Eltern (wohnen nahe Kiel) würden mir 2 Zimmer vermieten, die ohnehin schon lange leerstehen. Ich würde also bei meinen Eltern einen Mietvertrag unterschreiben und dort dann auch wohnen, bis ich einen Job gefunden habe.




    Meine Frage:
    Könnte das Amt, trotz meinen 28 Jahren und der Tatsache, dass ich seit 6 Jahren eine eigene Wohnung hatte, mit Argumenten ankommen wie: „Das ist eine Bedarfsgemeinschaft, da zahlen wir keine Miete und kein Hartz4“?

    Danke für eure Hilfe.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote from Enibas;225186

    Nein, du bildest mit deinen Eltern keine Bedarfsgemeinschaft, da du älter als 25 bist.

    Gruß
    Enibas


    Danke erstmal :)


    Im Prinzip muss ich nur ein, maximal zwei Monate mit Hartz4 über die Runden kommen. Für diese Zeit bei den Eltern zur Miete zu wohnen ist da die einfachste Lösung.


    Gibt es denn sonst etwas, dass ich in diesem Zusammenhang beachten müsste?

  • Quote from Anonymous123;225183

    Meine Eltern (wohnen nahe Kiel) würden mir 2 Zimmer vermieten, die ohnehin schon lange leerstehen.


    Wie geil ist das denn?
    Solche Eltern, die ihrem "obdachlosen" Sohn Geld dafür abnehmen, dass er lange leerstehende Zimmer nutzt, wünscht man nicht mal seinen ärgsten Feinden...

    Aber mal zum Thema, ein paar Fragen vorab:
    In München bei der Freundin weiterhin wohnen geht nicht weil?
    In Kiel bei den Freunden weiterhin wohnen geht nicht weil?
    Wer sagt, dass es ohne Mietvertrag kein ALG II gibt?
    Warum ist die Kieler Wohnung gekündigt?
    Den Eltern ist die steuerliche Bedeutung von Verwandtenmietverträgen klar?
    Die Zimmer sind eine abgeschlossene Wohnung und zur Vermietung geeignet?

  • Quote from Anonymous123;225188

    Gibt es denn sonst etwas, dass ich in diesem Zusammenhang beachten müsste?


    So einiges.
    Zum Beispiel eine Haushaltsgemeinschaft und die Unterhaltsvermutung unter Verwandten.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Mir ist unverständlich, wieso jemand davon ausgeht, nur ein bis 2 Monate ALG 2 zu brauchen, aber nicht in der Lage ist, sich so zu bewerben, dass man gleich nach Studienende schlichtweg und ganz einfach einen Job hat. Woher nimmt dieser Mensch, der es nicht geschafft hat, einen nahtlosen Übergang hinzu legen, die Gewissheit, dass es in ein bis 2 Monaten anders aussieht?


    M. E. n. besteht im Übrigen für die Zeit des Überganges der Ausbildung, also für die Zeit der Arbeitssuche (maximal 6 Monate) noch ein Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Quote from Turtle1972;225198


    M. E. n. besteht im Übrigen für die Zeit des Überganges der Ausbildung, also für die Zeit der Arbeitssuche (maximal 6 Monate) noch ein Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern.


    Wäre vielleicht wünschenswert, aber dem ist nicht so.

  • Quote from pAp;225189

    Wie geil ist das denn?
    Solche Eltern, die ihrem "obdachlosen" Sohn Geld dafür abnehmen, dass er lange leerstehende Zimmer nutzt, wünscht man nicht mal seinen ärgsten Feinden...


    So ist das halt.


    Quote from pAp;225189


    Aber mal zum Thema, ein paar Fragen vorab:
    In München bei der Freundin weiterhin wohnen geht nicht weil?


    Weil die Freundin woanders gewohnt hat und ich quasi ihr Zimmer hatte. Jetzt wohnt sie aber selber wieder da.



    Quote from pAp;225189


    In Kiel bei den Freunden weiterhin wohnen geht nicht weil?


    Weil das eine Freundschaftsleistung von denen ist und ich doch nicht ständig in derem Wohnzimmer auf dem Sofa schlafen kann?




    Quote from pAp;225189


    Wer sagt, dass es ohne Mietvertrag kein ALG II gibt?


    Da hatte ich wohl etwas falsches gelesen. Gibt es die Möglichkeit H4 OHNE Mietanteil zu erhalten?



    Quote from pAp;225189


    Warum ist die Kieler Wohnung gekündigt?


    Weil ich sie untervermietet hatte und der Vertrag ausläuft. Und da ich nicht wusste ob ich in München bleibe, habe ich sie gekündigt.


    Quote from pAp;225189


    Den Eltern ist die steuerliche Bedeutung von Verwandtenmietverträgen klar?


    Vermutlich genau so klar wie mir: Nein.



    Quote from pAp;225189


    Die Zimmer sind eine abgeschlossene Wohnung und zur Vermietung geeignet?


    Abgeschlossene Wohnung: Für sich separat: Nein. Zur Vermietung geeignet: Ja, auf jeden Fall. Sonst würde ich da doch nicht einziehen wollen :confused:



    Quote from Turtle1972;225198

    Mir ist unverständlich, wieso jemand davon ausgeht, nur ein bis 2 Monate ALG 2 zu brauchen, aber nicht in der Lage ist, sich so zu bewerben, dass man gleich nach Studienende schlichtweg und ganz einfach einen Job hat. Woher nimmt dieser Mensch, der es nicht geschafft hat, einen nahtlosen Übergang hinzu legen, die Gewissheit, dass es in ein bis 2 Monaten anders aussieht?


    M. E. n. besteht im Übrigen für die Zeit des Überganges der Ausbildung, also für die Zeit der Arbeitssuche (maximal 6 Monate) noch ein Unterhaltsanspruch gegenüber den Eltern.



    Ich habe mich bereits beworben. Diese Vorgänge dauern heute leider ein bisschen. Z.B. wird in einer Firma extra eine Stelle für mich geschaffen, das dauert Monate. Ja, Monate! Auch wenn man so wie ich "etwas richtiges" studiert hat, dann dauert es trotzdem, bis man einen Job findet. Es gibt keinen Fachkräftemangel. Und wenn man im letzten Monat dabei ist, seine Abschlussarbeit zu schreiben, dann kann man nicht nebenbei noch Bewerbungen schreiben und zu Vorstellungsgesprächen fahren. Solche Forderungen sind weltfremd.


    Für deine letzte Aussage hätte ich gerne eine Quelle. Was ist denn mit jemandem, der sein Studium mit 32 beendet. Der hat auch noch Unterhaltsanspruch seinen Eltern gegenüber für sechs Monate? Das kann ich ja fast nicht glauben.

  • Quote from Anonymous123;225202


    Da hatte ich wohl etwas falsches gelesen. Gibt es die Möglichkeit H4 OHNE Mietanteil zu erhalten?


    Das geht. Man muss KdU nicht beantragen.

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Quote

    Wäre vielleicht wünschenswert, aber dem ist nicht so.


    Sehe ich anders.


    http://www.bpb.de/nachschlagen…z/23046/unterhaltspflicht


    Quote

    Für eine gewisse Übergangszeit besteht ferner Unterhaltspflicht im Rahmen der Arbeitsplatzsuche, das Anstellungsrisiko trägt der Unterhaltspflichtige aber nicht. Das (volljährige) Kind muss auch einfache Tätigkeiten annehmen, um den eigenen Lebensbedarf zu decken.


    Individuelle Rechtsberatung


    Quote

    Das Risiko der Nichtbeschäftigung nach Abschluss der geschuldeten Ausbildung haben die unterhaltspflichtigen Eltern nicht zu tragen. Da die Beklagte seit Juli 2000 arbeitslos ist und die Abänderung des titulierten Unterhalts mit der Klage vom 27.9.2000 begehrt wurde und die Abänderung erst nach diesem Zeitpunkt gem. § 323 Abs. 3 ZPO möglich ist, kam der Beklagten für eine Übergangszeit der Arbeitssuche auch noch der titulierte Unterhalt zu.


    Und auch, wenn ich es ungern verlinke:


    Unterhalt nach Beendigung der Ausbildung - ohne Job??? Familienrecht frag-einen-anwalt.de


    Quote

    für eine gewisse Übergangszeit wird der Unterhaltsanspruch wieder aufleben, wobei dieser nach den Gesamtumständen für ca. sechs Monate allerdings begrenzt sein kann.


    Von daher ist die gesetzliche Unterhaltsvermutung sogar per BGB geregelt und dementsprechend nicht so einfach widerlegbar, da die Fakten hier anders sind als in der BSG Rechtsprechung.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Interessant.


    Mir waren bisher nur die Fälle bekannt, dass Eltern nach Studium/Ausbildung (natürlich bei Ü25) ihre Unterhaltspflicht beendet haben und auch vom JC nicht zum Unterhalt herangezogen worden sind.

  • Quote from Lena13;225226

    Interessant.

    Mir waren bisher nur die Fälle bekannt, dass Eltern nach Studium/Ausbildung (natürlich bei Ü25) ihre Unterhaltspflicht beendet haben und auch vom JC nicht zum Unterhalt herangezogen worden sind.



    Das JC ist hier kein Maßstab, weil es durch die Vorschriften des § 33 SGB II eingeschränkt wird, da dort zum Einen die Altersgrenze von 25 Jahren steht und zum Anderen bei abgeschlossener Ausbildung/Studium der Anspruchsübergang ausgeschlossen ist.

    Das Zivilrecht gemäß § 1601 ff. BGB und die daraus folgende Rechtsprechung kennt diese Einschränkungen nicht.

  • Ja, es geht kein Anspruch über. Aber im Rahmen der Unterhaltsvermutung kann man es durchaus mit einfließen lassen.

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.