Trennung, Schulden und jetzt?

  • Hallo alle zusammen!
    Nach Jahren mit Streit und Ärger möchte ich mich nun doch von meinem mann Trennen. Ich habe 2 Kinder, ein gemeinsames und ein mitgebrachtes.
    Wir haben zusammen ein Haus gekauft, und sind inzwischen hoch verschuldet, da wir ziemlich Pech mit unseren Mietern hatten, Kurzarbeit dazu kam und die Heizung kaputt ging.
    Mein Mann ist Alleinverdiener und ich möchte nun eigentlich mit meinen Kindern ausziehen, aufgrund der Schulden kann mein Mann mir aber keinen Trennungsunterhalt zahlen.
    Einen Verkauf des Hauses möchte ich auf jeden Fall vermeiden, da inzwischen meine Schwiegereltern bei uns wohnen und ich denen keinen weiteren Umzug zumuten möchte.
    Jetzt lautet meine Frage, ob in unserem Fall zunächst die ARGE o.ä. (kenne mich da nicht so aus) für Wohnung und Unterhalt aufkommt, bis ich einen Job gefunden habe, mit dem ich meine Kinder und mich durchbringen kann?!

    Ich hoffe ich konnte in der Kürze mein Problem annähernd verständlich machen und habe keine wichtigen Informationen vergessen, !

    Vielen dank schonmal im Voraus!

  • Du kannst natürlich ausziehen und ALG II beantragen, dazu musst Du zum Jobcenter gehen (ARGE gibt es nicht mehr). Frage vorher, was eine angemessene Wohnung kosten darf.

    Zitat von Einhorn78;217740

    ...aufgrund der Schulden kann mein Mann mir aber keinen Trennungsunterhalt zahlen.


    Unterhalt geht eigentlich vor Schulden. Dazu muss ein Fachanwalt für Familienrecht beauftragt werden. Nicht alle Schulden sind vom Einkommen abzusetzen und Einnahmen sind ja auch vorhanden (z. B. Mieteinnahmen).
    Der Kindesunterhalt muss aber in jedem Fall gezahlt werden.

    Zitat von Einhorn78;217740

    Einen Verkauf des Hauses möchte ich auf jeden Fall vermeiden...


    Das wirst Du vergessen können.
    Dein und Deiner Kinder Einkommen (Unterhalt für beide Kinder) und Dein Unterhalt und Kindergeld und Dein Vermögensanteil gehen einer Sozialleistung wie ALG II vor.