2 Bedarfsgemeinschaften, getrenntlebend

  • Ich hoffe das mir hier jemand weiter helfen kann.
    Ich bin seit 1,5 Jahren verheiratet und lebe aus Platzgründen und persönlichen Gründen nicht mit meinem Ehemann und dem Vater meiner beiden Kinder zusammen. Bis jetzt wurden wir beim Amt getrennt veranlagt. Heute wurde mir gesagt, das es dies eigentlich nicht gibt und wir eine gemeinsame Bedarfsgemeinschaft haben müssten. Oder ich geh zum Anwalt und beantrage das Trennungsjahr (So waren die Worte meiner Beraterin), dann sind wir offiziell getrennt, was ich eigentlich nicht möchte. Kennt das jemand von euch?
    LG Peggy

  • Besuchen Sie auch unsere Ratgeber zu Hartz 4:

    Hartz 4 Rechner
    Berechen Sie Ihren Anspruch. Ist Ihr Hartz 4 Bescheid korrekt.

    Hartz 4 Antrag
    Wir helfen Ihnen bei Ausfüllen Ihres Hartz 4 Antrages.

    Hartz 4 Regelsatz
    Wie viel Hartz 4 steht Ihnen zu? Ist Ihr Bescheid richtig. Informieren Sie sich.

  • Natürlich gibt es da was zu:


    http://juris.bundessozialgeric…richt=bsg&Art=en&nr=11474


    Wenn ihr keinen Willen habt, offiziell getrennt zu leben, bildet ihr eine BG. Und die wird dann ganz normal berechnet, wobei die Kosten von 2 (ggf. unnötigen) Wohnungen wie die Kosten einer gemeinsamen Wohnung berücksichtigt wird.


    Turtle

    Es ist nicht nötig (und noch dazu regelwidrig!), mir eine PN zu schreiben, weil eine Verwarnung erfolgte, ein Beitrag oder Thread gelöscht oder ein Thread geschlossen wurde. Wenn dies geschah, hatte es einen entsprechenden Grund. Ich verweise insoweit auf die Regeln des Forums: Forenregeln.