Stromrechnung

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wenn da noch eine zweite Wohnung und der Allgemeinstrom des ganzen Hauses dran hängt, solltest du vielleicht mal deinen Vermieter in die Pflicht nehmen.


    Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass du beim Amtsgericht verloren hast. Wenn die Abschläge immer pünktlich bezahlt wurden, es noch minderjährige Kinder gibt und man Ratenzahlung anbietet, dann wüsste ich nicht, wieso das Gericht nicht anordnen sollte, dass die Stromsperre unverhältnismäßig ist und der Versorger sich auf die Ratenzahlung einzulassen hat.


    Im Übrigen hatte ich noch viele andere Fragen gestellt, die nach wie vor unbeantwortet sind.


    Über was für eine Summe reden wir hier eigentlich?


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • 1300 € JAhresendabrechnung und ja an meinem srom hängt die heizug dran die ja nur mit Strom betrieben werden kann ... das Warmwasser wiederum läuft über gas ... Hab eben meinen Vermieter gesprochen ....

  • Schön. Sollen wir das Ergebnis jetzt raten?! So langsam macht das keinen Spaß mehr, dir alles aus der Nase zu ziehen.


    Inwieweit du bei deinen unnormalen Stromkosten irgendeinen Erfolg bei Gericht haben wirst, können wir sowieso nicht klären.


    Die Gründe, wieso das Amtsgericht für die Stromsperre geurteilt hat: die würden mich glatt interessieren.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • da sich die RWE nicht auf eine Ratenzahlung eingelassen hat und ich momentan ohne job (also keie finanzielle Verbesserung) reichte es dem damaligen Richterwohl aus mir keine Erfolgsausichten zu geben und entschied für die RWE ....

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Wie lange liegt Dir diese Abrechnung schon vor? Stelle diese Frage, weil ein Darlehen ja auch monatlich zurück gezahlt werden muß. Warum hast Du nicht freiwillig jeden Monat einen Teil mit dem Vermerk Rate für Jahresabrechnung an den Stromlieferanten gezahlt um Deinen Willen zu zeigen. Warum wieder zum Sozialgericht wenn es schon einmal abgeschmettert wurde.

  • Mit Verlaub, das ist doch völliger Quatsch. Wenn sich die RWE freiwillig auf Raten eingelassen hätte, hätte man kein Gericht gebraucht.


    Du redest um den heißen Brei drumrum. Entweder du lieferst Fakten oder du lässt es bleiben. Dann kann es aber keine Antworten geben.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.

  • Also, um es einmal zusammenzufassen:

    Variante eins:
    Du hast Langeweile, stöberst im Netz, findest dieses Forum, legst mit viel Phantasie ein sternenummanteltes Benutzerprofil an (was genau wegen dieser Sternschnuppen niemand abrufen kann), denkst Dir eine Geschichte aus und beginnst, zwischen vielen, vielen Punkten ein paar Worte zu streuen, in der Hoffnung, irgendwann wird mal eine Story daraus.

    Variante zwei:
    Du hast irgendwann Deinen Job verloren, musst dann also auch tagsüber die Wohnung heizen, mit teurem Strom aus der Steckdose – und dann kommt, schätzungsweise im Frühjahr, die dicke Rechnung. Du sprichst von 1.300,-€uro. Runde zweieinhalb Tsd. als gezahlte Abschläge dazu gerechnet, ergibt einen Jahresverbrauch von 3.800,-€.

    Das RWE zählt Dich (zusammen mit Deinem Vermieter) also zu den Großabnehmern.

    Du kannst die über tausend €uro nicht aufbringen – und wartest erst einmal ab, bis der Stromlieferant aufdringlich wird. Der Strom fließt derzeit weiter.

    Dann stellt der Vermieter fest, dass eine 60-Watt-Birne im Keller auf Deinen Stromzähler läuft. Daraufhin bietest Du dem RWE an, diese sechzig Watt in Raten abzugleichen. Das RWE fühlt sich verarscht, schickt einen Mahnbescheid, Du nimmst eine 55-Cent-Briefmarke und schickst das vorgedruckte Einspruchschreiben ans Gericht.

    Es kommt zur Verhandlung. Der Richter spricht ein Urteil. Ebenfalls auf dem Postwege erhältst Du dieses zugestellt. Damit gehst Du zum Jobcenter, fügst mündlich noch ein paar Punkte, Pünktchen und Sterne hinzu, in der Erwartung entsprechender finanzieller Mittel. Die Dame kontert mit ähnlichen Sonderzeichen wie der Richter, nämlich mit §§§.

    Statt jetzt zu schwitzen, geht Dir der Arsch auf Grundeis, und in Erwartung weiter steigender Heiz-Stromkosten erhöhst Du den monatlichen Abschlag um 36€. Und Du sprichst mit dem Vermieter. Worüber, das wissen wir nicht. Hoffentlich in seiner Wohnung, dann braucht’s derweil bei Dir weniger Strom.

    Zwischenzeitlich ist die Rechnung des Gerichtes eingetroffen, die Dir zusätzlich einheizt [mit mehr als 0,25€ pro (KW-)Stunde]. Du planst den Weg zum Sozialgericht. So der aktuelle Stand.

    Liebe Amy, sei mir nicht böse, aber ich nehme Dir weder Variante eins noch Variante zwei ab. Die Wahrheit muss irgendwo dazwischen liegen. Aber Du lässt uns nicht so richtig die Nase dran kriegen. Lässt Dir lieber alles aus der selbigen ziehen.

    Es ist für mich völlig unverständlich, bei einem solch hohen Energieverbrauch einfach den Zähler seine Runden drehen zu lassen, ohne sich in regelmäßigem Abstand selbst ein Bild zu machen. Da geht man doch mindestens einmal im Monat am Stromzähler vorbei, notiert sich den aktuellen Stand, zieht davon den Stand des Vormonats ab und multipliziert das Ergebnis mit sagenwirmal 25 Cent. Dann weiß ich doch, was auf mich zukommt.

    Und sag’ mir bloß nicht, als ALG-II-Empfängerin hat man für so was keine Zeit!

    Du hast jetzt die Zeit, von Gericht zu Gericht zu ziehen. Glaubst Du etwa, damit löst sich die Forderung des Stromlieferanten in Luft auf?

    Ich vermisse in all Deinen abgehackten Satzbrocken ernstzunehmende Maßnahmen, wie Du von der Schuld runterkommen willst. Außer halt mit Stundung und einstweiliger Abklemm-Abwehr-Verfügung . Ich vermisse ferner die klare Aussage, warum der Richter sich Deinen Argumenten nicht hat anschließen können. Aber eigentlich vermisse ich schon diese Argumente.

    Und was ich überhaupt vermisse: Die Stellungnahme des Jobcenters zu dem Teil der Stromrechnung, der die Heizkosten beinhaltet.
    Dafür hast Du doch wohl KDU-Gelder bekommen! Was ist damit passiert?

    Turtle hat ja schon (vergeblich) nachgefragt, ob minderjährige Kinder im Haushalt wohnen. Zur Beurteilung Deiner Erfolgsaussichten ist dies sehr wichtig. Du schweigst dazu.

    Du nimmst gustl’s Vorschlag auf, zum Sozialgericht zu gehen. Wir wollen mal hoffen, Du hast seinen Text genau gelesen. Und Du kannst nachweisen, dass keinerlei Schlampigkeit o.ä. zugrunde liegt.


    Du darfst versichert sein, dass niemand von uns es gutheißen wird, dass Dir der Strom abgeklemmt wird.
    Einen dicken Schubs vor den Bug als Lehrgeld dafür, dass Du das Kind in den Brunnen fallen lässt,
    statt es mit einem dicken Tau zu absichern, den hast Du allemal verdient.

    Und wenn Du weiterhin Dich so bedeckt uns gegenüber verhältst, und scheinbar kopf- und planlos von Gericht zu Gericht rennst, dann wird Dir irgendwann auch trotz Lehrgeld nicht mehr zu helfen sein.


    Zumindest nicht von uns.

  • Quote from WalterWinter;194172

    Turtle hat ja schon (vergeblich) nachgefragt, ob minderjährige Kinder im Haushalt wohnen. Zur Beurteilung Deiner Erfolgsaussichten ist dies sehr wichtig. Du schweigst dazu.




    Lesen bildet:rolleyes:


    Quote from *amy1973*;194095

    Ich hab 3 Kinder (18,14 und 9)

    Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.(Orson Welles)


    Es ist nicht nötig, mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: [URL=http://www.sozialhilfe24.de/forum/thread/231-nutzung-des-forums-hinweise/]