Schokoladen-Giotto-Torte

    • Schokoladen-Giotto-Torte

      Hallo,

      ich habe hier mal ein Tortenrezept, wenn sich so von heut' auf morgen Besuch ankündigt und man nicht wirklich Zeit für Tortenherstellung hat.

      1 Wiener Boden (3-teilig)
      3 Packungen Cremepulver "Mousse au Chocolat"
      750 ml kalte Milch
      2 Packungen Giotto
      (Verwendung eines Tortenrings wär gut, aber nicht zwingend notwendig)

      Die erste Packung Cremepulver nach Gebrauchsanweisung herstellen, üblicherweise also 1/4 l kalte Milch und das Pulver ca 3 Minuten auf höchster Stufe mixen. Die Mousse au Chocolat auf dem ersten Tortenboden verteilen und ab in den Kühlschrank.

      15 Minuten Pause für's Forum

      dann den zweiten Tortenboden auf die erste Schicht legen und die nächste
      Mousse au Chocolat herstellen und wieder auf dem Boden verteilen.

      15 Minuten Pause für's Forum

      dann den dritten Tortenboden auf die zweite Schicht legen und die nächste Mousse au Chocolat herstellen. Mit dieser wird dann die Torte komplett bestrichen und entsprechend verziert.

      Nun die Giottos drauf verteilen und alles noch mal für eine Stunde in den Kühlschrank.

      Ne, jetzt nicht ins Forum, sondern Tisch decken und guten Appetit!

      Ich habe es heute morgen ausprobiert und auf die Schnelle war es einfach und dann auch noch lecker.

      Gruß anabell

      PS: Insiderinfo: für Sylvestergeburtstagskinder geeignet
    • Wasiss;199018 schrieb:

      Es sei denn, Anabell hat auch noch eine Abwandlung (so mit Stracke und Brot)! :D


      na klar:)

      ...einfach alle o.g. Zutaten weglassen und den Zeitaufwand auf fast null minimieren,

      in eben jenem vorhandenen Restzeitfenster zu Stracke und Brot greifen und Guten Appetit! :D

      Gruß anabell
    • Hallo,

      um mal auf den aktuellen Stand zu kommen:

      Am Wochenende hatte ich dann doch mehr Gäste als erwartet und da habe ich o.g. Torte einfach abgewandelt und statt der Mousse au Chocolat mußte das eigentlich geplante Dessert herhalten.

      Die Torte schmeckt auch mit Rotwein-Mousse, dekoriert mit den Kirschen aus dem Rumtopf vom 2011.

      @WW: ganz ohne Silbertablett;)

      Gruß anabell
    • Hallo,

      ich vermute mal, dass die Giottos in der Creme ihre Konsistenz ändern und du dann nicht den gewünschten Erfolg damit haben wirst. Waffelsplitter oder Cornflakes werden wahrscheinlich auch an Festigkeit einbüßen.

      Vielleicht magst du es mit geraspelten Mandeln oder geriebener Schokolade?

      Einfach ausprobieren, ich habe es kurz vor Weihnachten auch erstmalig versucht, hat eben auf Anhieb geklappt.

      Gruß anabell
    • american-cake

      american-cake

      Hallo,

      Anfang dieser Woche habe ich mit meinen **Kindern eine supertolle Torte "gebastelt" und ich möchte euch daran teilhaben lassen. Leider ist der Zeit- und Arbeitsaufwand nicht eben gering, aber die Kosten sind kalkulierbar.


      Zutaten:
      1 Wienerboden
      1 Glas Apfrikosenmarmelade (alternativ eine Buttercreme ohne Milch herstellen - wird aber teurer)
      Magerine
      450 g Marshmallows
      1 kg gesiebter Puderzucker
      3 Eßlöffel Wasser
      Lebensmittelfarbe

      Am Vortag MMF herstellen. Dazu die Marshmallows mit dem Wasser in einer gut gefetteten Schüssel vorsichtig über einem Wasserbad erwärmen. Die zähflüssige Masse auf ca die Hälfte des Puderzuckers geben und den Zucker in die Masse einarbeiten. Nach und nach den restlichen Puderzucker einkneten. Achtung, die Hände müssen gut eingefettet sein, da die Masse anfangs sehr klebrig ist. Wenn das MMF fertig ist wird dieses außen eingefettet und luftdicht in Folie eingewickelt und muss dann bis zum nächsten Tag ruhen.

      Zwischen die Tortenböden Apfrikosenmarmelade (oder Buttercreme)streichen und schließlich die Torte außen komplett mit der Marmelade (oder Buttercreme) bestreichen. (sonst hält das MMF nicht) Nun wartet die Torte im Kühlschrank.

      Das MMF durchkneten und nach Lust und Laune mit den Lebensmittelfarben einfärben. Für die Deckschicht wird ein Teil des MMF dünn ausgerollt und schließlich über die Torte gezogen. Die anderen eingefärbten MMF-Teile, wie immer man mag, zu Figuren oder Schleifen o.ä. verarbeiten und mit wenig Wasser auf die Torte kleben.

      Das MMF nicht im Kühlschrank lagern!